Gerald Edinger

Ehemaliger Redakteur
Gerald Edinger

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Gerald Edinger schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Kreis Waldshut Rückblick auf 2016: Die Grünen lagen bei der Landtagswahl im Wahlkreis 46 erneut vor der CDU
Der Trend zu den Bündnisgrünen war im Jahr 2016 auch an den Wahlergebnissen der elf nördlichen Kommunen im Kreis Waldshut ablesbar. Sie werden seit 2011 dem Wahlkreis 46 Freiburg I zugerechnet.
Schwarz oder grün? In welchen Städten und Gemeinden CDU oder Grüne bei der Landtagswahl 2016 im Wahlkreis 46 vorne lagen.
Waldshut-Tiengen Eine neue Volt-Ortsgruppe stellt auch im Kreis Waldshut Landtagskandidaten
Vorsitzender der Volt-Ortsgruppe Waldshut ist der 21-jährige Domenic Gehrmann aus Wutöschingen.
Domenic Gehrmann, Vorsitzender Volt Ortsverein Waldshut.
Waldshut-Tiengen Überblick: Das sind die Kandidaten für die Landtagswahl im Wahlkreis 46
Die Bewerber der im Stuttgarter Landtag vertretenen Parteien im Kurzporträt. Reinhold Pix (Grüne) tritt jetzt als Kandidat im Breisgau an
Zwei Wahlkreise im Landkreis Waldshut. Mehrere Gemeinden im nördlichen Kreisgebiet zählen bei der Landtagswahl 2021 zum Wahlkreis 46.
Hochrhein Er will für die FDP in den Landtag: Handwerksmeister Harald Ebi will etwas bewegen
Kandidat im Porträt: Harald Ebi (FDP) setzt sich für die Förderung von Ausbildung, Infrastruktur, Familie, Kultur und Wirtschaft ein
Dachdeckermeister Harald Ebi (61) führt seit dreißig Jahren seinen eigenen Betrieb in der Waldshuter Schmittenau und kandidiert am 13. März zum zweiten Mal für die FDP im Wahlkreis 59 Waldshut für ein Landtagsmandat.
Südschwarzwald Wähler aus drei Regionen und zwei Landkreisen geben im Wahlkreis 46 ihre Stimme bei der Landtagswahl ab
Landtagswahl 2021: Kommunen der Landkreise Waldshut und Breisgau-Hochschwarzwald sowie Bereiche des Stadtkreises Freiburg bilden den Wahlkreis 46 Freiburg I. Welche Gemeinden gemeinsam mit Freiburgern abstimmen und welche Auswirkungen das in der Praxis hat? Hier die wichtigsten Antworten.
Waldshut-Tiengen Kandidat Niklas Nüssle: Der Kommunalpolitiker der Grünen will in den Landtag
Kandidat im Porträt: Gemeinde- und Kreisrat Niklas Nüssle ist 22 Jahre alt und sieht am Hochrhein viel Potenzial für grüne Politik.
Niklas Nüssle (26) aus Wutöschingen tritt für Bündnis 90/Die Grünen als Kandidat bei den Landtagswahlen im März an. Bild: Gerald Edinger
Waldshut-Tiengen Dem Charme der Waldstadt erlegen: Warum es diese Hebamme von Frankfurt an den Hochrhein zieht
Christine Kruschinski findet das neue Umfeld reizvoll. Sie spricht über die Bedingungen in der Region, wie sich ihre Arbeit hier von der in der Mainmetropole unterscheidet und warum sie froh ist, nun mit ihrer Familie hier zu leben.
Hebamme Christine Kruschinski entdeckte die Vorzüge des Lebens und Arbeitens am Hochrhein auf der Internetseite „Patient Hochrhein“. Seit Oktober hat sie mit ihrem Ehemann, dem Gynäkologen Daniel Kruschinski, ein Zentrum für Schwangerenbetreuung eingerichtet.
Wutöschingen Neuer Weg in der Pflege: Mit „Frau Holle“ oder „König Drosselbart“ soll das Wohlbefinden bei Menschen mit Demenz verbessert werden
  • Pflegeheim Sonnengarten nimmt an Studie teil
  • Betreuerinnen werden zu Vorleserinnen geschult
Die Betreuerinnen Marina Bächle-Merk (links) und Gerti Dietsch sind ebenso auf das Projekt „Es war einmal... Märchen und Demenz“ gespannt, wie die Bewohnerinnen Gertrud Baumgartner (links) und Regina Knab.
Kreis Waldshut Suche nach Ärzten und medizinischen Fachkräften für den Landkreis: Wie erfolgreich ist die Kampagne „Patient Hochrhein“?
