Dieter Löffler

Dieter Löffler

Leiter Politikredaktion
Dieter Löffler leitet das Team der Politischen Redaktion des SÜDKURIER. Er ist von Haus aus Historiker und hat in Tübingen Geschichte und Germanistik studiert. Seine journalistische Ausbildung absolvierte er beim SÜDKURIER, im Mauerfall-Jahr 1989 stieß er zur Politikredaktion. Seit mehr als drei Jahrzehnten beobachtet er schwerpunktmäßig die Politik in Bund und Land, kommentiert aber auch immer wieder internationale Themen. Dieter Löffler stammt aus Meßkirch und wohnt in Allensbach am Bodensee.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Dieter Löffler schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Meinung Ampeln oder hampeln: Warum der dringend benötigte Neustart der CDU mit der alten Garde kaum möglich ist
Die Tür für ein Jamaika-Bündnis schließt sich, weil die Union in ihren Machtkämpfen versinkt. Daran ändert auch der Beinahe-Rücktritt von Armin Laschet nichts.
Selbst beim Scheitern bleibt Laschet seinem Stil treu: Keine klaren Ansagen, sich ja nicht festnageln lassen.
Meinung FDP und Grüne: Warum die Kleinen plötzlich ganz groß sind
Chaos in der Union, neue Freundschaft zwischen FDP und Grünen: Die Bundestagswahl hat in der deutschen Politik viele Gewichte verschoben.
FDP und Grüne wollen erneut Vorgespräche über eine gemeinsame Regierungsbeteiligung führen.
Meinung Mit der Linken ist kein Staat zu machen
SPD und Grüne winden sich bei der Frage nach einer Koalition mit der Linkspartei. Drei Wochen vor der Wahl bräuchte es klare Ansagen.
Bundestagswahl Konstanzer CDU-Abgeordneter steht jetzt in der ersten Reihe: Armin Laschet macht Andreas Jung zum Mitglied seines Wahlkampf-Teams
CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet hat sein Wahlkampf-Team vorgestellt. Der Konstanzer Abgeordnete Andreas Jung steht dabei für Klimaschutz und wird zum Kandidaten für einen Ministerposten. Doch wie sieht er selbst seine Rolle in einem Team mit Laschet und Friedrich Merz?
Andreas Jung bei der Vorstellung des Wahlkampfteams in der CDU-Zentrale in Berlin.
Meinung Das Märchen von den guten Taliban
Die Bundesregierung hat die Schlagkraft der afghanischen Gotteskrieger falsch eingeschätzt. Sie sollte sich jetzt nicht schon wieder etwas vormachen und der Selbstverharmlosung der Taliban auf den Leim gehen.
Ein Taliban-Kämpfer steht am 22. August an einem Kontrollpunkt im Viertel Wazir Akbar Khan in afghanischen Hauptstadt Kabul. (Symbolbild)
Meinung Die Taliban triumphieren: War der ganze Afghanistan-Einsatz umsonst?
In Afghanistan ist der Versuch gescheitert, westliche Werte in einen anderen Kulturkreis zu exportieren. Auslandseinsätze brauchen künftig klarere Ziele.
Hunderte von Menschen versammeln sich in der Nähe eines Transportflugzeugs der US-Luftwaffe von Typ C-17 auf dem Gelände des internationalen Flughafens in Kabul. Viele Menschen versuchen immer noch verzweifelt, das Land zu verlassen.
Meinung Das Debakel von Kabul: Das Vertrauen in die deutsche Außenpolitik ist erschüttert, die ganze Regierungsriege hat versagt
Es ist eine historische Fehleinschätzung: Die Bundesregierung hat mit ihrer Afghanistan-Politik Menschenleben gefährdet. Überall werden Fehlurteile und auch Fehlbesetzungen deutlich. Doch Konsequenzen will keiner ziehen.
Ein paar hundert Afghanen konnte die Bundeswehr nach der Machtübernahme der Taliban bisher noch retten: Aus Kabul evakuierte Personen warten am Dienstag nach der Landung mit einem Transportflugzeug Airbus A400M der Bundeswehr in Taschkent darauf, dass sie das Flugzeug verlassen können. Die Bemühungen kommen dennoch viel zu spät.
