David Hilzendegen

David Hilzendegen

Datenjournalist
David Hilzendegen ist der Datenjournalist in der SÜDKURIER-Redaktion. Genau genommen ist er eine Mischung aus Journalist, Datenanalyst und Webentwickler. Seine Themen umfassen von Kultur über Lokales bis Wirtschaft alles, wofür es Zahlen, Daten und Fakten gibt. Der Exil-Pfälzer lebt schon seit vielen Jahren in Baden-Württemberg, seit März 2019 aber erstmals in Baden. 

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie David Hilzendegen schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Daten-Story Die zweite Welle rollt: So viele Betten sind auf den Intensivstationen der Region frei
Nach einem relativ ruhigen Sommer schlagen die Kliniken im Herbst landauf und landab Alarm. Neben fehlenden Pflegekräften könnte es auch an Betten auf Intensivstationen mangeln, um die Covid-19-Patienten angemessen zu versorgen. Wie die Lage in Südbaden ist, erfahren Sie hier.
Die Intensivkapazitäten werden ständig überwacht.
Daten-Story Die Ergebnisse im Detail: So hat Konstanz bei der OB-Wahl abgestimmt
Uli Burchardt ist neuer und alter Oberbürgermeister der Stadt Konstanz. In einer spannenden Wahl hat er sich gegen seinen Konkurrenten Luigi Pantisano durchgesetzt. Das vorläufige Endergebnis der Wahl im Detail finden Sie hier.
Die meisten Konstanzer haben per Briefwahl abgestimmt, aber auch in den Wahllokalen können die Bürger ihre Stimme abgeben. Diese Wählerin hat bei der Wahl am 27.9. in der Grundschule Sonnenhalde abgestimmt.
Daten-Story Wird in der Stadt mehr eingebrochen als auf dem Land? So viele Einbrüche gab es in Ihrem Heimatort
Es gibt wohl kaum jemanden, der sich unterwegs noch nie Gedanken darüber gemacht hat, ob die Terrassentür oder das Fenster zu Hause geschlossen sind. Die Angst vor Einbrüchen in die eigene Wohnung ist allgegenwärtig. Aber ist sie auch berechtigt? Wir haben die Kriminalstatistik 2019 nach dieser Frage ausgewertet.
Wenn Einbrecher so rabiat vorgehen, hilft auch das beste Schloss nichts.
Daten-Story Marihuana, Meth und Heroin: In diesen Orten findet die Polizei die meisten Drogen
Die im Vergleich meisten Drogendelikte registriert die Polizei nicht in Stuttgart oder Mannheim, sondern in einer kleinen Gemeinde an der französischen Grenze. Welcher Ort das ist und wie viele Verstöße es in Ihrem Heimatort gibt, weiß die Kriminalstatistik, die wir für Sie ausgewertet haben.
Tabak oder Cannabis? Für die Polizeiliche Kriminalstatistik macht das einen Unterschied.
Daten-Story So gefährlich sind die Straßen Ihres Heimatortes
Taschendiebstahl, Sachbeschädigung, sexuelle Belästigung – all das ist bitterer Alltag auf den Straßen Baden-Württembergs. Auch bei Ihnen zu Hause. Wie viel Kriminalität es auf den Straßen Ihres Heimatortes gibt, weiß die Kriminalstatistik, die wir für Sie ausgewertet haben.
Zur Straßenkriminalität zählt die Polizei unter anderem Raubüberfälle und Körperverletzung.
Daten-Story So viel Gewalt gibt es in Ihrem Heimatort
Rangeleien gibt es auf jedem Dorffest. Was aber, wenn es dabei nicht bleibt, sondern schlimmer und brutaler wird? Wenn am Ende jemand schwerverletzt oder sogar tot ist? Auch das passiert in Baden-Württemberg. Wie oft, verrät die Kriminalstatistik, die wir für Sie ausgewertet haben.
Gewaltkriminalität gibt es in Baden-Württemberg selten, die Polizei warnt jedoch vor dem Anstieg in den letzten Jahren. | Bild: stock.adobe.com
Daten-Story So viele Diebstähle gab es in Ihrem Heimatort
Fahrräder, Geldbeutel, Süßigkeiten, Autos – vor Dieben ist nichts sicher. Dieses Gefühl haben wir jedenfalls häufig. Wie viele Diebstähle es in Ihrem Heimatort tatsächlich gab, verrät die Kriminalstatistik, die wir für Sie ausgewertet haben.
