Guy Simon

Guy Simon

Lokalredakteur Donaueschingen
Guy Simon hat sein journalistisches Handwerk beim SÜDKURIER gelernt. Studiert hat er in Freiburg die sogenannten Orchideenfächer Alte Geschichte, Klassische Archäologie und Europäische Ethnologie. Seit Oktober ist er als Redakteur in der Lokalredaktion Donaueschingen tätig. Dort ist er schwerpunktmäßig für die Gemeinden Hüfingen und Bräunlingen zuständig.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Guy Simon schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Bräunlingen Corona-Lage in Bräunlingen entspannt sich: Spielplätze und der Kindergarten öffnen bald wieder
Die Inzidenz bewegt sich langsam wieder nach unten. Das führt dazu, dass es in Bräunlingen einige Lockerungen geben wird, nachdem kürzlich die Corona-Maßnahmen seitens des Rathauses verschärft wurden.
Der städtische Kindergarten, hier die Krippe, hatte aufgrund mehrerer Corona-Fälle geschlossen. Ab Montag, 17. Mai, öffnet er wieder seine Pforten für die Notbetreuung.
Donaueschingen Rund 45 Millionen Euro: Jetzt steht fest, was der Donaueschinger Neubau der Realschule wirklich kosten wird
Die bislang veranschlagten Kosten von rund 30 Millionen Euro basierten auf ersten Schätzungen. Jetzt liegen jedoch Zahlen vor, die sich direkt an den Plänen orientieren. Was Stadtverwaltung und Räte dazu sagen.
So soll der Neubau der Realschule samt Turnhalle einmal aussehen. Laut Planung soll alles etwa 2025 fertig sein. Jetzt liegen auch die tatsächlichen Kosten vor: Rund 45 Millionen Euro soll das Projekt in Anspruch nehmen.
Donaueschingen Bereits die dritte Notbetreuung in den Donaueschinger Kitas: Und wie kommt man dort mit den Corona-Schnelltests für Kinder zurecht?
Seit dieser Woche werden auch die Kinder in den Kindertageseinrichtungen regelmäßig mit einem Schnelltest auf Corona getestet. Wie sind die Meinungen dazu in den Kindergärten?
Der Kita-Betrieb läuft aktuell wieder in Form der Notbetreuung weiter. Hier Erzieherin Carina Boye mit einigen Kindern des katholischen Kindergartens St. Elisabeth.
Bräunlingen „Gibt es dafür eine Strafe?“ – wie die Bräunlinger Stadträte über einen Bauantrag diskutieren, bei dem unerlaubt ein zusätzliches Stockwerk auf das Haus gesetzt wurde
Eigentlich hätte das Mehrfamilienhaus lediglich zwei Geschosse bekommen sollen. Zumindest war so der erste Bauantrag formuliert. Es kam dann aber ganz anders – und wurde als Nachtrag den Stadträten präsentiert.
Bräunlingen Die Ratsentscheidung ist vertagt: Was bedeutet das für die Probelokal-Pläne der Bräunlinger Stadtkapelle?
Eigentlich wäre eine Entscheidung des Gemeinderates schon längst gefallen. Die Ausbreitung des Coronavirus hat indes dafür gesorgt, dass die entsprechende Sitzung abgesagt werden musste
Die Auferstehungskirche in Bräunlingen
Baar Der Wochenrückblick für das Städtedreieck: Die Gehege des Kreistierheims, schärfere Corona-Maßnahmen in Bräunlingen und kostenloses Parken in der Stadt
Unter der Woche gibt es oft viel zu erledigen. Für allen, denen die Zeit gefehlt hat, haben wir uns dieses Format ausgedacht: den Wochenrückblick mit den besten Geschichten der vergangenen sieben Tage.
Das Kreistierheim in Donaueschingen mit seinen 4850 Quadratmetern Größe.
Bräunlingen Bräunlingen zieht wegen steigender Zahlen die Corona-Reißleine: Ab dem Wochenende gelten schärfere Maßnahmen in der Stadt
Seit April steigen in der Zähringerstadt die Corona-Zahlen. Das hat Stadtverwaltung und Gesundheitsamt dazu veranlasst, härtere Maßnahmen zu verordnen. Sie gelten ab Samstag, 8. Mai.
Im Bräunlinger Rathaus wird auf das Wochenende die Corona-Reißleine gezogen. Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt hat man sich zu schärferen Maßnahmen entschlossen.