Politik Sind die Sozialdemokraten die besseren Grünen? SPD-Landesgeneralsekretär Sascha Binder kritisiert Kretschmann
Der Glaube an einen Wahlerfolg für die SPD und Kanzlerkandidaten Olaf Scholz wachse, sagt der Landes-Generalsekretär der Sozialdemokraten, Sascha Binder, beim SÜDKURIER-Redaktionsgespräch. Dennoch sieht er auch kritische Aspekte im SPD-Wahlkampf – und teilt gegen die Grünen aus.
Sascha Binder, Generalsekretär der SPD Baden-Württemberg. Im Gespräch mit dem SÜDKURIER übt er Kritik an den in seinen Augen zu schwachen Klimaschutzbemühungen der Grünen.
Meinung Laschet, Baerbock oder Scholz? Für alle drei Kandidaten sind Merkels Schuhe zu groß
Jeder dritte Wähler weiß nicht, wem er am 26. September seine Stimme geben soll. Immer lauter ist zu hören: Keiner der drei
Kanzlerkandidaten ist geeignet. Das hat Folgen für den Wahlkampf.
Meinung Debatte um die Impfpflicht: Wegschauen geht nicht
Eine Zwangsimpfung gegen das Virus ist nicht durchzusetzen. Allerdings müssen die Impfgegner lernen, die Konsequenzen ihrer Haltung zu tragen.
Archivbild (04.05.2021, Hessen, Darmstadt): Ein Mitarbeiter des Chemie- und Pharmaunternehmens Merck KGaA steht auf dem Werksgelände am Covid-19 Impfcenter hinter einer Bodenmarkierung mit der Aufschrift "Impfen" und einer Spritze.
Meinung Laschet oder Baerbock: Wer kann Krise besser?
Alles redet über Klimaschutz. Trotzdem kann die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock dem Wahlkampf nur zuschauen. Aber auch CDU-Kandidat Armin Laschet wirkt wenig trittsicher.
Annalena Baerbock und Armin Laschet während der Sicherheitskonferenz in München 2020. (Archiv)
Meinung Kampf gegen Klimawandel: Gummistiefel anziehen reicht nicht, die Politik muss handeln
Nach der Hochwasserkatastrophe stellt sich die Frage nach der Bekämpfung des Klimawandels mit neuer Wucht. Das zwingt Politiker, klar zu sagen, wo sie stehen.
Die Zerstörung in Bad Münstereifel in Nordrhein-Westfalen. Was wollen Politiker nun tun?
Meinung Die Grünen sind im Tiefflug: Was Annalena Baerbock nach unten zieht
Niemand will von Politikern regiert werden, die sich größer machen als sie sind. Die grüne Kanzlerkandidatin findet keine Strategie gegen diesen Verdacht.
Annalena Baerbock bei einem Talk der Zeitschrift „Brigitte“.
Meinung Der Republik bleibt das Beben erspart – doch die Rechte ist bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt noch immer beunruhigend stark
Triumph für Ministerpräsident Reiner Haseloff: Die CDU hat die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt klar vor der AfD gewonnen. Wer die Rechten verhindern wollte, stimmte im Zweifel für die CDU – besser können die Nachrichten auch für Kanzlerkandidat Laschet kaum sein. SÜDKURIER-Politikchef Dieter Löffler kommentiert.
Reiner Haseloff, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, nach der Landtagswahl
Meinung Eine grüne Kanzlerkandidatin, die das Benzin verteuern will? Vorsicht, Volksverdummung
Den höheren Spritpreis haben nicht die Grünen beschlossen, sondern die Parteien der Großen Koalition. Die Debatte um Annalena Baerbock ist ein Musterbeispiel aus dem Lehrbuch des Populismus.
Meinung Der eigensinnige Nachbar: Wie gehen wir mit der Schweiz um?
Das Rahmenabkommen ist gescheitert, die Entfremdung zwischen Europa und der Schweiz wächst. Trotzdem hat auch die EU allen Anlass, in sich zu gehen.
Die Schweiz hat das Rahmenabkommen mit der EU platzen lassen. Was bedeutet das für das Verhältnis zu unseren Nachbarn?