Corinna Raupach

Freie Mitarbeiterin
Corinna Raupach liebt Musik, vor allem klassische, und schreibt gerne darüber – und über alles, was ihr unter die Tasten kommt. Die Rheinländerin studierte in Bonn, Göttingen, Wien und Berlin Theologie und lernte ihr Handwerk an der Berliner Journalistenschule. Ehe es sie der Familie wegen an den Bodensee zog, arbeitete sie für die tageszeitung und die Deutsche Welle.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Corinna Raupach schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Tettnang/Friedrichshafen Kunst mit Solarzellen aus Pflanzen: ZF-Stipendiat Franz John rückt Kraftlinien im Hopfengarten ins Licht
Es ist eine Verbindung aus Kunst, Wissenschaft und Nachhaltigkeit: Franz John, Stipendiat der ZF-Kunststiftung in Friedrichshafen, schafft Lichtkunst aus Hopfenlaub. Er nutzt Solarzellen aus Nutzpflanzen, um die Kraftlinien im Hopfengarten von Lukas Locher in Siggenweiler bei Tettnang zu illuminieren. Nächtens leuchtet es hier nun rot und blau – das Projekt ist auch ein Geschenk zum 175. Geburtstag des Hopfenanbaus in Tettnang.
Franz John hat für seine Lichtinstallation im Hopfengarten rot und blau gewählt – diese Farben des Lichts verwenden Pflanzen vorwiegend.
Bodenseekreis Mit der Schule in die Welt: Jugendliche nutzen Austauschprogramme mit anderen Ländern
Frankreich, England, Spanien, aber entferntere Ziele wie die USA oder Ecuador: Die Schulen im Bodenseekreis bieten den Schülern die Möglichkeit, Kultur und Sprache in einem anderen Land zu erleben. In der Regel wird das von den Schülern rege genutzt – auch wenn es teils schwieriger wird, Partnerschulen im Ausland zu finden. Denn Deutsch als Fremdsprache wird immer weniger gelehrt.
Die Schülerinnen des Karl-Maybach-Gymnasiums in Friedrichshafen verstehen sich gut mit ihren Austauschpartnern aus Batesville in den USA.
Immenstaad Chor und Musikverein führen Gospelmesse von Jacob de Haan auf
Ein fröhliches Gotteslob ist die Gospelmesse von Jacob de Haan. Kirchenchor und Musikverein aus Immenstaad führen das Werk am 30. Juni gemeinsam in der Kirche St. Jodokus auf. Der Erlös geht an das Kinderhospiz St. Nikolaus im Allgäu.
Musikverein und katholischer Kirchenchor Immenstaad proben gemeinsam die Gospelmesse von Jacob de Haan.
Ettenkirch-Appenweiler So schmeckt Heimat: Johannisbeerkuchen mit Walnüssen
In unserer Reihe „So schmeckt Heimat“ stellen wir heute das Rezept für Johannisbeerkuchen von Brigitte Mayer aus Appenweiler vor. Ihn deckt ein Makronenguss mit Walnüssen. Und: Er schmeckt das ganze Jahr über nach Sommer
Unwiderstehlich: Der Johannisbeerkuchen von Brigitte Mayer hat einen Makronenguss mit Walnüssen.