Stephan Freißmann

Stephan Freißmann

Leiter Lokalredaktion Stockach
Stephan Freißmann hat beim SÜDKURIER seine journalistische Ausbildung absolviert. Studiert hat er zuvor an der Universität Konstanz, und zwar Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, Soziologie und Kunst- und Medienwissenschaft. Danach hat er an der Universität Gießen in anglistischer Literaturwissenschaft promoviert. Seit Sommer 2017 leitet er die Lokalredaktion Stockach, davor war er mehrere Jahre als Lokaljournalist im ganzen Landkreis Konstanz tätig.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Stephan Freißmann schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Stockach Mehr Miteinander der Konfessionen: Drei Pfarrer ein pastoraler Begleiter erzählen von einer besonderen Aktion und ökumenischer Zusammenarbeit
Vier christliche Gemeinden in Stockach arbeiten ökumenisch zusammen – unter anderem mit einer Aktion zum Lesen des Neuen Testaments. Ein Gespräch mit den Pfarrern Michael Lienhard, Rainer Stockburger und Stephan Strittmatter sowie dem pastoralen Begleiter Kay Schubert über Unterschiede und Gemeinsamkeiten.
Ein Buch für alle Christen (von links): Die Gesprächspartner Stephan Strittmatter, Rainer Stockburger, Kay Schubert und Michael Lienhard mit verschiedenen Übersetzungen der Bibel. Auch als App gibt es das Buch der Bücher, wie Strittmatter zeigt.
Stockach Die Stadt will 2020 wieder viel investieren: Das sind die größten städtischen Projekte
5,6 Millionen Euro verzeichnet der Stadthaushalt von Stockach für städtische Baumaßnahmen, knapp 11,5 Millionen plant das Rechnungsamt für Investitionen ein. Der Gemeinderat genehmigt den Haushaltsentwurf einstimmig. Obwohl der Haushalt zwei Millionen Euro Verlust ausweist, will das Rechnungsamt ohne neue Schulden auskommen.
Der größte Posten auf der Investitionsliste der Stadt ist das Krankenhaus. 1,5 Millionen Euro fließen als Kapitalaufstockung. Außerdem wird der Verlust übernommen. Der neue Bettentrakt soll an den Flügel angebaut werden, der links zu sehen ist. Rechts im Bild: der Eingangsbereich des Krankenhauses.
Stockach Keine Rettung für Lefo nach Insolvenz
Der Stockacher Formenbauer wird abgewickelt. 46 Beschäftigte verlieren ihren Arbeitsplatz. Nach fast 50 Jahren Firmengeschichte wird das Inventar des Unternehmens nun versteigert.
Das Stockacher Unternehmen Lefo in der Straße Am Hermannsberg: Nach der Anmeldung der Insolvenz war die Firma offenbar nicht zu retten. Demnächst wird das Inventar verkauft.
Stockach Der Ruine am ZG-Kreisel geht es an den Kragen
Der Abbruch geht weiter: Lange stand das teilweise abgerissene Gebäude des früheren Raiffeisen-Technik-Marktes als Ruine am ZG-Kreisel. Nun hat ein Bagger einen großen Teil abgeräumt.
Das frühere Gebäude des Raiffeisen-Technik-Marktes am ZG Kreisel in Stockach wird abgerissen.