Georg Rudiger

Georg Rudiger

Freier Mitarbeiter
Georg Rudiger hat in Freiburg und Wien Musikwissenschaft, Geschichte und Germanistik studiert. Seit 2002 schreibt der Freiburger Musikjournalist über Opernaufführungen, Klassik-, Pop- und Jazzkonzerte und interessante Persönlichkeiten. Wenn er nicht den Kritikerstift gezückt hat, sitzt er im Orchester bzw. Streichquartett am Cello oder wartet als Kopfballungeheuer im Strafraum auf eine Traumflanke.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Georg Rudiger schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Corona Per App aus der Krise: Smudo erklärt, wie die Fantastischen Vier mit neuer Technik der Kulturszene helfen wollen
Raus aus der Schockstarre: Smudo von den Fantastischen Vier präsentiert die Innovation „Luca“. Sie soll eine bessere Kontaktnachverfolgung ermöglichen.
Rapper Smudo von den Fantastischen Vier präsentiert seine App.
Corona Komponist Moritz Eggert kritisiert „verwöhnte“ Musiker-Kollegen: „Auch Fitness-Studios sind wichtig“
Der Komponist Moritz Eggert kritisiert das Verhalten von Kollegen in der Coronakrise und ihren Anspruch auf eine „Sonderrolle“. Nach der Krise hofft er auf eine Explosion der Kreativität.
Diskussionen über die Gleichsetzung von Kulturstätten mit Freizeiteinrichtungen hält er für verschwendete Energie: Moritz Eggert wirft Kollegen elitäres Verhalten vor. Bild: Felix Poehland
Kirchzarten „Dreh unter größter Geheimhaltung“: Nawalnys Enthüllungsfilm „Ein Palast für Putin“ ist im Schwarzwald entstanden
Betreiber des neuen Studios in Kirchzarten: „Haben erst bei der Vorbesichtigung erfahren, um wen es sich handelt.“
Alexei Nawalny in der sogenannten Barn Kitchen der Black Forest Studios.
Corona Warum Künstler- und Konzert-Agenten alle Hoffnungen auf 2021 setzen
Agenturen, die Musiker vertreten oder Festivals mit Künstlern versorgen, haben ein katastrophales Corona-Jahr hinter sich. Aber wie geht es ihnen jetzt? Während die einen eher ein weiteres düsteres Jahr vor sich sehen, blicken andere optimistisch auf die kommenden Monate.
Die leere Bühne war im Corona-Jahr 2020 die Regel. Konzertagenten gehen davon aus, dass die Verwerfungen im Kulturleben noch lange nachwirken werden.
Film Zu Besuch bei den „Black Forest Studios“ in Kirchzarten: Ein Produzentenpaar will Hollywood-Projekte in den Schwarzwald locken
Vom Horrorfilm bis zur Arztserie: In der Idylle in Kirchzarten ist ganz großes Kino geplant. Vorerst bremst die Coronakrise hochfliegende Pläne – doch Experten sehen große Chancen.
Die Betreiber Sebastian und Nina Gwyn Weiland mit ihrem 8 Monate alten Sohn Riley.
Corona „Mein Smartphone hat sich in einen Ventilator verwandelt“: Jazz-Trompeter Till Brönner über den Erfolg seiner Facebook-Wutrede zur Not der Künstler in der Coronakrise
Der Musiker hat gerade ein neues Album veröffentlicht. In den Medien ist er aber wegen seines leidenschaftlichen Statements zur Lage der Kulturbranche.
Der Jazztrompeter Till Brönner hat sich in der Corona-Krise lautstark zu Wort gemeldet.
Visual Story Frischluft, Masken, rote Szenen: Wie der Schwarzwald-Tatort unter Corona-Bedingungen gedreht wird
Bei Filmdrehs kommen Schauspieler sich oft sehr nahe. Mit Corona ist vieles anders geworden. Bei „roten Szenen“ sind die Anforderungen besonders streng. Unser Autor war Gast und Akteur beim Dreh des nächsten Schwarzwald-Tatortes.
