Gerd Welte

Gerd Welte

Redakteur Regionalsport Hochrhein
Gerd Welte hat nach Studium und Staatsexamen in den Fächern Germanistik und Politik als Freier Mitarbeiter der SÜDKURIER-Lokalredaktion sowie der Alb-Bote-Sportredaktion in Waldshut seine ersten journalistischen Erfahrungen gesammelt. Nach seinem Volontariat beim SÜDKURIER war er ein Jahr lang als Lokalredakteur beim Alb-Bote tätig. Seit 1. April 1990 ist er als Redakteur für den Regionalsport des SÜDKURIER am Hochrhein zuständig. Mit Matthias Scheibengruber baute er damals die neue Sportredaktion des SÜDKURIER in Bad Säckingen auf. 2007 wechselte Gerd Welte nach Waldshut. Als Reporter und Fotograf ist Gerd Welte bei Sportveranstaltungen am Hochrhein vor Ort.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Gerd Welte schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Regionalsport Hochrhein Tennis-Saison beginnt später
Im Mai finden wegen der Ausbreitung des Coronavirus keine Turniere und Mannschaftsspiele im Badischen Tennisverband und in den Bezirken statt
Gestoppt: Die Saison im Badischen Tennisverband und in dessen Bezirken beginnt frühestens im Juni.
Regionalsport Hochrhein Nico Denz: „Ich bin heilfroh, zu Hause zu sein“
Albbrucker Radprofi Nico Denz vom Team Sunweb, dessen Stammverein der VBC Waldshut-Tiengen ist, hält sich in der Heimat fit und äußert sich im SÜDKURIER-Interview über Tour de France und fehlende Saisonziele
Einzelkämpfer: Radsport ist Teamsport und dennoch muss sich Radprofi Nico Denz wegen der Conora-Pause in der Heimat mit individuellen Trainingsrunden fit halten.
Regionalsport Hochrhein Dominik König vom TC RW Tiengen ist vorzeitig zurück in der Heimat
Eine Hüft-OP im Juli 2019 hat ihn ein halbes Jahr matt gesetzt. Im Januar nahm er seine Sportstudium in den USA wieder auf. Wegen Corona ist das College-Tennis aber ausgesetzt. König ist wie seine Vereinskollegen Tim Rühl und Marvin Kromer wieder zurück in Tiengen
Konzentriert: Dominik König hat mehr als ein halbes Jahr nach seiner Hüft-Operation wieder richtig Bock auf Tennis.
Regionalsport Hochrhein FSV Rheinfelden prüft den Spitzenreiter SF Elzach-Yach
Fußball-Landesligist FSV Rheinfelden erwartet den Tabellenführer zu ungewohnter Zeit am Sonntag um 15 Uhr im Europastadion. Nico Szyszka fällt wegen einer Becken-OP für die komplette Rückrunde aus. SV 08 Laufenburg beim FSV RW Stegen wieder mit Felix Zölle
Zurück: Massimo De Franco (vorn), zuletzt beruflich verhindert, ist am Sonntag wieder einsatzbereit, wenn der FSV Rheinfelden Spitzenreiter SF Elzach-Yach erwartet.