Eberhard Stadler

Eberhard Stadler

Lokalredakteur Villingen-Schwenningen
Eberhard Stadler ist seit 1996 Mitglied der Stadtredaktion des SÜDKURIER in Villingen-Schwenningen und verfolgt dort intensiv das politische, soziale und wirtschaftliche Leben rund um die Villinger Münstertürme und den Schwenninger Muslenplatz. Sein journalistisches Handwerk hat er beim Schwarzwälder Bote gelernt, studiert hat er Politik, Germanistik und Neuere Geschichte in Freiburg.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Eberhard Stadler schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Villingen-Schwenningen BMW heizt Schwenninger Steig hinauf und fliegt aus der Kurve
Im Juli 2019 hatte es auf der Schwenninger Steig einen folgenschweren Unfall gegeben. Damals hatte ein BMW-Fahrer wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war mit einem entgegenkommenden Auto zusammengekracht. Nun ist es erneut zu einem Unfall auf der Steig gekommen – zum Glück mit besserem Ausgang.
Im Juli 2019 ereignete sich ein folgenschwerer Unfall auf der Schwenninger Steig. Dieses Bild entstand nach diesem Unfall. Nun ist erneut ein BMW-Fahrer wegen zu hoher Geschwindigkeit auf der Steig gegen die Leitplanke geknallt.
Villingen-Schwenningen Schlechtes Omen: Stadt VS rechnet nicht mit verstärkten Impfbus-Aktionen durch den Landkreis in nächster Zeit
Das Landratsamt legt den Schwerpunkt offenbar auf Drittimpfungen gefährdeter Personengruppen. Dabei ist die Impfquote im Landkreis weiterhin stark unterdurchschnittlich. Der VS-Gemeinderat berät nun über die weitere Strategie. Schnelltests kosten künftig zwischen 20 bis 30 Euro.
Unser Archivbild zeigt den Impfbus im August, als er vor dem Schwarzwald-Baar Klinikum Station gemacht hat.
Villingen-Schwenningen Die langjährige Rektorin des Gymnasiums am Hoptbühl, Marianne Kriesche-Karuth, ist im Alter von 90 Jahren verstorben
Im 90. Lebensjahr ist am vergangenen Freitag die langjährige Rektorin des Gymnasiums am Hoptbühl, Marianne Kriesche-Karuth, verstorben. Sie ist Generationen von ehemaligen Schülern ein Begriff, sie hat sich auch in vielfältiger Weise im öffentlichen Ehrenamt engagiert.
Marianne Kriesche-Kahrut und SÜDKURIER-Redakteur Eberhard Stadler im Jahr 2016.
Villingen-Schwenningen Verdacht auf Schwarzarbeit beim Basketballteam Wiha Panthers aus VS-Schwenningen: Ermittler prüfen Unterlagen
Ende Februar hatten Ermittler des Hauptzollamts Singen unter anderem die Geschäftsräume der Wiha Panthers in Schwenningen durchsucht. Die Auswertung des sichergestellten Datenmaterials läuft derzeit bei der Staatsanwaltschaft Konstanz.
Ein Basketballkorb in Schwenningen: Bleibt im Netz der Ermittler etwas hängen, das den Verdacht auf Schwarzarbeit beim Basketballteam Wiha Panthers erhärtet? Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft laufen noch.
Villingen-Schwenningen Stadtwerke: Gehen mit Köngeter auch die goldenen Jahre?
Geschäftsführer muss aus Altersgründen aufhören, will aber noch nicht in den Ruhestand. Für den örtlichen Energieversorger werden die Geschäfte in den nächsten Jahren aus seiner Sicht schwieriger werden
Ulrich Köngeter, Stadtwerke-Chef VS, hier beim Stromtanken am Schwenninger Hockenplatz, scheidet zum Jahresende aus dem Amt. 22 Jahre lang hat er den Wandel des Unternehmens gestaltet.
Villingen-Schwenningen Rotlicht unerwünscht: Der Kauf des Hotels Diegner durch die Stadt rückt näher
Mit deutlicher Mehrheit hat der Verwaltungsausschuss dafür gestimmt, dass die Stadt die Immobilie kaufen soll. Damit sollen dort unerwünschte Entwicklung, etwa die Umwandlung in einen Rotlichtbetrieb, verhindert werden.
Das Diegner auf dem Villinger Hubenloch. Bis heute eine geschätzte Adresse an einer besonderen Stelle der Stadt. Bild: Jochen Hahne
Villingen-Schwenningen Sprengsatz Kindergartengebühren: Scheitert daran die Haushaltssanierung der Stadt?
Zerbröselt an der Frage höherer Kindergartengebühren die Sanierung der Stadtfinanzen? Die Diskussion über die Erhöhung der Elternbeiträge im Verwaltungsausschuss lassen für die bevorstehende Sitzung des Gemeinderates nichts Gutes erahnen.
