Matthias Scheibengruber

Matthias Scheibengruber

Redakteur Regionalsport Hochrhein
Matthias Scheibengruber hat nach mehrjähriger Tätigkeit als Freier Mitarbeiter der SÜDKURIER-Lokalredaktion in Bad Säckingen 1988 sein Volontariat beim SÜDKURIER begonnen. Ab Juni 1990 baute er als Sportredakteur gemeinsam mit Gerd Welte die Sportredaktion Hochrhein des SÜDKURIER in Bad Säckingen auf. Seither beobachtet Matthias Scheibengruber unter dem Motto „Sport vor Ort“ als Reporter und Fotograf das sportliche Geschehen zwischen Dreiländereck und Südschwarzwald in den Landkreisen Waldshut und Lörrach.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Matthias Scheibengruber schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Regionalsport Hochrheins Andreas Ranert wechselt vom FC Wehr zum SV Schwörstadt
Ehemaliger Bezirksliga-Torschützenkönig spielt künftig in der Kreisliga B. Mike Dages kehrt nach einem halben Jahr beim FSV Rheinfelden nach Schwörstadt zurück
Vereinswechsel: Stürmer Andreas Ranert verlässt in der Winterpause den FC Wehr, aktuell Tabellenführer der Kreisliga A, West, und spielt künftig eine Etage tiefer beim SV Schwörstadt.
FC Wallbach Offensives Trio für den FC Wallbach
Fußball-Bezirksligist verpflichtet Timo Bernauer, Tolga Polat und Felix Schwarzwälder in der Winterpause
Zurück zu den Wurzeln: Felix Schwarzwälder (links, gegen Romano Males vom SV Herten) verlässt in der Winterpause den FV Lörrach-Brombach und spielt künftig wieder für seinen Heimatverein FC Wallbach-
SV Herten - FC Schönau SV Herten verabschiedet sich mit einem 4:1-Erfolg gegen den FC Schönau in die Winterpause – mit Videos!
Fußball-Bezirksliga: Gastgeber feiern den dritten Sieg in Folge und erzielten in den letzten drei Spielen stolze 20 Tore. FC Schönau muss auf zahlreiche Stammspieler verzichten. Demirci schießt vor der Pause einen Strafstoß neben das Tor. SVH-Schlussmann Vadim Herz sieht bei seiner Premiere kurz vor Schluss die Rote Karte
Mit drei Siegen in die Winterpause: Mit Vehemenz und Torhunger stürmte der SV Herten mit Alessio Paciulli (Mitte) beim 4:1-Heimieg gegen den FC Schönau.
VfB Waldshut - FC Wittlingen Spitzenreiter FC Wittlingen dämpft mit dem 3:3 in der Nachspielzeit im Gipfeltreffen beim Verfolger VfB Waldshut die Geburtstagsfreude von Trainer Danijel Kovacevic – mit Videos!
Fußball-Bezirksliga: Spitzenspiel scheint nach einer Stunde durch das Traumtor von Moritz Keller zum 2:0 für den FC Wittlingen entschieden. Gastgeber wenden mit drei Treffern in den letzten 27 Minuten scheinbar das Blatt zum Sieg. In Unterzahl gelingt den Gästen aber noch der umjubelte Ausgleich durch Routinier Patrick Sorg
Jubel beim FC Wittlingen: Der Spitzenreiter rettete mit dem 3:3 beim VfB Waldshut seinen Fünf-Punkte-Vorsprung in die Winterpause. Hier feiern die Spieler das Traumtor von Moritz Keller (vorn) zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung.