Hans-Dieter Fronz

Hans-Dieter Fronz

Freier Mitarbeiter
Hans-Dieter Fronz schloss sein literaturwissenschaftliches Studium an der Uni in Freiburg mit einer Doktorarbeit über Heinrich von Kleist ab. Sein erster Zeitungsartikel - eine Lyrikrezension - erschien am Tag des Mauerfalls in der taz; da war er noch Student. Einige Zeit arbeitete er beim Presseamt der Stadt Freiburg. Heute ist er als freier Kulturjournalist für den SÜDKURIER und andere Medien unterwegs.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Hans-Dieter Fronz schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Klimawandel Aus dem romantischen Wildbach wird die tödliche Bedrohung: Künstler zeigen, wie wir unsere Natur mit neuen Augen sehen
Eine Ausstellung in der Kunsthalle Baden-Baden gibt einen Epochenumbruch zu erkennen. „State And Nature“ läuft bis Ende Oktober.
Naturszenen unserer Zeit: „Pastorale Sinfonie“ von Cengiz Tekin (2021).
Ausstellung Von Radrennen bis Bogenschießen: Party-Kultur gab es in den Alpen schon vor hundert Jahren
Künstler wie Ernst Ludwig Kirchner fanden in der Idylle Vorboten von Ischgl, wie eine Kunstschau im Schwäbischen zeigt. Die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen zeigt in „Tierleben in den Alpen“ rund 70 Werke.
Ernst Ludwig Kirchner: Radrennen, 1927.
Freiburg Wozu noch Worte? Ein Daumen tut‘s doch auch! Eine Ausstellung zeigt, wie Piktogramme unsere Welt erobern
Eine Ausstellung im Museum für Neue Kunst in Freiburg zeichnet den Aufstieg der Zeichen von einer bloßen Orientierungshilfe zum Schriftersatz nach.
Was soll das bedeuten? Die Antwort einzutragen überlässt Timothée Ingen-Housz dem Betrachter selbst.
Ausstellung Der Mensch und das Meer: Eine Baden-Badener Ausstellung um den Ursprung allen Lebens
Erhabenheit und Untergang im Baden-Badener Museum LA8: Eine Ausstellung zeigt, wie wir auf hoher See erst das ganze Wesen unserer Existenz erfahren.
Max Klinger: „Die Sirene“, 1895.
Fotografie Ohne Uniform ein anderer Mensch: Hätten Sie in diesem Herrn einen Bischof vermutet?
Ein Bischof im Trainingsanzug, ein Anwalt im Pullover aus der Studienzeit: Zuhause wirken viele Menschen ganz anders, als wir sie kennen. Die Fotografin Herlinde Koelbl hat sie porträtiert, ihre Bilder sind jetzt auf Schloss Bonndorf zu sehen.
Bischof Gerhard Ludwig Müller trägt privat gerne Trainingsklamotten.
Kunst Wie Kunstvereine das kulturelle Leben in Deutschland reicher machen
Kunstvereine gehören zum immateriellen Unesco-Weltkulturerbe. Die einst hochpolitischen Organisationen sind heute Spielwiese für junge Künstler – einige davon gibt es auch in Südbaden.
Heute schießen Kanonen hierzulande nur noch Weihnachtsbäume in die Luft – wie hier bei einer Aktion des Kasseler Kunstvereins: Die vom niederländischen Künstlers Leon de Bruijne konstruierte Waffe konnte einen Baum bis zu 60 Meter weit fliegen lassen.
Mannheim Hier liegt der Palmsonntag: Anselm Kiefers Werk zum Feiertag nimmt den Tod vorweg
Die monumentale Installation ist zurzeit in der Kunsthalle Mannheim... nicht zu sehen. Wegen der hohen Inzidenzzahlen in der Stadt bleiben die Türen geschlossen. Wir schauen trotzdem hinein.
