Eva Marie Stegmann

Eva Marie Stegmann

Digital-Reporterin Konstanz
Eva Marie Stegmann arbeitet als Digital-Reporterin in der Lokalredaktion Konstanz.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Eva Marie Stegmann schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Konstanz/Radolfzell Landtagswahl 2021: Linke-Kandidatin Antje Behler findet, dass Kultusministerin Eisenmann die Messlatte nicht hoch genug gelegt hat
Die angehende Lehrerin Antje Behler zieht es aufs politische Parkett. Die Kandidatin der Linken im Wahlkreis 56 Konstanz möchte die ihrer Meinung nach zu langsame Entwicklung der Bildungspolitik nicht länger hinnehmen. Sie ist überzeugt: „Bildung ist Menschenrecht.“ Mehr über die 24-Jährige sowie ihre Pläne und Ziele für die Region, erfahren Sie in diesem Porträt.
An der frischen Luft: Die Landtagskandidatin Antje Behler beim Treffen mit SÜDKURIER-Journalistin Eva Marie Stegmann.
Konstanz Die Stadt Konstanz hat ein Impf-Info-Telefon für Senioren eingerichtet. Weil es keine Termine gibt, machen die Mitarbeiter vor allem eines: Beruhigen.
Das neue System des Landes mit Warteliste und Rückruf sorgt bei den Über-80-Jährigen Konstanzern für Frust und Verunsicherung. Die Hotline der Stadt Konstanz glüht. Doch jetzt gibt es Grund zur Hoffnung.
Symbolfoto
Konstanz/Radolfzell Landtagswahl 2021: SPD-Kandidatin Petra Rietzler reicht‘s. Sie will in die Politik, um Bewegung ins Thema Bildung zu bringen
Susanne Eisenmann wollte die Stimme des Landeselternbeirates nicht hören. Nun will Petra Rietzler, dreifache Mutter und seit fast zwanzig Jahren als Elternsprecherin aktiv, für die SPD selbst in den Landtag – als Kandidatin für den Wahlkreis 56 Konstanz. Was die 56-Jährige antreibt und was sie bewegen will, lesen Sie in diesem Porträt.
Petra Rietzler ist erst seit 2016 in der SPD – jetzt will sie für die Partei in den baden-württembergischen Landtag ziehen.
Konstanz Zuzug verhindern im Namen der Natur: Bürgerinitiative Allmannsdorf will Konstanz vor „Siedlungsdruck“ schützen
Der Konflikt um ein Neubaugebiet in Allmannsdorf spitzt sich zu. Der Vorsitzende der Bürgervereinigung, Sven Martin, reagiert auf den OB – und redet im Subtext Klartext.
Sven Martin beim Rundgang mit dem SK durch Allmannsdorf auf der Jungerhalde. Bild: Eva Marie Stegmann
Konstanz Konstanzer Senioren hängen bei den Impfterminen in der Warteschleife fest. In anderen Landkreisen scheint es schneller zu gehen: Stimmt das?
In Rickenbach im Kreis Waldshut hat ein mobiles Team im Gemeindesaal 100 Senioren auf einmal geimpft. In Konstanz herrscht derweil das große Warten. Warum? Wir haben bei Landkreis, Stadt und Sozialministerium nachgefragt.
Dieter Abele versucht bislang vergeblich, einen Impftermin zu bekommen.
Konstanz Oberbürgermeister Burchardt ist sauer auf die Bürgervereinigung Allmannsdorf: „Im Rathaus schütteln viele nur noch den Kopf“
Nun äußert sich der Konstanzer Stadtchef zur Kritik der Allmannsdorfer am Neubaugebiet Jungerhalde/West und erklärt, warum die Wohnungen dort so wichtig sind.
Oberbürgermeister Uli Burchardt (Archivbild)
Konstanz „Dagegen protestieren wir“ – Beim Rundgang durch Allmannsdorf mit den Köpfen der Bürgervereinigung wird klar, was Alexander Gebauer und Sven Martin antreibt
Während der Mieterbund Konstanz die Allmannsdorfer Bürgervereinigung als „destruktiven Dagegen-Club“ bezeichnet, sehen sich die beiden Herren eher als Macher für ihren Stadtteil. Was treibt Alexander Gebauer und Sven Martin an? Und welche Gebäude sind ihrer Meinung nach Bausünden? Auf einem Spaziergang haben sie es dem SÜDKURIER erklärt.
