Franz Domgörgen

Franz Domgörgen

Leiter Newsdesk See-West
Franz Domgörgen leitet den Newsdesk Seewest. Dort werden die Lokalteile für vier SÜDKURIER-Ausgaben produziert. Außerdem begleitet er als Autor das Geschehen im Landkreis Konstanz. Manchmal fragt er sich, wie sein Leben verlaufen wäre, wenn er tatsächlich nach dem Studium Lehrer für Deutsch und Geschichte geworden wäre. Dann ist er jedesmal froh, den Weg in den Journalismus gewählt zu haben.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Franz Domgörgen schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Kreis Konstanz Bei Fahrgastzahlen auf Bodensee und Rhein ist dieses Jahr noch Luft nach oben
Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) ziehen eine durchwachsene Zwischenbilanz für das laufende Jahr: Vom Saisonstart im April bis zum 31. Juli waren 14 Prozent weniger Fahrgäste als im Vorjahr auf den zwölf BSB-Schiffen der Weißen Flotte und der Fähre Friedrichshafen unterwegs.
Erst aussteigen lassen: Passagiere verlassen an der Anlegestelle im Konstanzer Hafen das Motorschiff Überlingen. Andere Ausflügler warten darauf, zusteigen zu können.
Kreis Konstanz Streit über die Bagatellgrenze
Georg Geiger, Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion bezeichnet den CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Jung als Umfaller. Jung kontert: „Wer lieber nicht regiert, muss auch keine Kompromisse machen.“
Betrieb in der Konstanzer Fußgängerzone dank Kundschaft aus dem Nachbarland: Viele Eidgenossen nutzten den Schweizer Nationalfeiertag zu einem Abstecher nach Deutschland. Noch wird Schweizer Einkäufern bei der Ausfuhr die Mehrwertsteuer voll erstattet.
Konstanz Wenn 150 Zöllner Ausfuhrscheine stempeln
Kommt die Bagatellgrenze bei der Mehrwertsteuerrückerstattung für Schweizer Einzelhandelskunden doch? Die Diskussion ist neu entfacht. Und auch die Gewerkschaft Verdi meldet sich zu Wort.
Hier wird gestempelt: Nahe der Europabrücke in Konstanz hat der Zoll eine Abfertigungsstelle für Schweizer Einkäufer eingerichtet.
Kreis Konstanz Fahnder beschlagnahmen vier Kilo Kokain
Nach Rauschgift-Deal auf A 81-Parkplatz: Polizei nimmt vier Männer fest. Der Straßenverkaufswert des Kokains wird auf 400.000 Euro geschätzt.
Ein Mann mit gefesselten Händen.