Gerold Bächle

Freier Mitarbeiter
Gerold Bächle aus Löffingen schreibt schon seit über 50 Jahren für den SÜDKURIER. Der Sicherheitsingenieur und Allroundsportler wird im Baarstädtchen gerne als „rasender Reporter“ bezeichnet. Es gibt kaum eine Veranstaltung in Löffingen und im Löffinger Ösch, an der Gerold Bächle nicht mit Schreibblock und Fotoapparat vertreten ist.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Gerold Bächle schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Löffingen Beerdigungsbeauftragte unterstützt das Seelsorger-Team: die Löffinger Pfarrei Hl Kreuz geht bei Beerdigungen neue Wege
Die Gemeindereferentin Ingrid Bausch wird künftig als Beerdigungsbeauftragte Bestattungen leiten. Damit kommt sie der Pfarrerei in deren Personalnot zu Hilfe.
Der Löffinger Friedhof. Die Pfarrei Hl. Kreuz will ein neues Beerdigungskonzept einführen. Der Friedhof könnte auch in die Osterfeier eingebunden werden.
Löffingen Aktion Fahrpraxis in Löffingen läuft seit acht Wochen: Bürgerauto wird von der Bevölkerung gut angenommen
Gefahren wird es von sechs Ehrenamtlichen. Sie bringen Menschen aus Löffingen und den Ortsteilen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, zum Arzt und zum Einkaufen.
Stadtmarketing-Leiterin Nina Schuhmacher und der ehrenamtliche Fahrer Lothar Trenkle sind vom kostenlosen Fahrservice der Stadt überzeugt.
Löffingen Die Familie Zepf prägt seit vielen Jahrzehnten die Stadtmusik mit
Auch wenn eine Feier zum bereits zurückliegenden 300. Jubiläum der Stadtmusik Löffeingen in den Sternen steht, lohnt sich ein Blick zurück. Zum Beispiel auf die Bedeutung der Familie Zepf für den Verein.
Lothar Zepf ist der dienstälteste Musiker und Hausmeister der Stadtmusik Löffingen. Hier präsentiert er inmitten des Schlagwerks stolz das Schild zum 300. Jubiläum. Im Hintergrund ist die geschichtsträchtige Lyra zu sehen.
Löffingen Corona-Pandemie, CO2-Steuer und Konkurrenz durch Billig-Speditionen machen einem Löffinger Familienbetrieb zu schaffen
Die drei Geschäftsführer der Spedition Mayer in Löffingen sind Geschwister. Sie erzählen, welchen Herausforderungen sie sich zurzeit gegenüber sehen – und wie sie diese bewältigen.
Die Geschäftsführer und Geschwister Udo Mayer und Sonja Schwörer vom Löffinger Transportunternehmen Mayer. Corona, die Konkurrenz durch Billig-Speditionen und der gestiegene Dieselpreis machen ihrer Firma zu schaffen.
Löffingen Schatzsuche im Fasnachtsssammelsurium: Ehrennarrenvater Hermann Nägele findet uralte Fasnet-Plakate
Es handelt sich dabei um Plakate aus dem 19. Jahrhundert, welche für Fasnachtsveranstaltungen in Neustadt und in Lenzkirch werben.
Freuen dürfen sich die Narrenväter aus Neustadt und Lenzkirch über die alten Narrenplakate von Löffingens Ehrennarrenvater (von links): Marc Sigwarth, Hermann Nägele, Sascha Philipen und Sven Seidel.
Löffingen Eine womöglich einmalige Veranstaltung: Rund 100 Gläubige kommen zur ersten Narrenmesse im Häs
Was in anderen Ort schon praktiziert wird, hatte jetzt in Bachheim Premiere. Zahlreiche verkleidetete Menschen haben sich vor dem Narrenschopf zur Messe versammelt, mit genügend Abstand lauschen sie den Worten von Narrenvater Clemens Dienstberger.
Sehr gut besucht war die erste Mess im Häs in Bachheim, organisiert von (von links) Manuela Schreiber, Elilsabeth Faller und Ilona Wiehl.
