Stephan Freißmann

Stephan Freißmann

Leiter Lokalredaktion Stockach
Stephan Freißmann hat beim SÜDKURIER seine journalistische Ausbildung absolviert. Studiert hat er zuvor an der Universität Konstanz, und zwar Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, Soziologie und Kunst- und Medienwissenschaft. Danach hat er an der Universität Gießen in anglistischer Literaturwissenschaft promoviert. Seit Sommer 2017 leitet er die Lokalredaktion Stockach, davor war er mehrere Jahre als Lokaljournalist im ganzen Landkreis Konstanz tätig.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Stephan Freißmann schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Meinung Gerissenes Wild: Rücksicht ist nötig
Der Mensch greift schon längst überall in die Natur ein. Damit auch draußen alle aneinander vorbeikommen, ist eine menschliche Tugend nötig: die Rücksicht.
Stockach Aufregerthema Kita-Beiträge: Der Gemeinderat soll nun endgültig entscheiden
Nach Elternprotesten im Herbst kommt das Thema nun erneut auf die Tagesordnung. Die Verwaltungsvorlage für die Sitzung des Gremiums am Mittwoch, 16. Januar, um 18 Uhr enthält keinen Beschlussvorschlag. Im Haushaltsplan sind allerdings die im April beschlossenen Beiträge abgedruckt – wenn auch mit dem Zusatz "voraussichtlich".
Die Elternbeiträge für die Kinderbetreuung waren im Herbst ein Aufregerthema in Stockach. In der morgigen Sitzung des Gemeinderats soll das Gremium nun erneut beraten und eine Entscheidung treffen.
Stockach-Mahlspüren im Hegau Erfinder aus Mahlspüren im Hegau ist in Fernsehshow zu Gast
Gerhard Mayer schaffte es mit einem Aufsatz für Schrubber und Besen ins Fernsehen. Dieser Aufsatz soll verhindern, dass die Haushaltsgeräte umfallen, wenn sie an der Wand angelehnt werden.
Orsingen-Nenzingen Ordensverleihung auf Schloss Langenstein: Die Cumpaney zeigt den angewandten Alefanz
Wolfgang Reuther hält die Laudatio auf den Ordensträger und schießt mit Pointen im Sekundentakt. Ordensträger Alfred Mutter fragt sich zunächst, ob er den Orden ablehnen sollte, ergibt sich dann aber seinem Schicksal. Ernste Töne gab es aber auch: Der Cumpaney-Abend wird ab dem nächsten Jahr in einem anderen Raum abgehalten. Und für den Museumsneubau braucht der Verein noch viel Geld.
Viel zu lachen bekam das Publikum im Hölzernen Gang von Schloss Langenstein – zum Beispiel bei der Hausband "Langensteiner Alpensänger", die nicht nur auf der Bühne Musik machten (von links): Carola Schäpke, Karl Amann, Michael Zehnle, Martin Schäuble, Holger Schank.
Stockach-Espasingen Warum es in Espasingen um diese Wiese eine Diskussion gibt
Zwei Anwohner kritisieren den Bebauungsplan für die Schlosswiese. Naturschutz und Überschwemmungen werden ins Feld geführt. Einer der Anwohner ist der Unternehmer Peter Riegel, der die Frage aufwirft, ob das gewählte Bebauungsplanverfahren überhaupt rechtens ist. Die Entwicklung des Brauereiareals ist im Allgemeinen allerdings auf einem gutem Weg, sagt Johannes von Bodman als Mitglied der Eigentümerfamilie.
Um dieses Gebiet geht es: Diese Wiese hinter der Brauerei in Espasingen soll unter dem Namen Schlosswiese mit Wohnhäusern bebaut werden.