Manfred Dieterle-Jöchle

Manfred Dieterle-Jöchle

Lokalredakteur Pfullendorf
Manfred Dieterle-Jöchle wurde beim SÜDKURIER zum Redakteur ausgebildet. An der Freien Universität Berlin studierte er danach berufsbegleitend. Studienreisen haben ihn später nach Tschechien, Polen und in die Ukraine geführt. Er gehört zum Team der Lokalredaktion Pfullendorf. Von der Pfullendorfer Gruppe des Bundes für Umwelt- und Naturschutz wurde er mit einem Umweltpreis ausgezeichnet.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Manfred Dieterle-Jöchle schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Meßkirch Gericht öffnet die Meßkircher Mittelalterbaustelle Campus Galli
Ab Christi Himmelfahrt dürfen Besucher mit negativem Schnelltest den Handwerkern des Meßkircher Campus wieder über die Schulter schauen. Auch der Nachweis einer Impfung oder einer Genesung berechtigt zum Eintritt.
Nach einem Beschluss des Sigmaringer Verwaltungsgerichts darf die Meßkircher Mittelalterbaustelle Campus Galli ab dem morgigen Feiertag Christi Himmelfahrt wieder für Besucher öffnen. Dann können die Schmiede wieder vor Publikum arbeiten.
Meßkirch Meßkircher Persönlichkeiten verlassen aus Frust die CDU
Christa Golz, langjährige Vorsitzende des Meßkircher Stadtverbandes, und Jürgen Alber, der Chef der CDU-Fraktion im Gemeinderat, haben ihre Parteibücher abgegeben. Sie begründen dies mit der falschen Entscheidung für Armin Laschet als Kanzlerkandidat und mit Fehlentscheidungen in der Corona-Politik. Klaus Burger, Chef des CDU-Verbandes im Kreis Sigmaringen und Landtagsabgeordneter, will kein Mitglied verloren geben.
Mit dem CDU-Kanzlerkandidaten Armin Laschet (links) gehen sie keinen gemeinsamen Weg. Christa Golz und Jürgen Alber, bisher bekannte Meßkircher Vertreter der Partei, sind aus Protest aus der CDU ausgetreten.
Meßkirch Dauerärger wegen Pizzakartons in der Meßkircher Innenstadt
CDU-Gemeinderat Thomas Schlude bringt das Müllthema im Gemeinderat erneut auf die Tagesordnung.
Foday Manneh vom Bauhof der Stadt Meßkirch leert am Marktbrückle einen der neuen Mülleimer. In deren Öffnungen passen keine Pizzakartons.
Meßkirch Zementzüge sollen im Sommer über die Strecke der Ablachtalbahn rollen
Die Schweizer Firma Holcim AG will die reaktivierte Bahnstrecke nutzen, wie Meßkirchs Bürgermeister Arne Zwick dem SÜDKURIER sagte. Ein Messzug der Bahn prüfte die Tauglichkeit der Trasse zwischen Stockach und Mengen für eine Freigabe durch das Eisenbahnbundesamt.
Probefahrt mit Tempo 20: Ein Messzug der Deutschen Bahn war vergangene Woche auf der Strecke der Ablachtalbahn von Stockach nach Mengen unterwegs. Die Daten, die bei dieser Fahrt erhoben wurden, sind für eine Freigabe der gesamten Strecke für den Bahnverkehr entscheidend.
Kreis Tuttlingen Tuttlinger Unternehmen Aesculap könnte Modellstandort fürs Impfen durch Betriebsärzte werden
Tuttlinger Landrat Stefan Bär betrachtet Infektionslage im Landkreis mit Sorge.
Das Tuttlinger Medizintechnikunternehmen Aesculap könnte Modellstandort für Impfungen durch Betriebsärzte werden.
Meßkirch Schnelltests sorgen für mehr Sicherheit an der Meßkircher Conradin-Kreutzer-Schule
Wegen der hohen Corona-Inzidenz im Landkreis ist die Meßkircher Grund- und Werkrealschule seit Montag wieder geschlossen. Wegen der Corona-Regeln gab es vereinzelte heftige Angriffe gegen das Leitungsduo der Schule.
Mehr Sicherheit bieten Schnelltests, die die Schüler selber vornehmen. Gabriele Weiß, Leiterin der Conradin-Kreutzer-Schule, und ihr Stellvertreter, Helmut Weißhaupt, zeigen einen der Tests, die an der Grund- und Werkrealschule eingesetzt werden.
Beuron Kletterer aus dem Bodenseekreis wird bei Absturz im Donautal schwer verletzt
Ein 38-jähriger Kletterer aus dem Bodenseekreis stürzte am Samstag, gegen 11.40 Uhr, bei einer Tour im Donautal ab und wurde dabei schwer verletzt. Nach den Angaben der Polizei stürzte er zwischen 10 und 20 Metern in die Tiefe.
