Christel Rossner

Freie Mitarbeiterin
Christel Rossner kam als ausgebildete Fotografin 1995 zum SÜDKURIER. Ihr Ansinnen war es, mal einzuspringen, wenn Not am Fotografen ist. Gebraucht wurden aber Schreiber. Also einfach mal probieren, war ihr Motto. Dabei blieb es nicht. Seitdem berichtet sie als freie Mitarbeiterin in der Lokalredaktion Singen über alle anfallenden Themen. Mit Vorliebe über Menschen, Kunst und Kultur und in Form von Reportagen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Christel Rossner schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Gottmadingen Der Dirt Track ist offiziell eröffnet: Die Piste für junge Biker kommt gut an
Nicht nur Bürgermeister Michael Klinger lobt die Tatkraft der Jugendlichen, die sich für das Projekt hinter dem Bauhof mächtig ins Zeug gelegt haben.
Mit Schwung von Hügel zu Hügel: Bei der offiziellen Eröffnung des Dirt Track im Wiesental in Gottmadingen zeigen die Biker ihr Können.
Singen Das weibliche Gesicht der Färbe: Milena Weber ist die einzige Schauspielerin im Ensemble
Die 30-Jährige, die seit 2016 beim Theater Die Färbe in Singen ist, kann dadurch völlig unterschiedliche Rollen spielen.
Stieß vor fünf Jahren zum Singener Färbe-Ensemble und ist dort derzeit die einzige Frau: die Schauspielerin Milena Weber.
Singen Veronika Netzhammer war lange in der Politik aktiv – auch mit 70 ist sie noch gesellschaftlich engagiert
30 Jahre lang machte sie Kommunalpolitik im Singener Gemeinderat, 15 Jahre lang war sie Abgeordnete im baden-württembergischen Landtag. Inzwischen ist Veronika Netzhammer 70 Jahre alt. Für diverse Vereine engagiert sie sich aber immer noch. Ihr Motto: Aktiv sein so lange es geht.
Auch ohne politische Ämter ist der Alltag von Veronika Netzhammer aus Singen nicht ruhiger geworden. Heute feiert sie ihren 70. Geburtstag, fast die Hälfte ihres Lebens war sie Rätin im Gemeinderat Singen.
Mühlhausen-Ehingen Fast 200 Bürger lassen sich in Ehingen gegen das Corona-Virus impfen
Der Impftag in der Eugen-Schädler-Halle war erfolgreich. Einige Impfwillige kamen spontan, ohne Anmeldung, vorbei. Keiner davon musste zurückgewiesen werden. Die meisten Bürger waren zum Boostern gekommen. Bürgermeister Patrick Stärk zeigte sich mit der Aktion zufrieden.
Der Gemeindeimpftag in Mühlhausen-Ehingen bot auch ohne Terminvereinbarung die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Im Bild Ahlhelm Timm (Mitte) vom mobilen Impfteam während eines Aufklärungsgesprächs.
Singen Wenn aus Fotos Kunst werden: Für Bettina Zimmermann ist die Fotografie mehr als nur das Festhalten von Momenten
Mit der Kamera kann Bettina Zimmermann umgehen. Die Lichtbildnergruppe Singen brachte sie vor sechs Jahren auf die Idee, sich mit dem Fotoapparat auszuprobieren. Seither schießt sie nicht nur Bilder, sondern macht aus ihnen Kunst, die zum Interpretieren einlädt.
Bettina Zimmermann probiert sich in der Fotografie aus. Für sie sind die geschossenen Bilder mehr als nur das Festhalten von Momenten. Sie erschafft mithilfe der Kamera eine einzigartige Kunst. Bild: Christel Rossner
Singen/Gottmadingen Die eineiigen Zwillinge Willi und Josef Albrecht erzählen kurz vor ihrem 85. Geburtstag von ihrer Jugend
Kurz vor dem Jahreswechsel und dem 85. Geburtstag erinnern sich die beiden Brüder an ihre Kindheit zurück. Dass sie sich wie ein Ei dem anderen glichen, nutzen die Zwillinge in ihrer Kindheit oft aus. Und auch später trieben sie mithilfe ihrer Ähnlichkeit noch den ein oder anderen Schabernack. Verwechselt werden sie noch heute.
Heute ist ein besonderer Tag für die Zwillinge Willi und Josef Albrecht (von links). Geboren am 31. Dezember feiern sie tagsüber ihren 85. Geburtstag, bevor sie in der Silvesternacht das neue Jahr begrüßen. Bild: Christel Rossner
Singen Wie aus einer Projektarbeit ein ganz besonderes Kochbuch wurde
Eigentlich sollte Tamara Beckert nur eine Projektarbeit für ihren Meisterkurs für ihre Arbeit im Altenheim St. Anna schreiben. Entstanden ist ein Buch über mehr als nur das Kochen. Es zeigt Rezepte, aber auch das Heim und eine Frau, die sich dort wohl fühlt.
