Corinna Raupach

Freie Mitarbeiterin
Corinna Raupach liebt Musik, vor allem klassische, und schreibt gerne darüber – und über alles, was ihr unter die Tasten kommt. Die Rheinländerin studierte in Bonn, Göttingen, Wien und Berlin Theologie und lernte ihr Handwerk an der Berliner Journalistenschule. Ehe es sie der Familie wegen an den Bodensee zog, arbeitete sie für die tageszeitung und die Deutsche Welle.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Corinna Raupach schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
In den Tafelläden im Bodenseekreis sind viele Menschen Stammkunden, die sich Lebensmittel zu normalen Preisen kaum leisten können.
Bodenseekreis Der Bodenseeregion geht es gut, dennoch ist jeder Zehnte von Armut bedroht
Nur in München ist das Armutsrisiko in Deutschland geringer als am Bodensee: Die Region liegt auf Platz zwei. Dennoch ist auch hier jeder Zehnte von Armut bedroht, vor allem Alleinerziehende und Erwerbslose, aber auch Menschen mit niedrigem Bildungsstand sowie Ältere. Die wohlhabende Bodenseeregion kann bestimmte Härten abfedern. Aber für viele Menschen ist dennoch jeder Tag ein Kampf ums Überleben, sagt Ulrich Föhr, Stadtdiakon in Friedrichshafen.
Die Fähre zwischen Friedrichshafen und Romanshorn verbindet das deutsche und das Schweizer Ufer – vielleicht auch einmal im Halbstundentakt.
Bodenseekreis Kommt jetzt der Halbstundentakt? Landesregierung prüft finanzielle Beteiligung an Fährbetrieb
Ein Halbstundentakt der Fährverbindung zwischen Friedrichshafen und Romanshorn soll die Straßen in der Region entlasten. Der Kanton Thurgau und der Bodenseekreis haben bereits zugesagt, einen Halbstundentakt für die Fähre zu bezuschussen. Das Land prüft eine finanzielle Beteiligung an den ungedeckten Betriebskosten. Ein engerer Fahrplan soll mehr Passagiere auf die Schiffe locken.
Unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Sönke Wittnebel proben die Chöre der Schlosskirche in St. Verena.
Friedrichshafen Chöre der Schlosskirche und vier Musikschulorchester aus drei Ländern im Konzert
In einer Hütte im Allgäu wollen sie für die beiden Konzerte am 2. und 3. November proben: vier Chöre der Schlosskirchengemeinde Friedrichshafen und Orchestern von Musikschulen aus Lettland, Estland, Brandenburg und Meckenbeuren. Zusammen bringen sie Ralf Grösslers "Symphonische Rhapsodie: Our Father In Heaven" auf die Bühne, einmal in Immenstaad, dann in Kehlen.
Bernhard Bueb, ehemaliger Leiter der Schule Schloss Salem und Verfasser des Buchs "Lob der Disziplin", wird am 24. Oktober 2018 80 Jahre alt.
Überlingen Auch mit 80 Jahren hat Bernhard Bueb noch viele Ideen für Reformen in Bildung und Erziehung
Der frühere Leiter der Schule Schloss Salem, Bernhard Bueb, feiert am 24. Oktober 2018 in überlingen seinen 80. Geburtstag. Bekannt wurder er durch seine Streitschrift "Lob der Disziplin", in der er Mut und Engagement bei der Erziehung von Kindern und Jugendlichen einforderte. Und immer noch läuft vieles nicht nach seinem Sinn: Vor allem die Lehrer müssen seiner Meinung nach gestärkt werden. Dafür will er weiter streiten.