Löffingen Präzisionstechnik-Spezialist WST will seine Erfolge in den USA ausbauen
Der größte Löffinger Arbeitgeber WST plant nach einer Verdoppelung seines USA-Umsatzes eine weitere Niederlassung. Der Facharbeitermangel in den USA hat nach Einschätzung der Firmenleitung zu dem Erfolg beigetragen.
Manuel Willmann trägt die Verantwortung für die Tochtergesellschaft des Löffinger Präzisionstechnik-Spezialisten WST im US-Bundesstaat Kalifornien.
Löffingen Loipen, Winterwanderweg oder Rodelhang Für das Schneevergnügen am Wochenende ist gesorgt
Rund um Löffingen hat man sich auf das kalte Freizeitvergnügen gut vorbereitet. Sogar Schlitten kann man ausleihen.
Beliebt bei Skilangläufern sind die Löffinger Loipen, hier ist Michael Fuß am Start zu sehen.
Löffingen WST wird für Klimaschutz-Anstrengungen ausgezeichnet
Die Stromerzeugung läuft bereits komplett aus erneuerbaren Energien. Bis 2025 soll das sogar aus eigenen Ressourcen passieren. Bei der CO2-Reduzierung braucht es noch große Anstrengungen.
Stolz präsentieren WST-Geschäftsführer Georg Willmann und die Assistentin der Geschäftsleitung Vanessa Lüber die Auszeichnung zum klimaneutralen Unternehmen.
Löffingen Wenn schon kein Jubiläumsfest, dann immerhin eine Chronik der Stadtmusik
Die seit 300 Jahren bestehende Löffinger Stadtmusik ist eng mit der Stadtgeschichte verbunden. Keiner weiß das besser als Lothar Zepf. Nun stellt er seine Kenntnisse zu einer Chronik zusammen. Ein Blick zurück.
Lothar Zepf (85) befasst sich seit Jahrzehnten mit der Geschichte der Stadtmusik Löffingen. Links in seinen Händen hält er die älteste überlieferte Rechnung aus dem Jahr 1733.
Löffingen Skisprung-Weltcup auf der Hochfirstschanze findet wegen Corona ohne Zuschauer, Party und Musik statt
Die Schanze in Titisee-Neustadt ist bereit für das Springen. Bei den Vorbereitungen wurden strenge Hygiene-Regeln eingehalten.
Der FIS Skisprung Weltcup im Hochschwarzwald, der am Freitag, 8. Januar, beginnt, muss wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer stattfinden.
Löffingen Musik ist seine Leidenschaft: Lothar Zepf feiert am 1. Januar seinen 85. Geburtstag
Der Musiker, Chronist, Hausmeister, Bauleiter und Handwerker der Stadtmusik Löffingen (SML) feiert ausnahmsweise zuhause.
Jubilar Lothar Zepf.
Löffingen Eine Million Schritte für den Tierschutz: Fitness-Studio ruft Mitglieder zu einer Lauf-Challenge zugunsten des Tierheims Löffingen auf
40 Teilnehmer im Alter zwischen 18 und 70 Jahren machen bei der Aktion mit. Betreiberin Carola Schonhard spendet dafür Geld und einen Gutschein.
Carola Hannes (von links), die Vorsitzende des Tierschutzvereins, und Luzia Heiler freuen sich über die Lauf-Challenge von Carola Schonhard.
Löffingen Ideen für die Weihnachtsgottesdienste im Freien: Bethlehem wird ins Stadion verlegt
Weil die üblichen Krippenspiele ausfallen mussten, gab es vielerorts kreative Alternativen, um den Gläubigen die Weihnachtsgeschichte nahezubringen.
Der Corona-Situation angebracht sind die Familien-Gottesdienste an Heiligabend, wie hier in Löffingen im Leichtathletikstadion.
Löffingen Beim Wunschbaum gab es anfangs mehr Spender als Wünsche
Am 17. Dezember ist Bescherung des Löffinger Wunschbaums. Aber um Menschenansammlungen zu vermeiden, gibt es ein Verteilkonzept. Und so funktioniert es.
Damit die Geschenkausgabe des Löffinger Wunschbaums entzerrt wird, haben Karola Sneberger (links) und Marita Moosmann ein Konzept mit terminierter Abholung und Bringdienst entwickelt. Ab dem 17. Dezember werden die Geschenke ausgegeben. Bild: Gerold Bächle