Dominik Dose

Dominik Dose

CvD Online Mantelredaktion
Dominik Dose kümmert sich als Chef vom Dienst Online um die Digitalinhalte der Politik-, Wirtschafts- und Kulturredaktion des SÜDKURIER. Er wurde ab 2016 im Medienhaus zum Redakteur ausgebildet. Davor hat er in Karlsruhe Wissenschaft-Medien-Kommunikation studiert. Inzwischen ist er in Konstanz zu Hause. Das hat viele Vorzüge, nur der KSC ist ein bisschen weit weg. Wenn Konstanz endlich seine Seilbahn baut, sollte deswegen dringend ein Halt am Karlsruher Wildparkstadion eingerichtet werden.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Dominik Dose schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Corona Keine rein virologische Frage: Wie hoch kann die Inzidenz in Deutschland überhaupt steigen?
Die Corona-Zahlen steigen wegen Omikron stark – die Frage ist nur bis zu welcher Marke. Und hier hat Deutschland ein Problem.
PCR-Tests werden in einem Labor ausgewertet – Deutschland hat hier im europaweiten Vergleich deutlich geringere Kapazitäten.
Fasnacht Warum trugen die Narren keine Masken? VSAN setzt bei Treffen auf strenge Corona-Regeln – und macht einen kleinen Fehler
Nachdem der SÜDKURIER von der Hauptversammlung der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte berichtete, fragten einige Leser: Was war da denn los? Warum trugen die Zunftvertreter am Platz keine Maske? Die Frage ist nicht unberechtigt.
Um dieses Bild geht es: Jürgen Koterzyna, Narrenrichter aus Stockach, spricht bei der Hauptversammlung der VSAN in Aulendorf. Um ihn herum sitzen Zunftvertreter – erkennbar ohne Maske.
Corona Bin ich eigentlich noch 2G-Plus oder nur 2G oder nicht einmal mehr das? Hier erhalten Sie Durchblick im Impfstatus-Dschungel
Man lässt sich ein- bis zweimal impfen und dann passt alles wieder – so einfach stellten wir uns die Welt einmal vor. Dann kamen diverse neue Corona-Regeln und gleichzeitig besondere Impfstatus-Vorgaben nach Zeit und Impfstoff. Zuletzt änderten sich die Regeln für Johnson&Johnson-Geimpfte. Doch was gilt jetzt für wen und wer darf in Baden-Württemberg wo rein? Ein möglichst einfacher Überblick über die jeweiligen Szenarien.
Gelber Impfpass, ausgedrucktes Impfzertifikat, digitales Zertifikat: Die Corona-Impfungen sind auf vielen Wegen festgehalten – doch welcher Status folgt daraus? Das ist auf den ersten Blick kaum noch zu verstehen. Bei genauerem Hinsehen lichtet sich der Nebel aber.
Corona Welche Berufsgruppen erkranken verstärkt an Corona? Krankenkassen-Auswertung liefert überraschende Erkenntnisse
Corona, daran erkranken berufsbedingt vor allem Pfleger und Erzieher – so ein gängiges Vorurteil. Eine Zeitlang war das auch korrekt – doch Zahlen der AOK aus Baden-Württemberg zeigen, dass sich das geändert hat. Die Statistik zeigt auch, welche Berufsgruppen kaum betroffen sind – was bei manchen Branchen durchaus überrascht.
Ein Mann mit einem Corona-Test an seinem Arbeitsplatz – zwischen den einzelnen Branchen gibt es große Unterschiede bei den Corona-Zahlen.
Corona Nun müssen sich auch geimpfte Schüler testen lassen – was ab Montag an den Schulen gilt
Die Schulen machen auch nach den Weihnachtsferien im Präsenzbetrieb weiter. Allerdings greift ein verschärftes Testkonzept. Nur wenige sind jetzt noch ausgenommen – was jetzt für wen gilt.
