Manfred Dieterle-Jöchle

Manfred Dieterle-Jöchle

Lokalredakteur Pfullendorf
Manfred Dieterle-Jöchle wurde beim SÜDKURIER zum Redakteur ausgebildet. An der Freien Universität Berlin studierte er danach berufsbegleitend. Studienreisen haben ihn später nach Tschechien, Polen und in die Ukraine geführt. Er gehört zum Team der Lokalredaktion Pfullendorf. Von der Pfullendorfer Gruppe des Bundes für Umwelt- und Naturschutz wurde er mit einem Umweltpreis ausgezeichnet.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Manfred Dieterle-Jöchle schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Kreis Sigmaringen Sigmaringer Landrätin spricht mit Bürgern über B 311-Planung
Rund 80 Menschen kommen zum erstem Vorort-Termin mit Landrätin Stefanie Bürkle nach Krauchenwies. Ziel der Suche nach einer Trasse für die neue Straße ist es, dass die Planfeststellung im Jahr 2030 stehen soll.
Landrätin Stefanie Bürkle stellte sich in Krauchenwies den Fragen der knapp 80 Bürgerinnen und Bürger zum geplanten Neubau einer Umgehung der Bundesstraße 311. Links neben ihr steht Projektmanager Thomas Blum. Und ganz links steht der Krauchenwieser Bürgermeister Jochen Spieß.
Meßkirch Umbauten sollen für kürzere Wartezeiten auf der Entsorgungsanlage in Meßkirch sorgen
Die Anlage im Meßkircher Ortsteil Ringgenbach wird aber wohl erst 2022 erweitert werden. Der Landkreis investiert 3,4 Millionen Euro.
Helmut Stroppel aus Gutenstein (links) und Walter Beck aus Vilsingen liefern ihren Grünabfall auf der Entsorgungsanlage in Meßkirch-Ringgenbach ab.
Meßkirch Meßkirch bleibt trotz angespannter Finanzlage auf familienfreundlichem Kurs
Der Meßkircher Gemeinderat hebt die Kita-Gebühren zum 1. Januar 2022 nur „maßvoll“ an. Eltern-Beiträge für den Mai dieses Jahres werden den Eltern erlassen.
In den Meßkircher Kindergärten gibt es genügend Platz für den Nachwuchs. Orte der Geborgenheit bieten die Kitas für die Kleinen. Elif und Paula (von links) drehen ihre Runden um die Bäume im Gartenbereich der Kita Kunterbunt in der Innenstadt.
Meßkirch Stadt Meßkirch schafft weitere Krippenplätze in neuer Kita
Zehn weitere Plätze für Ein- bis Dreijährige werden geschaffen, um der steigenden Nachfrage zu genügen. Für die neue Kita der Stadt Meßkirch, deren Fertigstellung bevorsteht, ist im Oktober ein Tag der offenen Türe geplant.
Aufgrund eines weiteren Bedarfs an zusätzlichen Krippenplätzen wird in der neuen Meßkircher Kindertagesstätte Kindernest, deren Bau zurzeit abgeschlossen wird, eine zusätzliche Krippengruppe mit zehn Plätzen eingerichtet.
Meßkirch Meßkircher Ziegelbühlstraße wird zwei Jahre eine Baustelle
Eine der wichtigen Verkehrsachsen in der Stadt Meßkirch wird durch geplante Sanierungs- und Kanalarbeiten lange Zeit blockiert sein.
Die geplante Sanierung der Ziegelbühlstraße, die von Rohrdorf aus in die Stadt Meßkirch führt, wird gut zwei Jahre in Anspruch nehmen.
Meßkirch Bald Ausflugsfahrten mit dem Zug: Freiwillige bauen eine neue Haltestelle für die Ablachtalbahn in Meßkirch
Die stillgelegte Bahnstrecke zwischen Stockach und Mengen wird reaktiviert. Diese Woche wird der erste Personenzug seit 49 Jahren wieder auf der Strecke rollen.
Ehrenamtliche Helfer aus Menninger Vereinen bauen die Haltestelle für die Ablachtalbahn in dem Meßkircher Ortsteil. Das Pflaster wurde am vergangenen Samstag verlegt.
Kreis Sigmaringen Für einen Restaurantbesuch sind ab Montag keine Nachweise mehr nötig
Aufgrund der neuen Corona-Verordnung des Landes gelten ab Montag, 28. Juni weitere Lockerungen im Kreis Sigmaringen. Hintergrund ist, dass die Inzidenz unter 10 liegt. In der Gastronomie entfällt jetzt auch für den Innenbereich die Nachweispflicht für Geimpfte, Genesene oder eines negativen Tests, wie das Landratsamt am Sonntag mitteilte.
Das kommunale Testzentrum im Seepark stellt zum 1. Juli vorläufig den Betrieb ein.
Meßkirch Balkone sind das K.-o.-Kri­te­ri­um für eine Sanierung eines leer stehenden Wohngebäudes an zentraler Lage in Meßkirch
Eine Mehrheit im Technischen Ausschuss des Meßkircher Gemeinderats lehnt eine Ausnahme von der Altstadtsatzung ab. Damit würden Tür und Tor geöffnet für andere Bewohner von Altstadthäusern, die sich auch Balkone wünschen würden, lautete das zentrale Gegenargument. Die Stadt will nun das Gespräch mit dem möglichen Investor suchen, um doch noch eine Generalsanierung des Gebäudes zu ermöglichen.