Mit Sven Martin (rechts) und Alexander Gebauer (links) von der Bürgervereinigung Allmannsdorf beim Rundgang durch Allmannsdorf.
Konstanz Diese Konstanzer Blätzlebuebe-Mutter hat über 30 HoNarroDehom-Torten und 50 Biskuitrouladen gebacken: „Mir kommen manchmal so verrückte Ideen“
Sabine Hembes versüßt den Narren mit leckeren Torten die Fasnacht daheim. Am Donnerstag bekam auch der Oberbürgermeister Uli Burchardt eine. Und die Narren-Mutter hat schon die nächste Idee.
Konstanz Lockdown-Verlängerung: „Es ist eine Katastrophe!“, „Schulöffnung ist fahrlässig“, „alle wollen Friseurtermin“– das sagen Händler, Gastronomen, Eltern und Friseure aus Konstanz
Deutschland bleibt bis mindestens 7. März im Lockdown. Friseure dürfen ab 1. März öffnen. Auch über den Plan für die Schulen ist schon einiges bekannt. Die Reaktionen reichen von Unverständnis, Ärger bis Erleichterung.
Konstanz „Sie haben uns schon ein Jahr genommen“, wenn Konstanzer Senioren die Isolation mehr als Corona fürchten – unterwegs mit einer Diakonin in der Mission Hoffnung
Endlich sind wieder Gottesdienste möglich. Für die Seelsorgerin Claudia Tissler-Buhr gibt es viel zu tun. Manchmal gerät auch sie an ihre Grenzen.
Im Gespräch nach dem Gottesdienst.
Konstanz Illegales Autorennen auf der Konstanzer Schänzlebrücke Richtung Schweizer Grenze: Wer hat etwas gesehen?
Drei Autos waren am Freitagabend an dem Rennen beteiligt. Ein Fahrer konnte gestellt werden, doch er schweigt offenbar zu den Vorwürfen. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Mithilfe.
Illegales Rennen, Symbolfoto.
Konstanz O Tannenbaum: Warum die Christbäume in Konstanz an den Abholstellen vor sich hin darben – und die EBK-Mitarbeiter trotzdem Überstunden macht
Die Entsorgungsbetriebe lassen sich dieses Jahr Zeit: Überall im Stadtgebiet liegen noch Christbäume und warten auf ihre Abholung – Tipps, was zu tun ist, gibt es wie immer in den sozialen Netzwerken.
Auch in Konstanz-Petershausen liegen sie am Platz An der Linde.
Konstanz Streit ums Neubaugebiet Jungerhalde: Protest der Bürgervereinigung verzögere dringend benötigten Wohnungsbau, sagt Amtsleiterin Klose
Die Allmannsdorfer fordern mehr Mitsprache bei den geplanten 200 bis 250 Wohnungen. Auch der Konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt schaltet sich ein.
Der Acker auf der Jungerhalde. Hier will die Stadt ein Gerätehaus für die Feuerwehr und 200 bis 250 Wohnungen bauen.
Konstanz Mieterbund attackiert Allmannsdorfer Bürgerverein als „destruktiven Dagegen-Club“ – der kontert und bekommt Unterstützung aus Stuttgart
Der Chef des Bundes behauptet, die Sorgen der Anwohner um das Neubaugebiet Jungerhalde-West seien „vorgeschoben“. Die Bürger befürchten Schaden für die Natur und das Ortsbild.
Konstanz Während das Landgericht Konstanz einen „falschen Polizisten“ verurteilt, zocken die Betrüger in der Region weiter Senioren ab
Im Falsche-Polizisten-Prozess muss der Täter in Therapie. Doch das Geschäft läuft auch ohne ihn. Allein am Dienstag meldeten Rentner wieder über 50 Anrufe von Betrügern.
Meinung Oh weh, der Schnee! In Konstanz sind noch immer nicht alle Straßen geräumt. Tja, liebe Anwohner, selbst Schuld – sagt der Winterdienst
Bis heute gleicht der Stockackerweg einer Eisbahn. Autorin Eva Marie Stegmann war vor Ort und hat die Bahn ausprobiert.