Felix Lee

Felix Lee

Korrespondent China
Felix Lee ist seit 2012 China-Korrespondent in Peking und damit der erste chinesischstämmige Korrespondent eines deutschen Mediums. Über die Berliner Journalistenschule kam er zunächst zum RBB, danach war er Wirtschaftsredakteur bei der taz in Berlin. 2011 ist sein erstes Buch erschienen: „Der Gewinner der Krise – was der Westen von China lernen kann“, 2014 sein zweites: "Macht und Moderne. Chinas großer Reformer Deng Xiao-ping. Eine Biographie". Deide erschienen im Rotbuch Verlag.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Felix Lee schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Nordkorea Aggressive Töne aus Pjöngjang
  • Kim Jong Un holt in Neujahrsansprache gegen USA aus
  • Nordkorea stellt nukleare Abrüstung in Aussicht
  • Industriepark mit Südkorea geplant
Kim Jong Un, Machthaber von Nordkorea, während der Neujahrsansprache. Bild: dpa
Peking Chinas riesige Datengier
  • Land will bei künstlicher Intelligenz an die Weltspitze
  • Fördermilliarden sollen den Weg ebnen
  • Enorme Mengen an Nutzerdaten durch Bürgerüberwachung
In China kommen die Kinder oft schon in der Schule mit künstlicher Intelligenz in Berührung. Hier verfolgen Schüler einen Fechtkampf zweier Roboter beim Nationalen Roboter und Künstliche Intelligenz Wettbewerb.
Ermittlungsbehörde vermisst ihren Chef Interpol-Chef verschwunden
  • Nach Chinabesuch wird Interpol-Präsident vermisst
  • Chinesische Behörden unter Verdacht
Interpol-Präsident Meng Hongwei wird vermisst. Chinesische Behörden stehen unter Verdacht, den Chef der Behörde mit Sitz im französischen Lyon verschleppt zu haben. Bild: dpa