Ladwig

Claudia Ladwig

Freie Mitarbeiterin
Claudia Ladwig wollte zunächst Journalismus oder Romanistik studieren, wählte dann aber mit einer Ausbildung zur Wirtschaftskorrespondentin (französisch/englisch) den schnellen Berufseinstieg. Ihr gefällt es, auf ganz unterschiedliche Menschen und Themen zu treffen und den Lesern Inhalte ansprechend nahe zu bringen. In und um Stockach ist sie für den SÜDKURIER auf nahezu allen Gebieten aktiv.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Claudia Ladwig schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Stockach Start für neue Leiterin am Berufsschulzentrum Stockach
Saskia Metzler ist jetzt offiziell Chefin des Berufsschulzentrums. Das Lehrerkollegium spendet großen Applaus. Metzler will Talente möglichst individuell fördern: Das sei der Vorteil einer eher kleinen Schule.
Frank Kunzelnick vom Regierungspräsidium Freiburg und Eveline Hagen vom Schulträger Landkreis Konstanz (r.) gratulierten Saskia Metzler zur Bestellung als Schulleiterin des Berufsschulzentrums Stockach.
Stockach Wetter macht Obstbauern zu schaffen: Wasser ist willkommen, aber Dauerregen führt zu Problemen
Schlimmer als extreme Niederschläge – egal, ob Hagel oder Regen – sind inzwischen aber Frostperioden im Frühjahr. Der Schutz der Pflanzen wird immer aufwendiger.
Hagelnetze – wie hier in Wahlwies – halten zusätzlich einen Teil des UV-Lichts fern und schützen die Äpfel so vor Sonnenbrand. Wenn die Netze nach Jahren löchrig werden, können sie recycelt werden.
Stockach Damals skeptisch beäugt, heute selbstredend: Wie grüne Themen sich seit den 80er-Jahren in Stockach entwickelt haben
Gedächtnis der Region: Seit 2004 sitzen Vertreter der Grünen im Stockacher Gemeinderat. Die Wurzeln der örtlichen Grünen liegen in den Naturschutzverbänden NABU und BUND. Ein Gespräch mit denen, die damals Pioniere waren und sich noch heute für grüne Themen engagieren. Dabei wird klar: „Man hat hier nicht viel von Grün erwartet“
Maria Luisa Jessen und Karl-Hermann Rist (von links) sitzen für die Grünen im Gemeinderat Stockach. Rist ist auch Mitglied im Ortschaftsrat Wahlwies.
Bodman-Ludwigshafen Spiele, Spaß und Sport: Die Uferanlagen von Ludwigshafen werden zur Spielarena
Der Jugendtreff Bodman-Ludwigshafen organisiert am Donnerstag, 9. September, im Schlösslepark in Ludwigshafen einen Spielenachmittag der besonderen Art für alle Altersgruppen. Die Organisatoren suchen allerdings noch nach Helfern. Ob das Programm in der geplanten Form wirklich stattfinden kann, hängt allerdings vom Wetter ab.
Noch herrscht Stille im Schlösslepark in Ludwigshafen, doch am 9. September wird dort Spiel, Sport und Spaß angeboten. Der Jugendtreff organisiert das.
Orsingen-Nenzingen „Wir wollen wieder Normalität haben“: Nenzinger Wirte erzählen von ihren Sorgen in der Corona-Pandemie
Im Landgasthof Ritter und im Gasthof Auer werden die Corona-Regeln konsequent umgesetzt. Viele der Gäste, die jetzt wieder zum Essen kommen, sind einsichtig – Diskussionen gibt es nur ab und zu.
Sandra und Ingo Kerber vom Landgasthof Ritter in Nenzingen haben nur selten Zeit, sich gemeinsam an einen Tisch zu setzen. Sie sind jedoch froh, dass sie seit Mai wieder viele Gäste bewirten können. Die meisten davon seien geimpft, erzählen sie.
Stockach Fünf Tage voller Spaß und Action: Outdoor-Erlebniswoche der Stadtjugendpflege Stockach begeistert Teilnehmer
Favoriten der 9- bis 13-jährigen Kinder sind Geländespiele und ein Loopy-Ball. Die Gruppe ist mit 26 Teilnehmern kleiner als sonst – und auch bei den Anmeldungen für das sonstige Ferienprogramm sind die Eltern zurückhaltend.
Willi Zöller (hintere Reihe, von links), Manfred Peter und Wolfgang Kammerlander von der Bürgerstiftung Stockach, Moritz Baum, Lisa Meyer und Marcus Ewald von den Geländespielern sowie Alina Binkele und Frank Dei von der Stadtjugendpflege freuen sich mit den Kindern über die gelungene Outdoor-Erlebniswoche.
Stockach Camper trotzen Corona und schlechtem Wetter: Campingplätze in Wahlwies und Ludwigshafen sind unterschiedlich gebucht
Der Campinggarten Wahlwies ist dieses Jahr komplett voll, der Campingplatz Schachenhorn hat dagegen noch freie Plätze. An den Corona-Regelungen liegt es wohl nicht – diese beeinträchtigen die Urlauber kaum.
Etwas abseits gelegen, dafür grün und ruhig: Der Campinggarten Wahlwies ist sehr gefragt. Die Gäste loben die entspannte Atmosphäre des von Andrea und Volker Knaust familiär geführten Platzes.
