Roland Gerard

Roland Gerard

Leiter Redaktion Alb-Bote
Roland Gerard begann seine Ausbildung zum Redakteur 1980 beim Alb-Bote in Waldshut, der 1850 gegründeten und heute zum Medienhaus SÜDKURIER gehörenden Heimatzeitung. In der Waldshuter Redaktion ist er vor allem für die Themenplanung mitverantwortlich. Gerne kommentiert er als Autor regelmäßig erscheinender Kolumnen Auffälligkeiten des lokalen und regionalen Zeitgeschehens.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Roland Gerard schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Meinung Selbsthilfe in Tiengen: Schlossgarage nicht länger ohne Beschriftung
Ein öffentliches Parkhaus ohne eine Beschriftung, die für ortsfremde Autofahrer gut erkennbar ist? Das gab es bisher in Tiengen. Jetzt haben Bürger Eigeninitiative ergriffen und an der öffentlichen Schlossgarage ein großes Transparent mit blauen P-Symbolen platziert.
Die Schlossgarage Tiengen ist neuerdings beschriftet.
Waldshut-Tiengen Fotowettbewerb des Alb-Bote: Mit Urlaubsbildern Preise gewinnen
Beim Ferien-Fotowettbewerb des Alb-Bote, der Waldshuter Heimatzeitung des Medienhauses SÜDKURIER, sind zehn Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1100 Euro zu gewinnen. Gefragt sind originelle Urlaubsfoto mit der Titelseite des Alb-Bote.
Urlaubsfotos mit dem Alb-Bote sind beim Wettbewerb der Heimatzeitung gefragt. Dieses Beispielbild entstand auf Burano, einer Insel in der Lagune von Venedig in Italien, bekannt für ihre bunten Häuser.
Waldshut-Tiengen Entwarnung nach Gasalarm in einem Wohnhaus in Tiengen
Entwarnung gab es am Donnerstagnachmittag nach einem vermuteten Gasaustritt in einem Wohngebäude in Tiengen. Die Feuerwehr überprüfte das Gebäude, konnte jedoch keinen Austritt des Brennstoffs feststellen.
Die Badenova überprüft regelmäßig ihr Erdgas-Leitungsnetz.
Waldshut-Tiengen Rätsel um tote Fische in Tiengen
Zahlreiche Fische sind im Tiengener Talbach verendet. Die Ursache ist noch unklar, die Polizei ermittelt und hat Wasserproben entnommen.
Noch ungeklärt ist die Ursache eines Fischsterbens in Tiengen (Symbolfoto).
Meinung Ersatzparkplätze in Tiengen: Ein Pfeil führt in die Irre
Eher verwirrend als hilfreich ist eine Hinweistafel, die zu den neuen Ersatzparkplätzen an der Wutach in Tiengen führen soll. Ortsunkundige Autofahrer müssen schon gut aufpassen, um sich nicht fehlleiten zu lassen.
Für Verwirrung sorgt der Linkspfeil an dem Schild, das zu den Parkplätzen an der Wutach in Tiengen leiten soll.
Tiengen Erster Unfall an neuer Einmündung in der Ortsdurchfahrt Tiengen
Die neue Einmündung in die Ortsdurchfahrt Tiengen im Bereich Sulzerring ist fertiggestellt. Die Polizei hat jetzt über einen ersten Autounfall an der Zufahrt zur Klettgaustraße berichtet. Möglicherweise wurde das Rotlicht der provisorischen Ampel missachtet.
Waldshut-Tiengen Braune Tonne im Kreis Waldshut: Warum kompostierbare Plastiktüten tabu sind
Hätten Sie's gewusst? Kunststoffbeutel, die als "kompostierbar" und "bio" verkauft werden, haben in der Braunen Tonne nichts verloren. Wie das Landratsamt Waldshut feststellte, landen zahlreiche dieser Tüten in den Behältnissen. Die Folge sind schädliche Mikroplastik-Partikel.
Nicht alles, was kompostierbar ist, darf in die Braune Tonne (hier in der Waldshuter Wallstraße). Auch abbaubare Kunststoffbeutel sind tabu.
Meinung Närrische Justiz: Nicht jeder Landrat muss aufs Tiengener Folterrad
Beim Narrengericht in Tiengen wurde mit Martin Kistler erstmals ein Waldshuter Landrat auf das berüchtigte Folterrad geschnallt. Doch warum sind seine Vorgänger der fasnächtlichen Justiz entkommen? Bernhard Wütz, einer der früheren Kreis-Chefs, hält zumindest für seine Person eine schlüssige Erklärung bereit.
Landrat Martin Kistler bleibt beim Tiengener Narrengericht das Folterrad nicht erspart, zur Freude der Henker.