Meßkirch Die Stadt Meßkirch schafft eine Station für Corona-Schnelltests in der Innenstadt
Das ehemalige Gasthaus „Löwen“ in der Meßkircher Innenstadt – direkt neben dem Rathaus – wird jetzt für tägliche Schnelltests genutzt. Diese neue Möglichkeit für Schnelltests wurde auch für Bürger von Sauldorf und Leibertingen eingerichtet.
Uwe Winkler (links) vom Stadtbauamt war einer der ersten Gäste im neuen Corona-Testzentrum im Löwen in der Meßkircher Innenstadt. Anna-Maria Merz gehört zum Organisationsteam des neuen kommunalen Testzentrums der Stadt Meßkirch.
Meßkirch Erneute Debatte um das Naturdenkmal Birkenloch im Meßkircher Gemeinderat
30 Stellungnahmen von Bürgerinnen und Bürgern gingen zur Fortschreibung des Flächennutzungsplans im Zusammenhang mit der geplanten Erweiterung des Meßkircher Industrieparks ein. Die Mehrheit des Meßkircher Gemeinderats bleibt bei einem Schutzstreifen von 75 Metern Breite zum Naturdenkmal Birkenloch.
Nach den bisherigen Planungen wird es einen 75 Meter breiten Schutzstreifen zwischen dem Naturdenkmal Birkenloch (Bild) und der Erweiterungsfläche des Meßkircher Industrieparks Nördlicher Bodensee geben.
Meßkirch Die Stadt Meßkirch beteiligt sich an B311-Planung
Jährlich stellt die Stadt Meßkirch für das Projekt des Landkreises, eine neue Trasse der Bundesstraße zwischen Meßkirch und Mengen zu bauen, 30 000 Euro bereit. Während der Sitzung des Gemeinderats gab es auch Kritik, vier Mitglieder des Gremiums stimmten am Ende dagegen.
Eine neue Trasse der Bundesstraße 311, die der Landkreis planen lässt, soll auch den Krauchenwieser Ortsteil Göggingen entlasten. Bisher verläuft die B 311 mitten durch den Ort.
Kreis Tuttlingen Tuttlinger Landratsamt verhängt Bußgelder gegen 15 Wanderer
Zwischen 150 und 362 Euro müssen Teilnehmer einer Wanderung bei Mühlheim an der Donau wegen Verstößen gegen Corona-Regeln bezahlen. Neun Einsprüche wurden bisher von Betroffenen dagegen erhoben.
Nach dem es im Januar nach einer Wanderung bei Mühlheim an der Donau zu einem großen Corona-Ausbruch gekommen war, wurden gegen 15 Teilnehmer nun Bußgelder zwischen 150 und 362 Euro verhängt.
Neuhausen ob Eck Ausgangssperre ab Montag im Kreis Tuttlingen
Aufgrund der aktuellen Infektionslage wird Tuttlingens Landrat Stefan Bär eine nächtliche Ausgangssperre verhängen. Diese wird ab kommenden Montag im gesamten Kreis Tuttlingen zwischen 21 und 5 Uhr gelten, wie er am Donnerstag im Rahmen einer online geführten Pressekonferenz sagte.
Meßkirch Der Schuldenberg der Stadt Meßkirch wächst deutlich
Bis Ende dieses Jahres werden nach den bisherigen Kalkulationen dann elf Millionen Euro an Schulden aufgelaufen sein. Die Mehrheit des Meßkircher Gemeinderats lehnt es dennoch ab, die Grund- und die Gewerbesteuer zu erhöhen.
Ein Investitionsschwerpunkt im Haushalt der Stadt Meßkirch ist trotz schwieriger Finanzlage der Bau des Kindergartens beim Schulzentrum, der schon weit fortgeschritten ist.
Meßkirch Straßenbauer werden ab April in Meßkirch aktiv
Zwei zentrale Straßenbauprojekte werden ab April in Meßkirch für Behinderungen sorgen. Zuerst wird eine neue Brücke in der Graf-Mangold-Straße gebaut, dann folgt die Sanierung der Ziegelbühlstraße.
Voraussichtlich im Juni soll die Ziegelbühlstraße, die aus Rohrdorf in die Stadt führt, saniert werden. Doch zuvor, so versicherte es Bürgermeister Arne Zwick, müsse der Brückenbau in der Graf-Mangold-Straße abgeschlossen sein.
Meinung Jetzt muss Stephan Frickinger als neu gewählter Bürgermeister von Leibertingen liefern!
Nach seiner Wahl zum neuen Bürgermeister der Heuberggemeinde Leibertingen muss der bisherige Stadtbaumeister von Meßkirch beweisen, dass er seine Versprechungen während des Wahlkampfs auch umsetzt.
Leibertingen Stephan Frickinger wurde zum Bürgermeister von Leibertingen gewählt
Meßkirchs Stadtbaumeister holt bei Wahl in der Heuberggemeinde 52,9 Prozent. Konkurrent Axel Philipp schafft 45,3 Prozent.
Stephan Frickinger ist der neue Bürgermeister von Leibertingen. Er gewann die Bürgermeisterwahl mit 52,9 Prozent der Stimmen. Unser Bild zeigt den Wahlsieger mit seiner Frau Nicole. Bild: Heinrich Sturm