ARCHIV – 14.04.2021, Berlin: Ein Schüler hält bei einem Probelauf mit Corona-Schnelltests an der Grundschule in der Köllnischen Heide in Berlin-Neukölln seinen negativen Test in die Kamera. Die GEW ist dafür, nach den Ferien täglich Corona-Tests in den Schulen anzubieten. (zu dpa: “GEW fordert mehr Corona-Tests und weiter Präsenzpflicht an Schulen„) Foto: Christoph Soeder/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Corona Immer weniger Intensivpatienten: Eigentlich könnten in Baden-Württemberg bald weniger strenge Corona-Regeln in Kraft treten – doch lässt das Land das zu?
Einzelhandel ohne 2G, Gastronomie ohne 2G-Plus, offene Diskotheken, halbvolle Stadien und Theater: Das alles ist in Baden-Württemberg gemäß Corona-Verordnung möglich, wenn weniger als 450 Menschen auf den Intensivstationen im Land liegen. Tatsächlich sinkt dieser Wert derzeit deutlich und beständig – derzeit sind es noch 461. Doch selbst wenn die Marke unterschritten wird, könnten die eigentlich vorgesehenen Lockerungen ausfallen.
Seit Anfang Dezember gilt in der Gastronomie 2G-Plus. Da die Zahl der Intensivpatienten sinkt, könnte das gemäß der Corona-Verordnung in Baden-Württemberg bald vorbei sein. Doch ob es die Landesregierung soweit kommen lässt ist offen.
Corona Winterlicher Tagesausflug in die Schweiz, nach Österreich und Frankreich – was gilt bei Einreise und Rückreise und welche Regeln gelten vor Ort?
Der Winter bietet viele Möglichkeiten für Tagesausflüge ins benachbarte Ausland. Doch auf welche Corona-Regeln muss man achten, wenn man nach Österreich, Frankreich oder in die Schweiz möchte? Ein Überblick.
Verlockend? Eine Langläuferin fährt auf einer Loipe in den Schweizer Alpen. Tagesausflüge zu den Eidgenossen sind weiterhin gut möglich.
Meinung Die 2G-Regel im Einzelhandel trifft die Falschen: Die Händler bezahlen mit Umsatzrückgängen für eine fragwürdige Maßnahme
In Niedersachsen kippt ein Gericht die 2G-Regel im Einzelhandel – Baden-Württemberg hält dennoch daran fest. Prompt beklagen Händler ein schwaches letztes Adventswochenende. Wem ist damit geholfen?
Ungeimpfte müssen aus dem Einzelhandel draußen bleiben – darunter leiden die Händler.
Meinung Lieber Herr Lindner, nun drohen die richtig dornigen Chancen! Talent allein reicht als Finanzminister nicht
In unserem „Brief zum Wochenende“ schreibt eine Redakteurin oder ein Redakteur des SÜDKURIER an einen Adressaten, der Schlagzeilen machte. Diesmal richtet er sich an Finanzminister und FDP-Chef Christian Lindner. Der bewies schon früh sein Talent – doch kann er nun auch in der Regierung glänzen?
Christian Lindner, 42, ist FDP-Vorsitzender und seit kurzem Bundesminister der Finanzen. In dieser Woche hat er den Nachtragshaushalt eingebracht, quasi als erste Amtshandlung. An der Schuldenbremse vorbei sollen dabei 60 Milliarden Euro umgeschichtet werden. Bild: dpa
Corona Neue Quarantäne-Regeln in Baden-Württemberg: Was für Infizierte und Kontaktpersonen nun gilt
Die Omikron-Variante verändert in der Corona-Pandemie vieles – auch die Quarantäneregeln wurden deswegen überarbeitet. Baden-Württemberg hat nun die Regeln für die Absonderung bei Infektion oder Kontakt zu Corona-Kranken angepasst – für Geimpfte, Geboosterte und Ungeimpfte unterscheiden sie sich deutlich. Was nun gilt.
Ein Schnelltest auf Corona – fällt er positiv aus, hat das weitreichende Konsequenzen für den Gestesteten.
Meinung Reden, immer weiter reden: Warum wir Corona-Proteste aushalten müssen – und wo die Toleranz endet
Die große Mehrheit der Deutschen verliert beim Anblick der Corona-Proteste zunehmend die Geduld: Müssen wir es noch ertragen, dass hier die Realität geleugnet wird? Und trotzdem weiter versuchen, die Skeptiker zu überzeugen? Ja, lautet die Antwort in vielen Fällen – das ist anstrengend, aber die beste Option.
