Stephan Freißmann

Stephan Freißmann

Leiter Lokalredaktion Stockach
Stephan Freißmann hat beim SÜDKURIER seine journalistische Ausbildung absolviert. Studiert hat er zuvor an der Universität Konstanz, und zwar Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, Soziologie und Kunst- und Medienwissenschaft. Danach hat er an der Universität Gießen in anglistischer Literaturwissenschaft promoviert. Seit Sommer 2017 leitet er die Lokalredaktion Stockach, davor war er mehrere Jahre als Lokaljournalist im ganzen Landkreis Konstanz tätig.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Stephan Freißmann schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Stockach-Zizenhausen Frust über maroden Schulhof an der Anton-Sohn-Schule
An einer Ecke sprießt das Grün, teilweise krümelt der Asphaltbelag und immer wieder stürzen deswegen Kinder: In Zizenhausen wünscht man sich schon lange die Sanierung des Schulhofs. Zwei Gemeinderäte haben nun Fortschritte angemahnt.
Der Schulhof der Anton-Sohn-Schule in Zizenhausen: Vorne sprießt das Grün, die Ecke ist per Bauzaun abgetrennt. Auch der Belag ist schadhaft.
Stockach Es geht weiter beim Hochwasserschutz
Stadtbauamtsleiter Willi Schirmeister sagt zu, ein Gutachten zum Thema nach der Sommerpause im Gemeinderat zu präsentieren. Dann soll es an die Umsetzung gehen.
Meinung Papis Pumpels treten zum Weckdienst an
Schon mal in der Straßenbahn den Anschluss verpasst? Die Stockacher Schlagertruppe will das verhindern – im Marketing-Musikvideo für die Ulmer Stadtwerke.
Szene aus dem Musikvideo: Thomas Drews, Rainer Vollmer und Sebastian Padotzke (von links) im musikalischen Weckeinsatz.
Stockach Gedächtnis der Region: Eine andere Eisenbahnwelt
Gedächtnis der Region: In den 1970er-Jahren herrschte auf Stockacher Gleisen noch viel Betrieb. Drei Unternehmen hatten einen eigenen Gleisanschluss und auch Personenzüge waren unterwegs – ab 1972 allerdings nur noch nach Radolfzell. Von 1982 bis 1996 gab es auch keinen Personenverkehr mehr in Richtung Süden. Inzwischen gibt es wieder ein starkes Interesse daran, die Ablachtalbahn nach Mengen wiederzubeleben.
Zugverkehr damals: Im Dezember 1976 hält ein Schienenbus im Stockacher Bahnhof. Personenverkehr in Richtung Meßkirch gab es zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr, in Richtung Radolfzell fuhr der letzte Personenzug 1982, ehe 1996 der Nahverkehr nach Radolfzell wieder aufgenommen wurde.
Meinung Männer beim Fensterputzen: Der Dienst am Durchblick
Meistens sorgen Frauen bei Fenstern für den richtigen Durchblick. In Hohenfels waren nun aber Männer in dieser Mission aktiv. Dafür war allerdings ein fintenreiches Manöver notwendig.
Stockach Das Schiesser-Gelände soll leer werden
Stadt kündigt den Mietvertrag der Shisha-Bar Diamond Lounge zum Ende des Jahre. Die Grundstücke beim Schiesser-Gebäude sollen später anders genutzt werden.
Ramez Mahmo, Inhaber der Shisha Bar Diamond Lounge an der Heinrich-Fahr-Straße in Stockach, an seinem Tresen. Dass die Stadt seinen Mietvertrag zum Ende des Jahres gekündigt hat, macht ihm große Sorgen.