Guy Simon

Guy Simon

Lokalredakteur Donaueschingen
Guy Simon hat sein journalistisches Handwerk beim SÜDKURIER gelernt. Studiert hat er in Freiburg die sogenannten Orchideenfächer Alte Geschichte, Klassische Archäologie und Europäische Ethnologie. Seit Oktober ist er als Redakteur in der Lokalredaktion Donaueschingen tätig. Dort ist er schwerpunktmäßig für die Gemeinden Hüfingen und Bräunlingen zuständig.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Guy Simon schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Donaueschingen Nach dem Corona-Ausbruch: So ist die Situation in der Donaueschinger Mediclin-Seniorenresidenz aktuell
Kurz vor der zweiten Corona-Impfung hat es in der Mediclin Seniorenresidenz einen Covid-19-Ausbruch gegeben. So läuft es in der Einrichtung derzeit.
Die erste Spritze in der Mediclin-Seniorenresidenz wird im Januar aufgezogen: Die erste Dosis der Corona-Impfung hat es in der Einrichtung noch gegeben. Ein Corona-Ausbruch hat dann verhindert, dass die zweite verabreicht werden konnte. Bild: Roland Sigwart
Döggingen Die ersten Schritte sind bei der Gauchachtalbrücke getan: Als nächstes steht die Baustraße an
600 Festmeter Holz sind im Bereich der Gauchachtalbrücke bei Döggingen geerntet. Dort entsteht Ausgleich für den Artenschutz.
Rund 600 Festmeter Holz wurden von der zukünftigen artenschutzrechtlichen Ausgleichsfläche bei Döggingen geerntet. Rechts die Gauchachtalbrücke, neben der eine weitere Brücke entstehen soll.
Bräunlingen Städtischer Brief sorgt in Bräunlingen für Ärger bei Röslebuck-Anwohnern
Die Grünordnung auf dem Röslebuck scheint nicht überall so eingehalten worden zu sein, wie das erlaubt ist. Das soll sich ändern. In einem Brief hat sich die Stadt an die Anwohner gewandt. Denen passt der Ton allerdings nicht.
Mit der Grünordnung soll es auf dem Röslebuck nicht so genau genommen worden sein. Die Stadt will das ändern.
Meinung Pflegekräfte bekommen selten die Wertschätzung, die ihnen gebürt: Ein kleiner Junge in Donaueschingen war der Meinung, dass sich das ändern sollte
Über dieses Geschenk hat sich die Mediclin Seniorenresidenz ganz besonders gefreut. So etwas sei sehr selten, sagt Pflegedienstleiterin Hidajeta Jusic.
Korb mit Süßigkeiten und persönlicher Botschaft fürs Heim.
Baar Angst vor dem Coronavirus? Lehrer und Erzieher von der Baar sind trotzdem wieder mit vielen Personen in einem Raum. Wie fühlen sie sich dabei?
Besonders Erzieher sind laut einer Studie der AOK von Covid-19 betroffen. Wie ist es für Erziehungs- und Lehrpersonal, ab Montag, 22. Februar, wieder mit vielen anderen Menschen Zeit in einem Raum zu verbringen? Ist die Angst vor Corona mit dabei?
Ab Montag gibt es wieder Präsenzunterricht in den Donaueschinger Schulen. Dann sieht es in den Klassenzimmer aus wie auf dem Bild der Gewerblichen Schulen vom November 2020.
Donaueschingen Wegen Corona-Ausbruch: Zweite Impfung in Mediclin-Seniorenresidenz muss auf mehrere Monate verschoben werden – das sorgt für Frust bei Angehörigen
Die erste Impfung lief reibungslos, jetzt stand in der Mediclin-Seniorenresidenz in Donaueschingen die zweite an. Dazu wird es jedoch vorerst nicht kommen. Ein Corona-Ausbruch hat das verhindert. Aber wie geht es jetzt weiter mit der Impfung?
Eike Fundinger, die Heimleiterin der Mediclin-Seniorenresidenz, wird im Januar als eine der ersten Donaueschingerinnen gegen Covid-19 geimpft. Die Impfung muss jetzt wohl wiederholt werden.
Bräunlingen Trotz Corona kamen die Touristen nach Bräunlingen – und blieben länger als sonst üblich
Die Corona-Krise bringt viele negative Elemente. Was den Tourismus in Bräunlingen betrifft kann jedoch nicht nur schwarz gemalt werden. Anna Welke, Leiterin des Amtes für Tourismus, Sport und Kultur erklärt, wie 2020 aus ihrer Sicht abgelaufen ist und was 2021 bringen wird
Der Kirnbergsee bei Unterbränd ist ein beliebtes Ausflugsziel bei Einheimischen wie Touristen. Und die kamen 2020 trotz Corona nach Bräunlingen. Das Tourismusamt verzeichnet mehr Übernachtungen als 2019.
Donaueschingen Was an den Donaueschinger Schulen bereits ins Digitale investiert wird
Um den Unterricht auch in Corona-Zeiten ermöglich zu können, haben Bund, Land und Stadt Geld in die Schulen gesteckt.