Die Finanzierung der Kindergärten in Villingen-Schwenningen bleibt weiterhin ein brisantes Politikum. Bei der vorgesehenen Erhöhung der Elternbeiträge sind die Fronten ziemlich verhärtet. Nächste Woche soll der Gemeinderat eine Entscheidung treffen.
Villingen-Schwenningen Krass: So teuer kann das Wildpinkeln in Villingen werden
In der Öffentlichkeit urinieren kann richtig teuer werden. Davon kann der Villinger Michael Blodt ein Lied singen. Er wurde beim Wildpinkeln in der Ringanlage erwischt. Das Bußgeld, dass die Stadt nun von ihm fordert, hält er für völlig unangemessen.
An dieser Stelle ist es passiert: In der Ringanlage am Kaiserring, auf der Rückseite der Sparkasse, war Michael Blodt in die Büsche getreten, um sich zu erleichtern, als ihn die Mitarbeiter des städtischen Vollzugsdienstes in flagranti stellten.
villingen-Schwenningen Claus Dinser und Buba Barrow haben es geschafft: Villinger Spendengelder machen Frauen in Gambia glücklich
Hilfsprojekt wurde jetzt erfolgreich abgeschlossen. Ein Quantensprung für den Garten von Kujew. Die Helfer machen weiter und wollen ein zweites Brunnenprojekt realisieren
Der Brunnen im Garten von Kujew ist fertig gebaut. Jetzt gibt es endlich frisches Wasser bequem aus dem Hahn.
Villingen-Schwenningen Vor der Sommerpause: Viel politische Brisanz auf der Tagesordnung
Gemeinderatsgremien mit großen Tagesordnungen: Erhöhung der Kindergartengbühren und der Grundsteuer, neues Spielhallenkonzept und der Kauf des Hotels Diegner
Was wird aus dem ehemaligen Hotel Bosse? Auch darüber soll der Gemeinderat jetzt entscheiden.
villingen-Schwenningen Aus der Traum: Biergärten dürfen nicht länger öffnen
Sang- und klanglos in der Versenkung verschwunden sind die Bemühungen aus den Reihen des Gemeinderates, die Öffnungszeiten der Gaststätten für die Biergärten in VS zu verlängern.
Längere Öffnungszeiten in den Biergärten bis Jahresende wird es Villingen-Schwenningen nicht geben. Dieses Archivbild zeigt Fußballfans bei der Fußball-WM 2018 in einem Biergarten in der Villinger Färberstraße.
Villingen-Schwenningen Eigentum statt Miete: Stadt kauft Gebäude für 1,3 Millionen Euro
Gemeinderat stimmt für Erwerb des Gebäudes Bürkstraße 1. Hier sollen städtische Mitarbeiter untergebracht werden
Einstimmig hat sich der Gemeinderat dafür ausgesprochen, dass die Stadt dieses Gebäude in der Bürkstaße 1 (links) in Schwenningen kauft. Hier, in unmittelbarer Nähe zum Schwenninger Rathaus, sollen künftig rund 60 Mitarbeiter der Stadtverwaltung untergebracht werden.
Villingen-Schwenningen Dicke Überraschung: Die Stadt überlegt, das Hotel Diegner zu kaufen
Warum sich die Kommune das Kleinod in der Grünanlage Hubenloch sichern will. Der Kaufpreis liegt bei 1,7 Millionen Euro.
Blick auf das ehemalige Hotel und Restaurant Diegner auf dem Hubenloch. Hier blüht nicht nur der Jasmin, sondern touristische Träume der Stadtverwaltung. Sie schlägt dem Gemeinderat vor, die Immobilie zu kaufen und mit Hilfe von Investoren zu einem touristischen Leuchtturm in Villingen zu entwickeln.
villingen-Schwenningen Der Villinger Außenring wird zur Großbaustelle: Richthofen- und Kirnacher Straße werden neu gemacht
Grundhafte Sanierung ist ab 2022 und in den folgenden Jahren geplant. Die Stadt rechnet mit rund sieben Millionen Euro Kosten.
Die geplante Sanierung der Richthofen- und Kirnacher Straße.
Villingen-Schwenningen Der Betriebsrats-Chef geht: Für Brucker war es „ein ständiges Ringen um den Standort Villingen“
Robert Brucker zieht Bilanz seiner 40-jährigen Erfahrung als Betriebsrat und Betriebsratsvoritzender von Kienzle-Apparate bis Conti. Am Ende muss er noch einen Personalabbau mittragen.
Er ist am Juli im Ruhestand. Robert Brucker, langjähriger Betriebsratsvorsitzender bei Continental in Villingen.
Villingen-Schwenningen Villinger Continental-Betriebsratsvorsitzender Robert Brucker geht nach 46 Jahren in den Ruhestand
Unternehmensleitung und Kollegen verabschieden Brucker mit Dank und Anerkennung. Viele Jahre vertrat er die Interessen der rund 1300 Mitarbeiter am Standort Villingen.
Geht Ende des Monats in Ruhesgtand: Robert Brucker, Betriebsratsvorsitzender von Conti in Villingen.