Hermann-Peter Steinmüller

Hermann-Peter Steinmüller

Freier Mitarbeiter
Hermann-Peter Steinmüller arbeitet seit 1980 als freier Journalist für den SÜDKURIER. Zunächst arbeitete hps für die Redaktionen in Donaueschingen und Stockach, seit 1992 für Meßkirch und Pfullendorf. Seine Schwerpunkte sind, neben einem Faible für die Fotografie, recherchelastige Themen sowie die ganze Spannbreite aus dem Alltag einer Lokalredaktion - vom Mord bis zur Kleintierzuchtausstellung.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Hermann-Peter Steinmüller schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Meßkirch Regiobus bringt bessere Anbindung von Meßkirch Richtung Sigmaringen
Ab Dezember 2020 sorgt der Regiobus dafür, dass Meßkirch im Stundentakt an Sigmaringen angebunden ist. In Meßkirch sorgte die Nachricht für Beifall im Gemeinderat. Wie Bürgermeister Arne Zwick bedauerte, sei jedoch noch keine Weiterführung nach Stockach möglich.
Meßkirch bekommt eine Anbindung an den Regiobus. Die Freude in Meßkirch darüber ist groß.
Donautal/Heuberg/Meßkirch Banger Blick in die Zukunft: Corona-Krise trifft Gastronomen in der Region hart
Die Auswirkungen der Corona-Krise treffen die heimische Gastronomie mit voller Wucht. Nach Auskunft des Beuroner Tourismusvereins sind allein im Bereich der Donautalgemeinde zwischen dem Kloster und Thiergarten derzeit 14 Betriebe aufgrund der aktuellen Situation in ihrer Existenz bedroht. Viele Gasthäuser und Lokale haben bereits geschlossen. Die Wirte und Anbieter von Übernachtungsmöglichkeiten befürchten starke Einnahmeausfälle, während die Betriebskosten und Gehälter weiter bezahlt werden müssen.
Armin Eha, Donautal-Gastwirt und Regionalbeauftragter des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands Dehoga, blickt sorgenvoll in die nahe Zukunft. Die Corona-Krise stellt Gastronomen vor große Herausforderungen.
Meßkirch Diener für 60 000 Katholiken: Meßkircher Pfarrer Stefan Schmid wird neuer Dekan
Der leitende Pfarrer der katholischen Seelsorgeeinheit Meßkirch/Sauldorf, Stefan Schmid, wurde zusätzlich zu diesem Amt zum Leiter des Dekanats Sigmaringen/Meßkirch berufen. Der für Sonntag vorgesehene Einführungsgottesdienst mit Überreichung der Ernennungsurkunde wurde mit Blick auf die Corona-Pandemie von der Diözesanleitung in Freiburg verschoben. Ein neuer Termin für die offizielle Amtseinführung steht laut Dekanatsbüro noch nicht fest.
Der leitende Pfarrer der Seelsorgeeinheit Meßkirch/Sauldorf Stefan Schmid wird neuer Leiter des Dekanats Sigmaringen-Meßkirch mit rund 60 000 Katholiken. Bild: Hermann-Peter Steinmüller
Meßkirch Schüler erkunden Lehrberufe auf dem Bauherrentag in Meßkirch
Zum achten Mal organisierten drei Firmen im Meßkircher Gewerbegebiet „Weidenäcker“ eine Messe. In diesem Jahr informierten zum ersten Mal Lehrlinge über ihre Ausbildung und die damit verbundenen Zukunftschancen.
Das Schaukochen mit modernsten Geräten bei der Küchen- und Innenausbaufirma Keller gehörte am Samstag zum Rahmenprogramm des Bauherrentags und fand den ganzen Tag über starkes Besucherinteresse. Bilder: Hermann-Peter Steinmüller
Stetten am kalten Markt Theaterstück für Schüler: So wird aus einem Chat im Internet keine Katastrophe
Mit einem interaktiven Theaterstück wollten das Schulzentrum Stetten a.k.M. und die Polizei zusammen mit der Schulsozialarbeit die Schüler sensibilisieren: Was ist im Internet in Ordnung, wo lauern Gefahren? Was ist Mobbing? Darf man Musik und Filme einfach runterladen?
Immer wieder unterbrachen die beiden Schauspieler, hier Sandra Hehrlein, das Theaterstück in der Schulmensa, um die Jugendlichen aus dem Publikum zu Wort kommen zu lassen.