Helga Stützenberger

Freie Mitarbeiterin
Helga Stützenberger hat von 1988 bis 1991 beim SÜDKURIER die Ausbildung zur Schriftsetzerin absolviert. Sprache in Form zu bringen, überhaupt die Liebe zur Typografie war es, was der Ausbildung ein Studium am Institut für Kommunikationsdesign in Konstanz folgen ließ. Heute gelingt ihr der Spagat zwischen geschriebener und „gestalteter“ Sprache als freiberufliche Diplom-Kommunikationsdesignerin und Redakteurin. Seit 2014 ist sie für die Lokalredaktion Markdorf als freie Mitarbeiterin stets auf der Suche nach Geschichten.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Helga Stützenberger schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Markdorf Bilder und Videos zur Musiknacht in Markdorf
„Sieben Kneipen, sieben Bands, hunderte von Musikbegeisterten und ein heftigtes Unwetter: So schön und feucht-fröhlich war die zwölfte Markdorfer Musiknacht.“
Markdorf Alle Bilder zum schönen Dixiefest in Markdorf
Trotz schlechten Wetters und kalter Temperaturen waren viele Einkaufslustige und Musikbegeisterte beim 39. Dixiefest in Markdorfs Innenstadt unterwegs. Einige Impressionen sehen Sie hier:
Markdorf Katholische Frauengemeinschaft Markdorf vorübergehend ohne Vorsitzende
Bei der Katholischen Frauengemeinschaft Markdorf hinterlassen Bärbel Weigele und Inge Steffelin als Vorsitzende große Fußstapfen. Nachfolgerinnen fanden sich bei der Generalversammlung nicht, sodass der Verein im kommenden Vereinsjahr von einem kommissarischen Vorstandsteam geleitet wird.
Leiten kommissarisch die Geschicke der kfd im kommenden Veinsjahr als Team (von links): Marianne Colucci, Angelika Websky, Angelika Thum, Brigitte Bauder, Viola Labor.
Meinung Einfach blau machen
Die Stimmung unter den Markdorfer Einzelhändlern ist nach einer vergebenen Vier minus bescheiden, das ausgestellte Zeugnis für die Blaue Zone will keiner unterschreiben. Nicht verwunderlich, findet Helga Stützenberger. Man hätte wohlüberlegter an die Umsetzung der neuen Parkraumsituation herangehen müssen. Nun muss nachjustiert werden.