Stockach Gedächtnis der Region: So waren die Trends der 1980er Jahre in Stockach
Viele Kleidungsstücke im Stil der 1980er sind jetzt wieder total modern. Heute wird allerdings oft mehr auf Nachhaltigkeit und Qualität der Kleidung geachtet.
Petra Patone bei einer Modenschau in Bodman. Damals hieß sie noch Petra Schwarzenbach.
Stockach Hilfsaktion für die Flutopfer ist ein großer Erfolg
Mehr als 21.000 Euro hat Maximilian Renner aus Wahlwies für zwei Familien in Ahrweiler bei seiner Spendenaktion gesammelt
Maximilian Renner hat in Ahrweiler zwei Wochen lang geholfen, Schutt wegzuräumen. Mit seiner Spendenaktion hilft er betroffenen Familien beim Wiederaufbau ihrer Häuser.
Bodman-Ludwigshafen Schwierige Zeiten für die Schifffahrt: Kapitän Vladimir Deinis aus Bodman erzählt von den Problemen
Neben der Corona-Pandemie machte ihm in den vergangenen Monaten auch das Wetter Sorgen. Dennoch sieht der Geschäftsführer des Schifffahrtsbetriebs Deinis Licht am Ende des Tunnels
Vladimir Deinis ist Geschäftsführer des Schifffahrtsbetriebs Deinis und Kapitän der MS Großherzog Ludwig.
Stockach FDP-Prominenz bei Zorn Maschinenbau in Stockach: Politikerinnen informieren sich über den mittelständischen Betrieb
Beim Besuch von Nicola Beer, Ann-Veruschka Jurisch, Birgit Homburger und weiteren FDP-Politikern ging es vor allem um die Themen Ausbildung und ältere Mitarbeiter.
Geschäftsführer Martin Zeiher (von links) führt FDP-Bundestagskandidatin Ann-Veruschka Jurisch und Nicola Beer, Vize-Präsidentin des Europaparlaments und stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP, durch die Firma.
Stockach Auf zwei Reifen bis nach Afrika: Simon Woywod aus Wahlwies war nach seinem Studium ein Jahr lang mit dem Rad unterwegs
Auf seiner langen Reise mit dem Rad und teilweise Zug, Fähre, Segelboot und Flugzeug von Schweden über Osteuropa und die Türkei nach Afrika und zurück nach Wahlwies begleiteten ihn Freunde und neue Bekannte
Simon Woywod (links) und Jonas Lomp zu Beginn der Reise in Schweden.
Orsingen-Nenzingen Nächstes Jahr wird gefeiert: Musikverein Orsingen hat für 125. Geburtstag große Pläne
Auftakt ist bereits im März mit einem Stehempfang. Vom 13. bis 15. Mai wird das Jubiläum dann – verbunden mit einem Verbandsmusikfest – ausgiebig gefeiert. Mit dabei: Ernst Hutter und die Egerländer Musikanten.
Sarah Tritschler (von links), Birgit Joos, Andreas Fritschi (Vorsitzender), Linda Fritschi und Oliver Sauter vom Musikverein Orsingen stecken schon voll in der Planung für das Jubiläumsjahr 2022. Einen Festauftakt soll es bereits im März geben.
Orsingen-Nenzingen Von Bioprodukten und Geselligkeit: Ehepaar eröffnet in Orsingen einen Bioladen
Melanie Hörrmann-Bätzner und ihr Mann Jürgen Bätzner haben Mitten in der Corona-Pandemie beschlossen, ihren Traum vom eigenen Bioladen zu erfüllen. Ab sofort gibt es dort Bioprodukte aus der Region. Künftig soll der Laden zu einem gesellschaftlichen Treffpunkt mit Kaffee und Kuchen anwachsen.
Melanie Hörrmann-Bätzner und ihr Mann Jürgen Bätzner sind stolz auf ihren neuen Laden. Seit März haben sie auf die Eröffnung hingearbeitet.
Stockach Maximilian Renner aus Wahlwies erzählt vom Hilfseinsatz für Hochwasser-Opfer in Ahrweiler
Der 23-jährige Wahlwieser war mit Florian Mauch und weiteren Freunden dort. Er will nun Spenden für Menschen sammeln, die er im Hochwasser-Gebiet kennengelernt hat.
Maximilian Renner (links) und Philip Mayer hoffen, dass die geplante Spendenaktion für Flutopfer in Ahrweiler ein großer Erfolg wird. Sie halten kleine Wellen aus Stahl in den Händen. Diese sind als Dank für die Spender gedacht.
Stockach Stockach ist Teil eines Pilotprojektes des Landes: 23 Bürger bekommen für Kanalsanierungen Zuschüsse
Das Land verspricht sich davon, Erkenntnisse zu privaten Grundstückentwässerungsanlagen sammeln zu können. Daraus soll dann eine Verordnung gegossen werden. Teilnehmer erhalten für ihre Teilnahme zwar Zuschüsse, müssen aber auch selbst in die Tasche greifen.
23 Stockacher dürfen mithilfe von Zuschüssen des Landes ihre Kanäle sanieren lassen. Über einen Schacht gelangt man zu den Rohren. Symbolbild: Laura Marinovic