Gerhard Hauser

Gerhard Hauser

Lokalredakteur Villingen-Schwenningen
Gerhard Hauser wuchs in Konstanz auf und studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie in Konstanz, Tübingen und Göttingen. Nach den Studienjahren reichte ihm die graue Theorie, zuerst liebäugelte er mit dem Lehrer-Beruf, doch dann begeisterte ihn das Zeitungsmachen und er startete beim SÜDKURIER, zunächst als freier Mitarbeiter. Zusätzlich verschlug es ihn für zwei Jahre als Stadtgeschichtsschreiber nach Albstadt, die Heimat seines Vaters. Danach volontierte er in Waldshut beim Alb-Boten. Übernommen vom SÜDKURIER lernte er den Schwarzwald schätzen, zunächst Titisee-Neustadt und später VS-Villingen. In der Villinger Lokalredaktion beschäftigt er sich unter anderem mit kommunalpolitischen Themen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Gerhard Hauser schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Villingen-Schwenningen Wegen Corona sind die Kassen gut gefüllt: Die Stadt will dennoch sparen
Schwierige Diskussionen über höhere Kindergartengebühren und Steuern stehen an. Dabei steht die Stadt Villingen-Schwenningen finanziell überraschend gut da. Was der Kämmerer dazu sagt.
Meinung Loblied auf einen Busfahrer
Die Straßen werden wegen der Schneeberge in Villingen-Schwenningen immer enger. Geparkt wird aber, als ob es nie geschneit hätte.
Da ist Millimeterarbeit gefragt. Ein Busfahrer hilft.
Villingen-Schwenningen Trotz Extremwetter: Stadt will am Winterdienst künftig sparen
Schneeberge in Villingen-Schwenningen: Aus Sicht vieler Bürger ist zu schlecht geräumt. Viele mutmaßen, es werde schon jetzt reduziert. Doch dem ist nicht so, aber Einschränkungen werden kommen.
Künftig wird es beim Winterdienst voraussichtlich Einschränkungen geben. Die Stadt muss sparen.
Villingen-Schwenningen Berge von Schnee: Kaum ein Durchkommen
Immer wieder kommt es zu Unfällen. Busse fahren in Villingen-Schwenningen teils verspätet, da die Straßen schwer zu passieren sind. Am Wochenende soll es schon wieder schneien.
Ganz schön eng geht es nicht nur in der Waldstraße, hier bei einem Unfall am Montagmorgen, zu.
Villingen-Schwenningen Verdreckter Kerosinfilter im Visier: Unfallforscher haben nach Notlandung einen Verdacht
Unfall der Piper Malibu bei Dauchingen untersucht. Aufwendige Ursachenforschung mit ersten Ergebnis. Eine Spur führt zum verschmutzten Kraftstoff. Doch wie kam die Verunreinigung in den Tank?
So berichtete der SÜDKURIER am 12. Oktober vergangenen Jahres über die Notlandung der Piper bei Dauchingen. Jetzt veröffentlicht die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung einen ersten Bericht.
Villingen-Schwenningen Symbolisch „Lichter aus“ oder Druck auf Politik: Protest der Modehändler ist völlig unterschiedlich
Vielen Geschäften in den Innenstädten nicht nur in Villingen und Schwenningen geht es in der Corona-Krise schlecht. Doch sie setzen Zeichen, wie das Beispiel der Modehäuser Zinser und Broghammer zeigt.
Auch das Modehaus Zinser in VS-Schwenningen macht auf die Krise aufmerksam: Die Beleuchtung bleibt aus, außerdem werden nächste Woche die Schaufenster zugeklebt.
Villingen-Schwenningen Kontroverse Debatte um „heißes Eisen“: Erhöhung der Kindergartengebühren frühestens ab September möglich
Die Kommunalpolitik hat sich noch gar nicht positioniert, da gehen in Villingen-Schwenningen schon die Wogen hoch. Dabei ist es gar nicht die einzige Möglichkeit, um den Haushalt der Stadt zu konsolidieren.
Bereits 2020 kam es in Villingen-Schwenningen zu Elternprotesten wegen einer Kindergartengebührenerhöhung, die diskutiert wurde. Das könnte 2021 wieder blühen.
Meinung Eine Debatte zur Unzeit
Mitten in der Corona-Krise sollte vielleicht in Villingen-Schwenningen nicht über die Erhöhung der Kindergartengebühren diskutiert werden.