Am Wochenende kam es in mehreren Orten in Deutschland zu Protesten gegen Corona-Maßnahmen. Dabei kam es auch zu Gewaltakten.
Meinung Die Stiko-Entscheidung über Kinderimpfungen lässt wieder einmal viel Raum für Interpretationen – doch das kann auch gut sein
Es ist wie so oft: Die Stiko trifft eine Entscheidung, die von der in anderen Ländern abweicht – am Ende aber doch allen Kindern zwischen fünf und elf Jahren eine Impfung ermöglicht, jedoch nicht in jedem Fall empfiehlt. Das macht Eltern die Entscheidung nicht einfacher – kann ihnen aber dennoch helfen.
In den Impfzentren im Landkreis Waldshut sowie in den Kinderarztpraxen werden ab Mittwoch auch Kinder zwischen fünf und elf Jahren geimpft. Das Bild zeigt die Impfung eines siebenjährigen Mädchens in Sachsen. (Symbolbild)
Corona Schweiz ist Hochrisikogebiet – was bedeutet das für Urlauber, Grenzgänger und Tagesausflügler?
Seit 5. Dezember gelten neben anderen Nationen auch die Schweiz und Liechtenstein als Hochrisikogebiete. Das hat für den Grenzverkehr Auswirkungen – wobei Ungeimpfte deutlich stärker betroffen sind als Geimpfte. Auch sie müssen jedoch etwas beachten.
Skifahrer tragen FFP2-Schutzmasken in einem Sessellift im Skigebiet Silvretta Arena in Samnaun. Der Skiurlaub ist auch nach der Einstufung der Schweiz als Risikogebiet noch möglich – für Ungeimpfte wird es aber schwieriger.
Meinung Erleichterung und Zweifel: Die neuen Corona-Regeln sind stimmig – doch eine Sorge bleibt
Für Geimpfte bleibt mit den neuen Corona-Regeln in Baden-Württemberg weiterhin alles möglich. Das ist auch richtig so, wenn man auf die Intensivstationen schaut. Doch was ist mit den schwer eingeschränkten Ungeimpften?
Der Weihnachtsmarkt in Freiburg läuft bereits und darf wie alle anderen in Baden-Württemberg mit der 2G-Plus-Regel auch weiter geöffnet bleiben. Eine richtige Entscheidung des Landes.
Steuern Bund der Steuerzahler listet schlimmste Fälle der staatlichen Geldverschwendung auf: Auch zwei Projekte in Südbaden tauchen im Schwarzbuch auf
Hier 500.000 Euro, dort 500.000, wo anders gleich 50 Millionen Euro: Für sein Schwarzbuch hat der Steuerzahlerbund wieder die eindrucksvollsten Fälle der Steuerverschwendung aufgelistet. Südbaden ist doppelt vertreten. Welche Probleme der Steuerzahlerbund genau sieht und welche Lösungen es geben könnte, erklärt Landeschef Zenon Bilaniuk.
Ungenutzte Videoüberwachung in Freiburg und Planungsfehler bei der Adlerschanze in Hinterzarten: Diese beiden Projekte moniert der Steuerzahlerbund.
Corona Das Land stellt die Kontaktnachverfolgung bei Corona-Infizierten teilweise ein – was bedeutet das konkret?
Bisher war die Regel: Wer mit Corona infiziert ist, soll einen Anruf vom Gesundheitsamt bekommen, um seine Kontaktpersonen anzugeben. Geklappt hat das nicht immer – und diese Regel ist jetzt auch offiziell Geschichte. Was Infizierte und Kontaktpersonen nun wissen müssen – und was wird aus der Datenerfassung in Gastronomie und Co.?
Bundeswehrsoldaten helfen Gesundheitsämtern bei der Kontaktnachverfolgung, hier ein Bild von vor einem Jahr. Viele der Behörden sind überlastet. Jetzt gelten neue Regeln.