Die Palme ist bereits gefallen, dabei wird Christus am Sonntag vor Ostern doch eigentlich ein jubelnder Empfang bereitet: „Palmsonntag“ lautet der Titel dieser Installation von Anselm Kiefer.
Geburtstag Janosch wird heute 90 Jahre alt: In seinen Geschichten kommt Sex eb­enso vor wie das Böse, das Verbre­chen und der Tod
Von einem Lebenskünstler mit klarer Ansprache: Janosch zeigt, wie unser Leben auch sein könnte. Heute hat er Geburtstag.
Nicht nur Kinderbuch-Autor: Der Künstler Janosch feiert seinen 90. Geburtstag.
Ausstellung Schauplatz von Krieg und Terror? Früher war der Orient noch ein Sehnsuchtsort
Statt über Kopftuchverbote zu diskutieren, hüllten sich die Menschen zu Rembrandts Zeiten im 17. Jahrhundert noch selbst mit Begeisterung in orientalische Gewänder.
Rembrandts Gemälde „David übergibt Goliaths Haupt dem König Saul“ (1627).
Kunst Weil das Auge immer mitisst: In Schloss Bonndorf reichen uns Künstler Schwarzwälder Schinken und Sandwich-Türme
Du bist, was du isst, heißt es. Eine Ausstellung trägt auf: vom Galloway-Steak bis zur Kartoffel – und zu Junk Food.
Süßes im Übermaß: Tina Sturzenegger setzt Konsumgüter in Szene.
Mannheim Das sahen Reisefotografen früher von der Welt: In Mannheim sind historische Bilder aus verborgenen Winkeln zu sehen
Reiss-Engelhorn-Museen zeigen historische Aufnahmen aus verschiedenen Regionen unseres Planeten.
Gizeh, an der Pyramidenstraße, aufgenommen von Pascal Sébah (um 1875).
Ausstellungen Wie bisher können wir nicht weitermachen. Aber wie sonst? Eine Ausstellung in Karlsruhe möchte den Weg weisen
Die Ausstellung „Critical Zones“ in Karlsruhe plädiert für ein Umdenken grundsätzlicher Art.
Caspar David Friedrich: „Felsenriff am Meeresstrand“, 1824.
Zürich Berge sind erst seit 200 Jahren schön: Wie sich unser Landschaftsbild verändert hat
Vom Wohnzimmer für Para­gli­der bis zur Mountainbike-Strecke – Landschaften sind zum Sport- und Spaßterrain mutiert. Eine Aus­stellung in Zürich zeigt Naturdarstellungen vor dem Tourismus.
Joachim Patinir und Werkstatt: Landschaft mit dem Heiligen Hieronymus, um 1520.
Basel Dieses Musikinstrument konnte einmal töten: Wie Pedro Reyes aus Waffen Kunst macht
Vivaldi aus der Handfeuerwaffe: In Basel zeigt jetzt Pedro Reyes, dass Waffen auch anderweitig zu gebrauchen sind.
Pedro Reyes: DisarmMusic Box (Karabiner/Matter), 2020.
Basel Mit erdiger Note im Abgang: Wie schmeckt eigentlich Kunst?
In Basel kann man sie jetzt essen, und unser Autor hat es probiert. Von Schimmelbildern und Literaturwürsten.
Hmmm, das schmeckt aber! Das Werk „Mortar and Pestle“ von Janine Antoni (1999).
Geschichte Diese Bilder sind 150 Jahre alt: Wie Freiburgs erster Fotograf den Alltag in der Region für die Nachwelt festhielt
Gottlieb Theodor Hase fotografierte die Straßenszenen in einer Zeit, die noch keine Hektik kannte. In den Städtischen Museen Freiburg sind seine Bilder jetzt zu sehen.
1882 kam es bei Hugstetten zu einem Eisenbahnunfall: Gottlieb Theodor Hase war dabei und hielt das Ereignis im Bild fest.