Am Eingang zur Meßkircher Hauptstraße und damit an zentraler Lage liegt das gelbe Gebäudeensemble, das ein Investor generalsanieren will. Die erste Planungsidee dafür scheiterte jetzt aber im Technischen Ausschuss des Gemeinderats.
Meßkirch Arnold Stadler erhält Oberschwäbischen Kunstpreis
Der Zweckverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke (OEW) plant für die Verleihung des Kunstpreises einen Festakt. Doch wegen der Corona-Pandemie ist zurzeit unklar, wann und wo diese Veranstaltung stattfinden kann.
Der Schriftsteller Arnold Stadler (links) erhält den Oberschwäbischen Kunstpreis. Dieses Bild entstand im April 2019 anlässlich einer Tagung im Meßkircher Schloss. Rechts neben Stadler sitzen der Schriftsteller Martin Walser und dessen Frau Käthe, der Künstler Bruno Epple sowie Bürgermeister Arne Zwick.
Meßkirch Corona dominiert die Arbeit der Meßkircher Feuerwehr
Tobias Lumb und Marcel Back sind als neues Führungsduo der Wehr gerade vor allem als Krisenmanager gefragt. Zwei neue Einsatzfahrzeuge stehen auf der Wunschliste für den neuen Bedarfsplan der Meßkircher Feuerwehr.
Tobias Lumb (links) als Kommandant und Marcel Back als sein Stellvertreter bilden das neue Führungsduo der Meßkircher Feuerwehr.
Meßkirch Altlasten-Sanierung blockiert Bizerba-Erweiterung in Meßkirch
Das Bauprojekt des Balinger Waagenherstellers kann wohl erst bis 2023 umgesetzt werden. Bereits im September dieses Jahres gibt es aber eine Veränderung innerhalb des Produktionsstandortes in der Heidegger-Stadt, denn die Ausbildungsabteilung wird hier aufgegeben. Es wird nur noch eine zentrale Lehrwerkstatt am Stammsitz in Balingen geben.
Ein Teil der Erweiterungsfläche für das Meßkircher Bizerba-Werk wird als Parkplatz für die Mitarbeiter genutzt. Bisher ist die Altlasten-Sanierung auf dem ehemaligen Wäscherei-Gelände nicht abgeschlossen und Bizerba kann deshalb noch nicht bauen.
Neuhausen ob Eck Termin-Engpass für Erstimpfungen im Tuttlinger Kreisimpfzentrum
Im Kreisimpfzentrum des Landkreises Tuttlingen können ab 31. Mai keine Termine mehr für Erstimpfungen vergeben werden, weil es an Impfstoff mangelt. Wegen der aktuell günstigen Corona-Lage können die Kitas im Landkreis ab Dienstag, 25. Mai wieder normal geöffnet werden.
Die Vergabe von Terminen für Erstimpfungen muss im Tuttlinger Kreisimpfzentrum ab 31. Mai ausgesetzt werden, weil Impfstoff fehlt.
Meßkirch Erste Holzzüge rollen auf der Meßkircher Ablachtalbahn
Ein privates Eisenbahnunternehmen aus Singen will die reaktivierte Bahnstrecke für regelmäßige Holztransporte nach Oberbayern nutzen. Neue Bahnsteige für touristische Fahrten auf der „Biberbahn“ titulierten Strecke, die von Stockach nach Mengen reicht, werden in Meßkirch und Sauldorf gebaut.
Auf der Strecke der Meßkircher Ablachtalbahn fuhr ein erster Holztransport ab Krauchenwies. Ein privater Spediteur will die Strecke regelmäßig nutzen.
Meßkirch Gericht öffnet die Meßkircher Mittelalterbaustelle Campus Galli
Ab Christi Himmelfahrt dürfen Besucher mit negativem Schnelltest den Handwerkern des Meßkircher Campus wieder über die Schulter schauen. Auch der Nachweis einer Impfung oder einer Genesung berechtigt zum Eintritt.
Nach einem Beschluss des Sigmaringer Verwaltungsgerichts darf die Meßkircher Mittelalterbaustelle Campus Galli ab dem morgigen Feiertag Christi Himmelfahrt wieder für Besucher öffnen. Dann können die Schmiede wieder vor Publikum arbeiten.
Meßkirch Meßkircher Persönlichkeiten verlassen aus Frust die CDU
Christa Golz, langjährige Vorsitzende des Meßkircher Stadtverbandes, und Jürgen Alber, der Chef der CDU-Fraktion im Gemeinderat, haben ihre Parteibücher abgegeben. Sie begründen dies mit der falschen Entscheidung für Armin Laschet als Kanzlerkandidat und mit Fehlentscheidungen in der Corona-Politik. Klaus Burger, Chef des CDU-Verbandes im Kreis Sigmaringen und Landtagsabgeordneter, will kein Mitglied verloren geben.
Mit dem CDU-Kanzlerkandidaten Armin Laschet (links) gehen sie keinen gemeinsamen Weg. Christa Golz und Jürgen Alber, bisher bekannte Meßkircher Vertreter der Partei, sind aus Protest aus der CDU ausgetreten.
Meßkirch Dauerärger wegen Pizzakartons in der Meßkircher Innenstadt
CDU-Gemeinderat Thomas Schlude bringt das Müllthema im Gemeinderat erneut auf die Tagesordnung.
Foday Manneh vom Bauhof der Stadt Meßkirch leert am Marktbrückle einen der neuen Mülleimer. In deren Öffnungen passen keine Pizzakartons.