Die Schulen, hier das Fürstenberg Gymnasium, haben Fördergeld erhalten.
Bräunlingen Wie ein Wolterdinger Müller in Bräunlingen im 18. Jahrhundert eine Bäckerdynastie gründet
  • Die Familie Scherzinger feiert dieses Jahr ihr 250-jähriges Betriebsjubiläum.
  • Geschäft bereits in
    achter Generation
Die aktuellen Geschäftsführer der Bäckerei Scherzinger und die achte Generation der Familie, die das tut: Thomas Scherzingers Tochter Anita Linder mit Ehemann Michael und Tochter Pia. Vielleicht irgendwann die neunte Generation im Geschäft? Bilder: Bäckerei Scherzinger
Baar Gibt es in Corona-Zeiten überhaupt eine Kita-Eingewöhnung? Ja, und so läuft das in der Pandemie auf der Baar ab
Der erste Tag im Kindergarten ist etwas ganz Besonderes: Eine völlig neue und fremde Umgebung, andere Kinder, andere Menschen – und mit denen soll man dann auch irgendwann allein sein. Wir zeigen, wie der Prozess der Eingewöhnung derzeit in St. Verena Hüfingen, St. Elisabeth Donaueschingen und dem städtischen Kindergarten Bräunlingen abläuft.
Erzieherin Jana-Maria Zimmermann mit den Krippenkindern der gelben Notbetreuungs-Gruppe. Wechselt ein Krippenkind in den Regelbetrieb, übernehmen eigentlich die Erziehrinnen die Eingewöhnung. In der Pandemie geht das nicht.
Bräunlingen Rund 119.000 Euro: Ärger im Rat über Kosten der Dachsanierung des Bräunlinger Rathauses
Eines ist klar: Das Rathausdach in Bräunlingen hatte eine Sanierung dringend notwendig. Inzwischen stehen die Kosten der Maßnahme fest. Deren Höhe sorgt im Stadtrat für Unmut.
Böse Überraschung unter den Ziegeln: Die Schwere des Schadens am Bräunlinger Rathausdach hat niemand so erwartet.
Donaueschingen Polizei-Einsatz am Freitagmorgen: Maskierte Beamte und Zivilpolizisten durchsuchen Gebäude in Donaueschingen
Trubel am Freitagmorgen, 12. Februar, in der Donaueschinger Heinrich-Feurstein-Straße. Dort war gegen 10 Uhr die Polizei im Einsatz.
Polizei-Einsatz am Freitagmorgen in Donaueschingen. Beamte haben ein Gebäude in der Heinrich-Feurstein-Straße durchsucht.
Bräunlingen Keine Feste, geschlossene Kneipen und vernichtetes Bier: Wie die kleine Löwenbrauerei sich durch die Corona-Krise kämpft
2020 war kein einfaches Jahr für die Löwenbrauerei in Bräunlingen. Geschäftsführerin Eveline Kalb verrät, wie es dennoch gelang, sich durch die Probleme zu kämpfen, wie das Unternehmen dasteht und warum im vergangenen Jahr nicht alles negativ war.
Die Geschäftsführung der Bräunlinger Löwenbrauerei führt das Unternehmen durch die Corona-Krise: André Luis Martins Pinto (von links), Fritz Kalb und Tochter Eveline Kalb leiten gemeinsam die Geschicke. Bild: Löwenbrauerei
Döggingen An der Gauchachtalbrücke bei Döggingen tut sich etwas: Erste Arbeiten für den Ausgleich haben begonnen
Um die zweite große Brücke über das Gauchachtal bauen zu können, sind zuvor Ausgleichsmaßnahmen für den Artenschutz notwendig. Damit wurde jetzt begonnen. Wie läuft das Projekt jetzt weiter?
Rund um die bestehende Gauchachtalbrücke haben jetzt die ersten Ausgleichsmaßnahmen für den Bau der zweiten Brücke begonnen.
Donaueschingen Beruf und Familie unter einen Hut bekommen? Drei Beispiele aus Donaueschingen zeigen, was ein Arbeitgeber da bieten kann
Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist mittlerweile ein wichtiger Faktor bei der Wahl des Arbeitgebers. Entsprechend müssen diese auch für potenzielle Interessenten etwas bieten. Das Jägerbataillon 292, IMS Gear und Sick Stegmann erklären, wie sie das handhaben.
Das Jägerbataillon 292 aus Donaueschingen bei der Verabschiedung nach Litauen. Auch für die Soldaten bieten sich Möglichkeiten, Familie und Beruf gut zu vereinbaren.
Bräunlingen Stadt Bräunlingen verzichtet auf die Kita-Beiträge im Januar
Wessen Kind im Januar kein Betreuungsangebot in Bräunlingen in Anspruch genommen hat, der muss auch keine Gebühren bezahlen. Wie es im Februar weitergeht ist indes noch unklar.
Ein Mädchen spielt in einer Kita mit bunten Bechern und Bauklötzen.