Diebstahl ist in Baden-Württemberg alltäglich.
Daten-Story Die Ergebnisse im Detail: So hat Konstanz bei der OB-Wahl am 27. September 2020 gewählt
Für die absolute Mehrheit hat es bei keinem Kandidaten gereicht, die Wahlergebnisse in den Stadtteilen geben dennoch ein interessantes Bild. Wie hat Petershausen gewählt, wer lag in Dingelsdorf vorne? Wo ist Uli Burchard der Favorit, wo war Luigi Pantisano der beliebteste Kandidat? Hier erfahren Sie es.
Welcher Kandidat hat hier zukünftig seinen Arbeitsplatz?
B33 Megaprojekt B33: Jahrzehnte der Planung, riesige Tunnelbaustellen und explodierende Baukosten. Wir zeigen Ihnen das Wichtigste auf einen Blick.
Das große Straßenbauprojekt B33 geht in die entscheidende Phase. Mit Grafiken erklären wir die Etappen des Bauprojekts und zeigen, wie sich die Region rund um Konstanz verändert.
Hitze Immer aktuell: So heiß ist es zwischen Bodensee, Hochrhein und Schwarzwald
Welches ist der heißeste Ort in der Region? In unserem Hitzetracker sehen Sie, wie warm es zwischen Bodensee, Hochrhein und Schwarzwald gerade ist. Immer live und aktuell.
Verkehr Fahrradfahrer leben gefährlich. Die Zahl der Unfälle steigt. Das Problem in Grafiken beschrieben
Nach den Fußgängern sind Radfahrer die schwächsten Verkehrsteilnehmer. Umso gefährlicher ist es, dass sie in den letzten Jahren immer häufiger in Unfälle verwickelt sind.
Fahrradfahrer sind neben Fußgängern die schwächsten Verkehrsteilnehmer – und immer häufiger in Unfälle verwickelt.
Region 2019 gab es im Schnitt jeden Tag fast 100 Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss. Zwei Tage stechen besonders hervor
Die gute Nachricht: Auf deutschen Straßen gibt es weniger Unfälle unter Alkoholeinfluss als vor 20 Jahren. Die schlechte Nachricht: Es gibt immer noch viele. Erkunden Sie das Jahr in unserer interaktiven Grafik.
Bei diesem Unfall in Sachsen Anfang Juli 2020 ist ein Mensch ums Leben gekommen.
Konstanz Die Auslastung der Konstanzer Parkhäuser verrät: Corona schreckt nur noch wenige. Die Stadt füllt sich wieder – unabhängig von der Grenzöffnung zur Schweiz
Seit die Grenze zur Schweiz offen ist, ist die Konstanzer Innenstadt wieder voll – sollte man meinen. Die Schlussfolgerung stimmt nicht ganz, wie unsere Daten zeigen.
Die Konstanzer Parkhäuser füllen sich wieder.
Konstanz Wie viele Menschen benutzen die Corona-Warn-App? Wir haben es in der Innenstadt von Konstanz gemessen
Seit einer guten Woche steht die Corona-Warn-App in den Appstores von Google und Apple zum Download bereit. In Konstanz waren am Wochenende vergleichsweise wenige mit der App auf ihrem Handy unterwegs.
Die Karte zeigt, wo viele Menschen die Corona-App auf dem Handy hatten.
Region Die Coronakurven flachen ab. Ist das ein Grund zur Beruhigung?
In der Region ist wieder viel los. Stellenweise wirkt es fast so, als sei die Corona-Pandemie längst überstanden. Tatsächlich hat sich die Lage beruhigt, wie die Daten zeigen. Gebannt ist die Gefahr aber nicht.
So sah es an Pfingststonntag 2020 auf der Überlingener Promenade aus. Die Infektionskurven flachen ab, die Innenstädte werden voller.
Coronakrise Experten und Politiker sprechen gerade viel über die Reproduktionszahl R – aber was bedeutet das?
Klingt die Corona-Pandemie gerade ab oder sind wir auf dem Weg in eine zweite Welle? Bei der Bewertung der Lage spielt die sogenannte Reproduktionszahl eine wichtige Rolle. Wir erklären, was dahintersteckt.
Ein Modell um die Reproduktionszahl zu errechnen. Sie läge in diesem Beispiel bei zwei.