Hüfingen Friseure haben offen, aber die Kunden fehlen: Für Anja Jerger vom Hüfinger Salon „Haarmonie“ hängt das mit der Testpflicht zusammen
Seit es die Testpflicht vor dem Friseurbesuch gibt, bleiben die Kunden wieder vermehrt zuhause. Warum der Test so ein Problem ist, versteht Anja Jerger nicht. Man kann sich jetzt sogar direkt in ihrem Salon testen lassen.
Anja Jerger im leeren Friseursalon ihres Geschäftes „Haarmonie“ in der Hüfinger Hauptstraße. Seit für den Besuch ein Corona-Schnelltest notwendig ist, bleiben die Kunden aus.
Donaueschingen Donaueschingen und Furtwangen wollen den Namenszusatz „Donauquellstadt“ – und was sagt das Innenministerium dazu?
Beide Gemeinden haben für sich festgelegt, einen entsprechenden Antrag beim Innenministerium zu stellen. Dort muss dann entschieden werden, wer die Bezeichnung schließlich führen darf. Vielleicht auch beide?
Die Donauquelle in Donaueschingen. Die Bezeichnung „Donauquellstadt“ soll auch auf Ortsschildern möglich sein.
Donaueschingen Die Hunde im Kreistierheim sind nie draußen im Gehege? Leiterin Nadine Vögel erklärt, wie viel Raum für Bewegung die Tiere dort haben
In den sozialen Medien wird angeregt diskutiert. Manch einer will noch nie gesehen haben, dass in den Außen-Gehegen des Kreistierheims auch Hunde sind, die das tatsächlich nutzen. So ist die Lage vor Ort.
Das Kreistierheim in Donaueschingen mit seinen 4850 Quadratmetern Größe.
Baar Der Wochenrückblick für das Städtedreieck: Grüne Linsen, Corona-Infektionen und wütende Hüfinger Gemeinderäte
Unter der Woche gibt es oft viel zu erledigen. Für allen, denen die Zeit gefehlt hat, haben wir uns dieses Format ausgedacht: den Wochenrückblick mit den besten Geschichten der vergangenen sieben Tage.
Martin Kuttruff vom Ziegelhof hat auf der Baar grüne Linsen angebaut – mit Erfolg.
Donaueschingen Kein Querdenker-Aufzug in Donaueschingen: Veranstaltung für den 1. Mai ist abgesagt
Ganz spontan wurde die auf Samstag, 1. Mai, angesetzte Veranstaltung gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung abgesagt
Schon früher fanden in Donaueschingen Corona-Proteste statt, wie hier im März beim Hanselbrunnen. Ein für Samstag, 1. Mai, geplanter Aufzug durch die Stadt ist abgesagt.
Donaueschingen Aufzug bei Stadt angemeldet: Querdenker ziehen am 1. Mai durch die Stadt
Für den 1. Mai ist bei der Stadt ein Aufzug gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung angemeldet. Angemeldet ist die Veranstaltung auf rund 30 Teilnehmer.
Noch im März hat sich eine Gruppe beim Hanselbrunnen getroffen, um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Am 1. Mai soll es in der Stadt nun zu einem Aufzug kommen.
Bräunlingen Die Bräunlinger Stadtkapelle und das neue Probelokal: Musiker produzieren ein aufwändiges Youtube-Video mit einer Bräunlinger Wellerman-Version
Was tun, wenn man sich in der Pandemie nicht zum gemeinsamen Proben treffen kann? Und wie auf ein Anliegen aufmerksam machen, das für den Verein besonders wichtig ist? Die Bräunlinger Stadtkapelle hat gezeigt, wie das geht: mit einem launigen und aufwändigen Video.
Jeder für sich im Wohnzimmer, aber dennoch musizieren die Mitglieder der Bräunlinger Stadtkapelle für ihren „Wellermän“ letztendlich gemeinsam.
Bräunlingen Städtischer Kindergarten Bräunlingen wegen Corona-Fällen geschlossen: Stadtverwaltung appelliert an Bevölkerung
Die Corona-Zahlen im Kreis steigen weiter an. Das Auftreten der Infektionen ist diffus. In Bräunlingen ist der städtische Kindergarten diese und kommende Woche geschlossen.
Abermals ist der städtische Kindergarten Bräunlingen vom Coronavirus getroffen. Dieses Mal ist jedoch die komplette Einrichtung geschlossen. Lediglich die Krippe ist von den Infektionen verschont.