Die Initiative des Landkreises läuft seit gut 18 Monaten. Doch die Corona-Pandemie stoppt derzeit die Aktivitäten. Geplant ist ein Austausch mit allen Netzwerkpartnern.
Die Kampagne „Patient Hochrhein“ sorgt mit dem Internet-Auftritt weiterhin für Aufmerksamkeit bei Ärzten und medizinischem Fachpersonal.
Hochrhein Nostalgie um die D-Mark hält auch am Hochrhein an – aber wo kann man die alten Münzen und Scheine eigentlich abgeben?
In Deutschland sind noch immer 12,4 Milliarden Deutsche Mark in Umlauf, schätzen Experten. Aber nehmen die Banken in der Region die frühere Währung an und tauschen sie um? Wir haben nachgefragt. Das Ergebnis: Zum Teil hat der Kunde gute Chancen, in einigen Fällen aber auch nicht.
Ungewohnter Anblick: Die Deutsche Mark wurde als Währung 2002 vom Euro abgelöst.
Wutöschingen Alma Dreher hat ihren 103. Geburtstag im kleinen Kreis und mit Zuger Torte gefeiert
Fernreisen waren lange Zeit ihre große Leidenschaft, erzählt Alma Dreher, die im Pflegeheim Sonnengarten lebt und ihren 103. Geburtstag wegen Corona etwas anders feiern musste als sonst.
Gelassen sitzt Alam Dreher auf dem Sofa im Pflegeheim und blättert in der Zeitung, ihr Mobiltelefon hat sie natürlich dabei. Auf dem Tisch stehen rote Rosen in einer Vase, die ihr ehemalige Nachbarn zum 103. Geburtstag schenkten.
Wutöschingen Wutöschingen verabschiedet Haushalt in Rekordzeit – Neubau Gymnasium bleibt größte Investition
Nach knapp zwei Stunden verabschiedete der Gemeinderat Wutöschingen auf seiner jüngsten Sitzung einstimmig den Haushalt 2021. Das Gesamtvolumen schrumpfte von rund 32 Millionen im vergangenen auf 21 Millionen in diesem Jahr. Den Schuldenstand beziffert die Verwaltung auf 2,5 Millionen Euro.
Die Arbeiten am Neubau des Gymnasiums an der Alemannenschule ruhen derzeit. Die Container werden also bis ende des Jahres benötigt. In den Haushalt für das laufende Jahr stellte die Gemeinde weitere sechs Millionen ein. Bürgermeister Eble kündigte für das derzeit 8,2 Millionen-Projekt eine Steigerung an, weil Investitionen für die Außenarbeiten noch nicht berücksichtigt sind.
Wutöschingen Sozialstation Oberes Wutachtal: Nun ist eine Lösung im Streit um Defizit-Deckung in Sicht
Die Situation ist kompliziert und die Meinungen der Beteiligten gehen offenbar weit auseinander: Es geht um die Mitfinanzierung der kirchlichen Einrichtung (Sozialstation Oberes Wutachtal) durch die Kommunen.
Die Sozialstation Oberes Wutachtal hat in Degernau einen ihrer Stützpunkte für die ambulante Pflege. Die Mitfinanzierung der kirchlichen Einrichtung durch die Kommunen war Thema in der jüngsten Wutöschinger Ratssitzung. Bild: Gerald Edinger
Wutöschingen Gemeinderat Wutöschingen ebnet Weg für neue Bauvorhaben
Der Gemeinderat Wutöschingen hat in seiner jüngsten Sitzung Bebauungspläne von 1962 aufgehoben. Damit können nun Bauvorhaben in der Ortsmitte von Degernau realisiert werden. Geplant sind unter anderem zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 20 Wohnungen.
Auf der linken Seite sollen im Ortsteil Degernau zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 20 Wohnungen entstehen. Dafür hob der Gemeinderat Wutöschingen in seiner Sitzung den Bebauungsplan von 1962 auf.
Wutöschingen Norbert Mahler erzielt bei seinem Kampf um einen besseren Lärmschutz in Ofteringen einen Teilerfolg
Nach seiner Stellungnahme zur Fortschreibung des Lärmaktionsplanes besteht nun wieder ein kleiner Funken Hoffnung, dass die bestehende nur 1,50 Meter hohe Lärmschutzwand doch noch erhöht wird.
Die nur 1,50 Meter hohe Lärmschutzwand an der Bundesstraße 314 bei Ofteringen (rechts) bleibt weiterhin ein Thema. Nun fand dieses Objekt seinen Niederschlag im Lärmaktionsplan und wird an übergeordneter Stelle geprüft.