Aus einer Projektarbeit für den Meisterkurs wurde ein Weihnachtsgeschenk: Tamara Beckert aus Volkertshausen erschuf ein ganz besonderes Kochbuch.
Singen Adventskalender 15: Ein Held mit Nadel und Schere
In der Singener Stadthalle zeigte der Kinderring das Weihnachtsmärchen „Das tapfere Schneiderlein“ als Theaterspiel mit viel Musik.
Auch wenn sich das Schneiderlein mächtig über die riesigen Hände erschrickt, schlägt er die Riesen mit Stecknadelpieken in die Flucht. Das Weihnachtstheater „Das tapfere Schneiderlein“ bescherte rund 500 Kindern einen vergnügten Nachmittag.
Mühlhausen-Ehingen Ein Gartenhäuschen dient in Mühlhausen seit kurzem als öffentlicher Bücherschrank
Im Mühlhauser Bücherhäusle stehen gespendete Bücher, die jederzeit ausgeliehen oder auch behalten werden können.
Mühlhausen hat jetzt ein Bücherhäusle, das für alle Bürger zugänglich ist. Für den ersten Lesestoff hat die Katholische Frauengemeinschaft gesorgt. Im Bild Inge Duffner mit Bürgermeister Patrick Stärk (l.) und Manfred Schrempp, Leiter des Bauhofs.
Singen Sie beschenken lieber andere als sich selbst: Klasse engagiert sich für Weihnachten im Schuhkarton
Manchmal passen Glück und Menschlichkeit in einen Schuhkarton: 27 Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c der Ekkehard-Realschule in Singen wollten sich beim Wichteln eigentlich gegenseitig beschenken. Doch sie änderten ihren Plan und machen nun Kindern in Not eine Freude. Das Engagement dafür war groß .
Die Klasse 8c der Ekkehard-Realschule und ihre Lehrerin Dafina Kurti (rechts) beteiligte sich an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“.
Singen „Die Kellnerin Anni“: Dina Roos und Michel Wyss stehen ab 11. Dezember gemeinsam auf der Bühne des Theaters Die Färbe in Singen
Die Schauspielerin und Sängerin Dina Roos verkörpert Anni, die aus dem Milieu der kleinen Leute stammt und ihr Leben pfiffig und bodenständig bewältigt.
Dina Roos gibt zusammen mit Musiker Michel Wyss ein Gastspiel in der Färbe. Die Schauspielerin und Sängerin spielt dabei „Die Kellnerin Anni.“
Singen Wenn der Weihnachtsmann Motorroller fährt: Vespa-Club sammelt Spenden fürs Kinderheim
Die Freunde der italienischen Motorroller waren in der Singener Fußgängerzone unterwegs und verbreiteten Weihnachtsstimmung. Die Spenden kommen dem Kinderheim St. Peter und Paul zugute.
Auch der Weihnachtsmann ist motorisiert: Gleich im Pulk ging der Vespa-Club Singen-Hegau auf den kultigen Rollern in der Singener Innenstadt auf Spendentour für das Kinderheim St. Peter und Paul.
Singen Leidenschaftliches Drama mit Königin Lear: Der Treffpunkt Horizont macht Gems-Theaterabende möglich
Endlich aufführen: Die Theatergruppe der Gems spielt im Treffpunkt Horizont das gesellschaftskritische Drama „Königin Lear“. Der Horizont löst damit ein coronabedingtes Raumproblem in der Gems.
Das Theater vor Ort inszeniert „Königin Lear.“ Hier bei einer Probe (v.l.): Mariam Zecca, Sieghard Horstmann, Sava Vinokic, Manuela Trapani und Claudia Mbianda.
Singen Diese Kunst verbindet Ost und West: Wie ein aus China stammendes Künstlerpaar die Landschaft der Region in Szene setzt
Fernost trifft Europa, und beide haben ganz schön viel Spaß dabei: Die Galerie Vayhinger zeigt Werke eines aus China stammenden Künstlerpaares, das europäische Romantik und fernöstliche Philosophie einander überlappen lassen.
Helena Vayhinger schaut in ein Buch mit Abbildungen von Werken Xianwei Zhus, an den Wänden Bilder von Yi Sun.
Singen Was macht einen Menchen wirklich schön? Das Färbe-Theater gibt die Antwort mit „Cyrano de Bergerac“
Wenn Sprache in den Bann schlägt: Regisseur Andreas von Studnitz inszeniert eine eigens für die Färbe bearbeitete Fassung von „Cyrano de Bergerac“.
Freut sich auf die Cyrano-Premiere in der Färbe-Basilika am Freitag: Regisseur Andreas von Studnitz.
Singen Verein Widmann hilft Kindern startet wieder seine Wunschbaum-Aktion
Der Verein Widmann hilft Kindern sucht wieder Bürger, die Kindern aus weniger begüterten Familien Geschenkwünsche erfüllen.
Jeder Zettel am Baum steht für einen Kinderwunsch: Rudolf Babeck vom Verein Widmann hilft Kindern (l.) und Galeria-Filialleiter Yekta Dogan.