Claudia Hoffmann

Claudia Hoffmann

Lokalredakteurin Villingen-Schwenningen
Claudia Hoffmann ist gelernte Verlagskauffrau und hat beim SÜDKURIER volontiert. Ihre ersten Berufserfahrungen hat sie in der Beilagenredaktion in Konstanz gesammelt. Seit 1995 ist sie in der Lokalredaktion Villingen tätig, unterbrochen von den Erziehungszeiten für ihre zwei Kinder.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Claudia Hoffmann schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Meinung Exotische Gäste: Nilgänse auf dem Villinger Eisweiher
Ein Paar Nilgänse hat sich vorübergehend am Eisweiher niedergelassen, offensichtlich hat dem Federvieh das idyllische Gewässer aber nicht zugesagt, seit einigen Tagen sind die Nilgänse verschwunden
Nilgänse auf dem Eisweiher, allerdings scheint sich das Paar nicht so wohl gefühlt zu haben, es ist seit einigen Tagen nicht mehr zu sehen.
Villingen-Schwenningen Verzweifelt gesucht: Kindergartenplätze in der Doppelstadt
Geplatzter Neubau Wilhelmspflege verschärft die Lage, Containerlösung an diesem Standort denkbar. Konkrete Zahlen, wie viele Plätze fehlen, gibt es erst im Juli, Gemeinderat und Jugendhilfeausschuss diskutieren über Alternativen für die Wilhelmspflege.
Der Kindergarten Wilhelmspflege ist marode und kaputt, er sollte durch einen Neubau ersetzt werden, dieser wurde aber auf Eis gelegt. Statt zwei zusätzlichen Gruppen muss die Stadt jetzt überlegen, wo die Kinder aus der Wilhelmspflege untergebracht werden können. Bild: Jens Fröhlich
Meinung Einfach mal nachmachen und auch Müll aufsammeln
Stefan Fischer und Nina Wesely wollen eine saubere Stadt – wie viele Bürger. Sie tun aber konkret was dafür und sammeln sechs Säcke Müll. Das ist eine starke Leistung, aber es kann nicht sein, dass die Müllentsorgung Aufgabe einzelner Bürger ist. Hier ist die Stadt gefordert, tragbare Konzepte vorzulegen.
Meinung Nicht warten, sondern reingehen
Am Freitagabend und Samstagabend gibt es die letzte Möglichkeit, im Theater am Turm das Stück von Samuel Beckett "Warten auf Godot" anzuschauen – es lohnt sich.
Ercan Özmen und Tobias Hess in "Warten auf Godot". Sollte man gesehen haben.
Meinung Gute Nachricht für alle Anwohner
Die Nachricht von der Sanierung der Sebastian-Kneipp-Straße kam jetzt überraschend, eigentlich hatte der Ausschuss es im November erst abgelehnt, die Straße bevorzugt zu behandeln und schnellstmöglich zu sanieren. Den Ausschlag haben jetzt die Stadtwerke gegeben mit der Ankündigung, die Leitungen zu erneuern.