Ladwig

Claudia Ladwig

Freie Mitarbeiterin
Claudia Ladwig wollte zunächst Journalismus oder Romanistik studieren, wählte dann aber mit einer Ausbildung zur Wirtschaftskorrespondentin (französisch/englisch) den schnellen Berufseinstieg. Ihr gefällt es, auf ganz unterschiedliche Menschen und Themen zu treffen und den Lesern Inhalte ansprechend nahe zu bringen. In und um Stockach ist sie für den SÜDKURIER auf nahezu allen Gebieten aktiv.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Claudia Ladwig schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Raum Stockach Region muss kräftig investieren: Modernisierung der Kläranlage zwischen Espasingen und Bodman wird zum Millionenprojekt
Die Kläranlage ist in die Jahre gekommen, in den nächsten Jahren könnte sie einen zweistelligen Millionenbetrag verschlingen. Schultern muss dies der Abwasserverband, in dem mehrere Kommunen der Region zusammen im Boot sitzen. Doch gelten die Investitionen als lohnenswert – allein schon deshalb, weil dann saubereres Wasser in den Bodensee läuft. Vielleicht sogar mit deutlich weniger Mikroplastik.
Das sogenannte Schneckenhebewerk der Kläranlage wird saniert. Es transportiert das vorgereinigte Wasser zur Filteranlage, die wiederum erneuert werden soll.
Stockach Die Zukunft der Stockacher Kindergärten
Der Hauptausschuss des Gemeinderats stimmte den Entwurf für den Kindergartenbedarfsplan 2021 zu. In der letzten Sitzung des Rats vor der Sommerpause soll er formal beschlossen werden.
Bald dürfen die Kinder hier länger spielen: Der Kindergarten St. Leonhard in Wahlwies bekommt etwas längere Öffnungszeiten.
Stockach Kurz vor dem Start der Biberbahn: Warnung vor Spaziergängen auf den Gleisen
Im Juli soll die Biberbahn zwischen Radolfzell und Mengen verkehren. Auf den Gleisen gilt darum Vorsicht.
Stockach Die Fasnacht ist wieder in Stockach eingekehrt – Ausstellung im Stadtmuseum wurde eröffnet
Seit Freitag können Einwohner und Touristen im Alten Forstamt mehr über die Entstehung und Hintergründe der Fasnacht in Stockach erfahren und hinter die Kulissen blicken. Auf zwei Etagen gibt es viel zu entdecken.
Inmitten der Stockacher Fasnachtsfiguren reihen sich Marcel Reiser, Sybille Trefflich und Johannes Waldschütz (von links) ein. Sie hatten mit der Vorbereitung und Gestaltung der Ausstellung alle Hände voll zu tun.
Orsingen-Nenzingen Climate Run geht in die zweite Runde – ab Ende Juni können Teilnehmer für den Klimaschutz laufen
Bereits zum zweiten Mal findet ab dem 26. Juni der Climate Run statt. Teilnehmer können über verschiedene Distanzen laufen und ihr Startgeld für unterschiedliche Klimaschutzprojekte spenden
Ralph J. Schiel aus Orsingen-Nenzingen hat den Klimalauf initiiert und beteiligt sich selbst auch wieder an der Aktion.
Stockach Wo Frauen sich Kraft geben: Der neue Verein die FrauenZimmer im ehemaligen Tanzstudio Pepper & Mint bietet Inspiration und einen Rückzugsort
Serie „Endlich wieder...“: ...neues Leben in den Räumen des Tanzstudios Pepper & Mint. Sonja Grenda und Lilith Steinhilber gründen mit Mitstreiterinnen den Verein „Die FrauenZimmer“: Kurse von Sport bis Meditation, von Kunst bis Achtsamkeit, von Cocktailabend bis Speed Dating sollen Frauen gesund und lebensfroh machen.
Sonja Grenda (links) und Lilith Steinhilber freuen sich, dass in die gemütlich eingerichteten Räume ihres ehemaligen Tanzstudios jetzt wieder Leben kommt.
Stockach Warum es bei beim Fundraising für die Sanierung von St. Oswald nicht nur ums Geld geht
Die Kosten der Modernisierung der Stockacher St. Oswald-Kirche betragen rund drei Millionen Euro. Ein Team der Kirchengemeinde sammelt dafür Geld und will bei dieser Gelegenheit das gesellschaftliche Miteinander in der Stadt stärken.
Bernhard Muffler, Walter Dix, Willi Zöller, Chistina Goldstein und Jürgen Brecht (von links) sind Mitglieder des Fundraising-Teams für St. Oswald. Sie wollen Spenden für die Neugestaltung der Kirche sammeln und neue Kontakte knüpfen.
Ludwigshafen Neuer Roman: Ludwigshafenerin macht St. Patrick zum Titelhelden
Rowena Strittmatter hat unter ihrem Mädchennamen Kinread erstmals einen Roman veröffentlicht. Die Ahnenforschung hat sie zum Schutzpatron Irlands geführt und sie hat bei ihren Recherchen viele spannende Entdeckungen gemacht.
Rowena Strittmatter hält Exemplare ihres Romans „The Missionary“ in den Händen. Zwei Jahre hat ihre Recherche über den irischen Schutzpatron St. Patrick gedauert.
