Frank Hellmann

Freier Mitarbeiter
Frank Hellmann ist Jahrgang 1966 und seit fast anderthalb Jahrzehnten Freier Mitarbeiter beim SÜDKURIER. Der gebürtige Bremer, der gerne das Tor der deutschen Journalisten-Nationalmannschaft hütet, lebt seit 2001 in Frankfurt, wo er als Freier Journalist regelmäßig von Bundesliga- und Länderspielen berichtet und seit 2002 alle WM- und EM-Turniere besetzt hat. Sein Interesse gilt ferner dem Frauenfußball, Marathon und Triathlon.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Frank Hellmann schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Fußball-WM Frauen Bei den deutschen Fußballerinnen hat es Popp gemacht!
Nach dem 3:0-Sieg im Achtelfinale gegen Nigeria steht die deutsche Nationalmannschaft im WM-Viertelfinale. Gegen das Team aus Afrika überragte die Kapitänin Alexandra Popp – erst im Sturm, danach im Mittelfeld und mit dem Tor zum 1:0. Weitere gute Nachricht: Im Viertelfinale gegen Schweden oder Kanada ist Dzsenifer Marozsan wieder dabei.
Alexandra Popp (rechts) hat gerade das 1:0 für die deutschen Fußballerinnen im WM-Achtelfinale gegen Nigeria erzielt und feiert den Treffer mit einem imaginären Telefonanruf bei ihrer Familie. Sturmkollegin Lea Schüller, die später den 3:0-Endstand besorgt, gefällt das sehr.
Fußball Der Titel ist in weiter Ferne
Borussia Dortmund verspielt beim 2:2 in Bremen Zweitore-Vorsprung. Grobe individuelle Fehler von Roman Bürki und Manuel Akanji sorgen für großen Frust bei den Westfalen und machen die Titelchancen fast schon zunichte
Dortmunds Torwart Roman Bürki hat beim Anschlusstreffer der Bremer gepatzt.
Fußball Die neue schwere Rolle des Thomas Müller
  • Der Fußballspieler muss immer öfter zuschauen
  • Bei den Bayern und der Nationalelf ist er oft auf der Bank
  • Wie es mit dem bayerischen Unikum weitergeht
Thomas Müller (links), hier mit Niklas Süle, ist immer häufiger nur noch Ersatz bei den Bayern.
Fußball Die Tormaschine kommt
Holstein Kiel fühlt sich nicht als Außenseiter im ersten Relegationsspiel beim VfL Wolfsburg
Markus Anfang, Trainer des Zweitligisten Holstein Kiel.