Matthias Scheibengruber

Matthias Scheibengruber

Redakteur Regionalsport Hochrhein
Matthias Scheibengruber hat nach mehrjähriger Tätigkeit als Freier Mitarbeiter der SÜDKURIER-Lokalredaktion in Bad Säckingen 1988 sein Volontariat beim SÜDKURIER begonnen. Ab Juni 1990 baute er als Sportredakteur gemeinsam mit Gerd Welte die Sportredaktion Hochrhein des SÜDKURIER in Bad Säckingen auf. Seither beobachtet Matthias Scheibengruber unter dem Motto „Sport vor Ort“ als Reporter und Fotograf das sportliche Geschehen zwischen Dreiländereck und Südschwarzwald in den Landkreisen Waldshut und Lörrach.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Matthias Scheibengruber schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Regionalsport Hochrhein Perfekter Abend beim 20. Sportfest des TV Schwörstadt
Die ehemalige Abteilungsleiterin Claudia Behringer freut sich über rund 140 Kindern aus neun Vereine die beim letzten von ihrem Team organisierten Abendsportfest zu Gast gewesen sind
Bestleistung: So weit war Elias Valva (M11) vom TV Rheinfelden noch nie gesprungen. Seine 4,12 Meter brachten ihm den Vierkampf-Sieg beim 20. Abendsportfest des TV Schwörsadt. Bild: Scheibengruber
SV Herten - FC Zell Spiel des SV Herten gegen FC Zell wird wiederholt
Fußball-Bezirksliga: Sportgericht kassiert 1:0-Sieg der Gastgeber nach regelwidrigem Aberkennen eines Strafstoßtores durch den Unparteiischen. Neuer Termin am Dienstag, 28. Mai
Wiederholungsspiel: Weil der Strafstoß von Kapitän Fabio Muto vom FC Zell regelwidrig nicht anerkannt wurde, wird die Partie der Zeller beim SV Herten am kommenden Dienstag nochmals gespielt.
FC Schönau Timo Haselwander wechselt zum FC Schönau
Fußball-Bezirksligist verpflichtet 25-jährigen Mittelfeldspieler des FC Hausen. Christian Held, Tim Behringer und Matthias Steinebrunner verlassen das Team zum Saisonende
Neuzugang: Trainer Faik Zikolli (links) begrüßt Timo Haselwander, der im Sommer vom FC Hausen zum FC Schönau wechselt.
Bezirksliga Hochrhein FC Erzingen nimmt das Restprogramm nicht auf die leichte Schulter
Anwärter auf den Relegationsplatz betont Chancen seiner letzten beiden Kontrahenten aus dem Tabellenkeller. Trainer Klaus Gallmann sieht keinen Vorteil für sein Team nach der Spielabsage des FV Lörrach-Brombach II. In der Abstiegsfrage herrscht noch überhaupt keine Klarheit
Heißer Tanz für den FC Erzingen: Felix Uhl (links, gegen Pascal Degelmann) kann mit dem Tabellenzweiten bei der Spvgg. Brennet-Öflingen mit ordentlichem Gegenwind rechnen.