Stockach Stockacher Freibad startet am 12. Juni mit Öffnungszeiten wie vor der Corona-Pandemie in die Saison
Die Verantwortlichen erklären, was es an Verbesserungen gegenüber 2020 gibt: Das Beachvolleyball-Feld ist geöffnet, in Kürze ist das Planschbecken zugänglich – und soweit möglich soll ein Kino-Open-Air stattfinden.
Sie alle freuen sich, dass das Freibad Stockach nun wieder Badegäste empfangen kann (von links): Manfred Raff, Marion Schuler, Jürgen Fürst, Sascha Weick, Andrea König, Saskia Moser-Danhel, Erkan Ünal und Udo Göbel.
Bilder-Story Bilder von der Beringung der Wahlwieser Jungstörche
Christian Mende beringt mit Hilfe der Feuerwehr Jungstörche in luftigen Höhen. In Wahlwies gibt es dieses Jahr in einigen Nestern Nachwuchs.
In Wahlwies gibt es viele Storchennester. Eines ist in der Straße „Im Bindt“. Auf der Plattform, die seit vielen Jahren besteht, hatte das Storchenpaar nach Beobachtung von Anliegern zwar drei Eier, Junge gab es aber nicht. Dafür hatte das Storchenpaar auf dem Dachspitz neben dem Gasthaus Adler Erfolg: Drei Junge wachsen hier seit rund fünf Wochen heran.
Visual Story Wildtierschützer und Feuerwehr bringen 18 Rehkitze in Sicherheit: Im hohen Gras herrscht Todesgefahr für Jungtiere
Drohnen mit Wärmebildkameras helfen bei der Suche. Für die Piloten ist der Einsatz auch eine gute Vorbereitung für die Rettung von Menschen.
Sebastian Strobel von der Feuerwehr Bodman-Ludwigshafen hält ein junges Rehkitz in seinen Händen. Er bringt es in Sicherheit, damit es beim Mähen nicht in das Mähwerk gerät.
Orsingen-Nenzingen Nenzinger Firma macht gute Erfahrungen mit der Vier-Tage-Woche als Dauerzustand
Eine Nenzinger Agentur praktiziert seit über einem halben Jahr die Vier-Tage-Woche. Geschäftsführer Ralph J. Schiel und seine Angestellten sind überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Die Qualität von Arbeit und Privatleben habe gleichermaßen gewonnen, sagen sie.
Das Team der Werteagentur Naturblau in Orsingen-Nenzingen ist glücklich mit der Vier-Tage-Woche. Das zeigen (von links) Andrea Franke, Ralph J. Schiel, Katrin Kassel und Mikel Jahn ganz deutlich. Von Montag bis Donnerstag arbeiten sie sehr effektiv, um am Freitag bereits das lange Wochenende nutzen zu können.
Bodman-Ludwigshafen Das erste Wochenende mit Security-Kontrollen in den Uferanlagen verlief ruhig
Am Wochenende waren in den Uferanlagen von Bodman-Ludwigshafen erstmals Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes gemeinsam mit dem Gemeindevollzugsdienst unterwegs, um die Einhaltung der Corona-Regeln und der Polizeiverordnung zu kontrollieren. Es mussten zwar Lagernde zum Gehen aufgefordert werden, doch die meisten taten das ohne Diskussionen. Die Feuerwehr prüfte derweil das Durchkommen in den Straßen
Heidi Huber vom Gemeindevollzugsdienst Bodman-Ludwigshafen und Novica Martinovic vom Sicherheitsdienst wiesen am Wochenende Besucher der Uferanlagen freundlich auf die geltenden Regeln der Polizeiordnung der Gemeinde hin.
Stockach Franka Eylandt rückt in den Gemeinderat nach und ersetzt damit Thomas Warndorf
Nachdem Thomas Warndorf nach Singen gezogen ist und in Stockach Ämter hinterlassen hat, rückt die Stockacher Tierärztin Franka Eylandt nach. Sie freut sich auf die neuen Aufgaben.
Franka Eylandt ersetzt den ehemaligen Gemeinderat Thomas Warndorf
Orsingen-Nenzingen Lieferauftrag für Notstromaggregat vergeben – es wird teurer als gedacht
Der Gemeinderat von Orsingen-Nenzingen hat die Firma Hydro-Elektrik GmbH aus Ravensburg mit der Lieferung eines Notstromaggregats mit Dieselmotor der Abgasstufe 5 und mit einem Wartungsvertrag für die kommenden vier Jahre beauftragt.
Orsingen-Nenzingen Bernhard Volk wird Ehrenbürger von Orsingen-Nenzingen
Der Gemeinderat hat Bürgermeister Bernhard Volk verabschiedet. Doch trotz Ruhestand geht die Arbeit im Kreistag weiter. Nachfolger Stefan Keil wird am Dienstag, 1. Juni, vereidigt.
Die stellvertretende Bürgermeisterin Antonie Schäuble (links) und Gemeinderat Nikolaus Langner überreichen dem scheidenden Bürgermeister Bernhard Volk die Ehrenbürgerurkunde. Diese sei extra für ihn angefertigt und handgeschrieben worden.