Gudrun Trautmann

Gudrun Trautmann

Lokalredakteurin Singen
Gudrun Trautmann ist seit 1989 Mitglied der SÜDKURIER-Redaktion. Nach ihrem Studium der Germanistik und Anglistik in Münster und Freiburg, das sie mit dem Magisterabschluss beendete, zog es sie in den Hegau nach Singen, wo sie ihren beruflichen wie privaten Mittelpunkt fand. Im Singener Redaktionsteam hat sie als stellvertretende Redaktionsleiterin in den vergangenen 30 Jahren nahezu alle wichtigen lokalpolitischen, sozialen wie kulturellen Entwicklungen im Hegau kritisch begleitet.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Gudrun Trautmann schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Meinung Das falsche Format
Zur Maikundgebung in Singen kommen immer weniger Menschen. Das anschließende Familienfest war hingegen sehr gut besucht. Interessieren die Themen der Arbeitnehmer nicht mehr?
Singen Beste "Erzählzeit ohne Grenzen" aller Zeiten
5200 Besucher besuchten in einer Woche das deutsch-schweizerische Literaturfest ohne Grenzen. Im Hegau wächst die Lust auf Erzählungen immer weiter. Die Veranstalter freuen sich über den gelungenen Abschluss in der Singener Stadthalle
Höhepunkt der "Erzählzeit ohne Grenzen" 2019 war das Sonntagsfrühstück in der Stadthalle. Mit 5200 Besuchern war es das bisher erfolgreichste Literaturfest. Bild: Sabine Tesche
Singen Leidenschaft in Glaubenssachen
Der Bodensee-Madrigalchor fesselt mit seiner Interpretation des fast in Vergessenheit geratenen Oratoriums die Zuhörer in der Singener Liebfrauenkirche.
Der Bodensee-Mardigalchor führte das selten gespielte Oratorium "Quo Vadis" von Felix Nowowiejski unter der Leitung von Andreas Jetter in der Singener Liebfrauenkirche auf. Mit dabei die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz in großer Besetzung und Solisten.
Singen Steißlinger Paul Witt trainiert auch Bürgermeister
Sagen Sie mal Herr Witt, welchen Einfluss haben Sie auf die Karriere von Spitzenbeamten? Professor Paul Witt ist Rektor der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl und hat mit seinen Seminaren etliche Bürgermeister in ihrem Wahlkampf fachlich unterstützt. In einigen Monaten geht der Wahl-Steißlinger in Ruhestand
Als Rektor der Hochschule für öffentliche Verwaltung hat Paul Witt die Karriere vieler Bürgermeister mit beeinflusst. Wenn er in einigen Monaten in Ruhestand geht, wird er sich häufiger als bisher in seiner zweiten Wahlheimat Steißlingen aufhalten.