Schwarzwald-Baar Der Mobilfunk-Ausbau läuft: Ohne das 5G-Netz ist die Fabrik der Zukunft gar nicht vorstellbar
Der neue Mobilfunkstandard wird auch im Schwarzwald-Baar-Kreis derzeit ausgebaut. Die Unternehmen setzen viel Hoffnung darauf, wie der Geschäftsführer von J.G. Weisser deutlich macht. Nur mit 5G sind Zukunftstechnologien überhaupt möglich.
Über die konkreten Standort von 5G-Anlagen machen die Telekommunikationskonzerne keine Angaben, hier der Mobilfunkmast auf dem Villinger Hubenloch. Der Ausbau des neuen Standards wird auch im Kreis vorangetrieben. Bild: Jochen Hahne
Villingen-Schwenningen In Villingen eingeschränkt, in Schwenningen ganz offen: Mit dem Drogeriemarkt Müller tun sich die Behörden schwer
Die Villinger Filiale muss ihr Sortiment begrenzen – doch was passiert in Schwenningen? Das untersucht derzeit das Landratsamt. Es ist auf jeden Fall kompliziert.
Aktuell überprüft das Landratsamt, ob auch die Schwenninger Müller-Filiale im City-Rondell ihr Angebot beschränken muss.
Schwarzwald-Baar In Corona-Zeiten ist für eine Trossingerin Modeln im Internet angesagt. Doch funktioniert das?
Jessica Bisceglia ist bei Instagram aktiv. Die frühere Miss Baden-Württemberg will sich hier ein Standbein aufbauen. Bringt das was?
Die Trossingerin Jessica Bisceglia, die frühere Miss Baden-Württemberg, arbeitet an ihrer Modelkarriere. Die begeisterte Sportlerin ist immer mehr im Internet aktiv.
Villingen-Schwenningen Was das neue Jahr bringt: „Fastnacht lässt sich nicht ausfallen“
Villingen-Schwenningens Oberbürgermeister Jürgen Roth mit einem Rück- und Vorausblick, Teil 2. Wie es im Jahr 2021 in Villingen-Schwenningen während der fünften Jahreszeit weitergeht. Eine Bewertung mit Bildern.
Ende Februar geht die Fastnacht hier gerade noch über die Bühne. In anderen Regionen verbreitet sich das Virus schon nach Karnevalssitzungen.
Villingen-Schwenningen Beschwerden wegen Drogeriemarkt Müller: Doch dann reagieren Stadt und Landratsamt ganz schnell
Anfangs war nach dem Corona-Lockdown der Villinger Drogeriemarkt in der Rietstraße noch voll geöffnet. Andere Fachgeschäfte mussten ihre Pforten jedoch schließen. Das sorgte in der Stadt für Unmut.
Erst nach dem Einschreiten von Stadtverwaltung und dem Landratsamt schränkte der Drogeriemarkt Müller in VS-Villingen sein Sortiment ein. Bild: Gerhard Hauser
Villingen-Schwenningen Jahresrückblick 2020: Ein Schritt zu weniger Müll in der Welt
Im Juli wagt Silke Lopes den Schritt in die Selbstständigkeit. Wie geht es nun weiter?
Vom Kaffeemacher aus VS-Villingen stammen die Kaffeebohnen. Da fällt gar kein Verpackungsmüll an, weil die Ware in Kübeln transportiert wird.
Villingen-Schwenningen Produkte gegen Corona? Zwischen Frust und Freude schwanken die Erfahrungen von VS-Unternehmen
Sogar ein Werk mit der Maskenproduktion über 2,5 Monate gerettet. Für viele Firmen ist es Neuland. Sie berichten hier, wie sie damit umgehen.
Sehr positiv sieht Jopp Electronics das Engagement bei der Maskenproduktion. Damit konnte das ungarische Werk über 2,5 Monate gerettet werden.
Villingen-Schwenningen Nur vier Verstöße gegen Ausgangsbeschränkung: Die Schwarzwälder sind diszipliniert, ganz im Gegensatz zu den Konstanzern
In Villingen-Schwenningen und der Region muss die Polizei nur äußerst selten eingreifen. In Richtung Bodensee sieht es schon ganz anders aus.
Die meisten Bürger halten sich in Villingen-Schwenningen an die Ausgangssperre.