Manfred Dieterle-Jöchle

Manfred Dieterle-Jöchle

Lokalredakteur Pfullendorf
Manfred Dieterle-Jöchle wurde beim SÜDKURIER zum Redakteur ausgebildet. An der Freien Universität Berlin studierte er danach berufsbegleitend. Studienreisen haben ihn später nach Tschechien, Polen und in die Ukraine geführt. Er gehört zum Team der Lokalredaktion Pfullendorf. Von der Pfullendorfer Gruppe des Bundes für Umwelt- und Naturschutz wurde er mit einem Umweltpreis ausgezeichnet.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Manfred Dieterle-Jöchle schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Meßkirch Meßkircher Lackspezialist Bix wächst weiter
Das traditionsreiche Meßkircher Mittelstandsunternehmen plant Investitionen in Höhe von rund zehn Millionen und will weiteres Personal einstellen.
Lackierungstechnologie aus dem Meßkircher Unternehmen Bix Lackierungen ist zurzeit stark gefragt. Im August waren die Auftragsbücher so voll wie noch nie in der Firmengeschichte. Unser Bild zeigt Wadim Derr und Natalie Keller beim Programmieren eines Lackierroboters, der im Hintergrund zu sehen ist.
Meßkirch Regio-Krimis aus Meßkirch in Corona-Zeiten gefragt
Der Meßkircher Gmeiner-Verlag hat die Ausfälle wegen der Corona-Pandemie fast wieder aufgeholt. Dieses Jahr wird der Regionalverlag aber auf einen Stand auf der Frankfurter Buchmesse verzichten.
Der Meßkircher Buchhändler Dieter Karl zeigt in der Buchhandlung Schönebeck seiner Kundin Karin Hapke eine Buchauswahl aus dem Gmeiner-Verlag. Aus dem Angebot des Meßkircher Verlags sind aktuell vor allem Regio-Krimis gefragt.
Meßkirch Polizei schnappt junge Einbrecher, die im Raum Meßkirch aktiv waren
Den 21 und 20 Jahre alten Tatverdächtigen werden knapp 20 Einbrüche in Gaststätten und Vereinsheimen im Raum Meßkirch zur Last gelegt. Beim Knacken eines Zigarettenautomaten in Neuhausen ob Eck wurden sich jetzt erwischt.
Meßkirch Das Ende einer ungeliebten Meßkircher Baustelle ist in Sicht
Die Sanierung der Schnerkinger Straße soll nach einer erheblichen Verzögerung zum Schulstart im September fertig sein. Bewohner des Wohngebiets Hauptbühl beschweren sich über Schleichverkehr.
Die ersten Randsteine in der Schnerkinger Straße in Meßkirch sind gesetzt. Zum 13. September und damit zum Start ins neue Schuljahr soll die Sanierung dieser wichtigen Verbindungsstraße beendet sein.
Meßkirch Kein Narrentreffen am Fasnetmändig 2021 in Meßkirch
Die Katzenzunft sagt wegen der Corona-Pandemie für die Fasnet 2021 eine Großveranstaltung ab. Zunftmeister Holger Schank versteht die Krise auch als eine Chance, die Fasnet anders zu feiern.
Fasnetmändig und eine so volle Meßkircher Altstadt – das wird es 2021 nicht geben.
Meßkirch Amazon will ab Oktober aus einem neuen Verteilzentrum in Meßkirch ausliefern
Die neue Niederlassung des Online-Versandhändlers Amazon in Meßkirch steht kurz vor der Fertigstellung. Dank des neuen Verteilzentrums sollen Waren schneller zugestellt werden können. Das Gebäude im Meßkircher Industriepark mietet Amazon von der Garbe Industrial Real Estate GmbH, die das Gebäude schlüsselfertig baut.
Unter diesem Vordach werden nach den bisherigen Planungen im Meßkircher Verteilzentrum des Online-Versandhändlers Amazon ab Oktober in drei Reihen die ersten Auslieferfahrzeuge beladen werden.
Meßkirch Conrad Gröber-Haus der Caritas in Meßkirch wird abgerissen
Da der Landkreis Sigmaringen den leerstehenden Altbau jetzt nicht mehr für die im Frühjahr noch geplante Unterbringung von Corona-Patienten braucht, wird der Abriss des Gebäudes vorbereitet. Die Abrissbagger sollen im August anrollen.
Der Abriss des Conrad-Gröber-Hauses wird vorbereitet.
Meßkirch Bürgerprotest wegen Straßensanierung in Meßkirch
Bewohner des Meßkircher Wohnquartiers Hauptbühl ärgern sich darüber, dass Autofahrer die Umleitung wegen der Sanierung der Schnerkinger Straße durch das Wohngebiet abkürzen. Zudem dauern die Arbeiten in der Schnerkinger Straße bis zu sechs Wochen länger, als geplant.
Wegen Bauarbeiten ist die Schnerkinger Straße in Meßkirch zurzeit gesperrt. Die Zufahrt ist nur für Anlieger frei, doch daran halten sich nicht alle. Da die Stadt Meßkirch jetzt doch die in der Straße liegende Wasserleitung durch eine neue ersetzt, verzögern sich die Arbeiten in der Schnerkinger Straße um vier bis sechs Wochen.
Meßkirch „Amazon setzt auf Klopapier statt auf Bücher“, sagt Armin Gmeiner, Chef des gleichnamigen Meßkircher Regionalverlags. Der Verlag leidet unter den Folgen der Corona-Krise und hat Kurzarbeit angemeldet
„Seit Beginn der Corona-Krise bestellt Amazon bei den Verlagen nicht mehr, um den Weg frei zu machen für Klopapier. Hier zeigt sich, was die Folgen einer derartigen Konzentration sind. Sie zerstört die regionale Grundversorgung mit Büchern,“ sagte Armin Gmeiner, Chef des gleichnamigen Meßkircher Regionalverlags, in einem großen Interview mit dem SÜDKURIER. Wegen der Folgen der Krise hat er für den Verlag Kurzarbeit angemeldet.
Armin Gmeiner ist der Chef des gleichnamigen Meßkircher Regionalverlages.