Nachtszene: Dreh für den siebten Schwarzwald-Tatort. Kommen sich die Schauspieler näher als 1,5 Meter, gilt das als „rote Szene“ mit besonderen Sicherheitsvorkehrungen.
Coronakrise Andrea Zietschmann aus St. Georgen ist Intendantin der Berliner Philharmoniker. Sie fragt: „Warum gibt es für die Bahn Freigaben und für uns so harte Auflagen?“
Die Schwarzwälderin kam in Schwenningen zur Welt und ist in St. Georgen aufgewachsen. In der Coronakrise steht sie jetzt vor der größten beruflichen Herausforderung Ihres Lebens.
Andrea Zietzschmann kam in Schwenningen zur Welt und verbrachte ihre Kindheit in St. Georgen.
Corona Nicht nur die Bläser brauchen jetzt viel Luft: So spielt das SWR-Orchester mit Sicherheitsabstand
Für eine Aufnahme trauen sich die Musiker auf die Bühne zurück – natürlich unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften. Wie lässt sich das überhaupt regeln? Wir waren dabei.
Das SWR-Symphonieorchester mit dem Dirigenten Lorenzo Viotti bei einer Aufzeichnung, die bald im Stream zu sehen sein soll.
Corona „Vor dem Virus sind alle gleich“: Jazzmusiker sind von der Krise stark betroffen und können ihr doch Gutes abgewinnen
Thomas Siffling und Thomas Gansch verzeichnen dramatische Einbußen. Sie sagen aber auch: „Unsere Szene hat jetzt die Chance zur Veränderung.“
„Puristen haben in der Jazzszene viel Negatives bewirkt“, sagt Jazztrompeter Thomas Siffling.
Baden-Baden „Die Krise stärkt das Bedürfnis nach seelischen Inhalten“: Dirigent Herbert Blomstedt über Musik in Zeiten von Corona
Stardirigent Herbert Blomstedt sollte in Baden-Baden die Berliner Philharmoniker dirigieren. Jetzt ist das Konzert abgesagt. Wie der 92-Jährige damit umgeht.
Herbert Blomstedt sagt: „Wir haben jetzt viel Zeit zum Nachdenken. Man muss aus solchen Krisen immer das Beste machen.“
Theater Kirill Serebrennikow inszeniert eine Liebe in Zeiten von Facebook
Der russische Regisseur Kirill Serebrennikow steht daheim in Moskau zwar nicht mehr unter Hausarrest, reisen kann er dennoch nicht. Den „Barbier von Sevilla“ am Theater Basel hat er deshalb in Abwesenheit inszeniert. Das Ergebnis ist ein Musiktheaterabend mit einer ganz besonderen Note.
Das Leben von Rosina (Vasilisa Berzhanskaya) spielt sich weitgehend auf dem Smartphone ab.
Freiburg Zeltmusikfestival in Freiburg: Kontinuität, aber auch mehr fürs jüngere Publikum
Das ZMF hat seine Stammgäste, die jedes Jahr wiederkommen. Anlässe dafür gibt es genug – von Chick Corea über die Beach Boys, bis zu Hip Hop und Punk und zur Folkharfenistin Loreena McKennitt
An schönen Sommerabenden lockt das Freiburger Zeltfestival vor die Stadt.
Luzern Politik und Musik: Das Lucerne Festival lotet das Thema Macht aus
Internationale Spitzenorchester kommen zum Sommerfestival an den Vierwaldstättersee. Gegeben wird das Beste aus der Klassik, von Beethoven bis Mozart und Rachmaninow
Um Politik, Musik und Macht geht es beim Lucerne Festival.
Freiburg Woher rührt Mélisandes Unglück? Theater Freiburg gelingt mit Debussy-Oper ein großer Wurf
Regisseur Dominique Mentha inszeniert „Pelléas et Mélisande“ als Entdeckung der Langsamkeit.
Was für ein rätselhaftes, unglückliches Geschöpf diese Mélisande (Katharina Ruckgaber) doch ist! Golaud (Georg Festl) hat sie nur scheinbar im Griff. Bild: 2019/Rainer Muranyi