Claudia Hoffmann

Claudia Hoffmann

Lokalredakteurin Villingen-Schwenningen
Claudia Hoffmann ist gelernte Verlagskauffrau und hat beim SÜDKURIER volontiert. Ihre ersten Berufserfahrungen hat sie in der Beilagenredaktion in Konstanz gesammelt. Seit 1995 ist sie in der Lokalredaktion Villingen tätig, unterbrochen von den Erziehungszeiten für ihre zwei Kinder.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Claudia Hoffmann schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Villingen-Schwenningen Wie alltagstauglich sind Elektroautos zum mieten in VS wirklich? So ist unser Test gelaufen
Umweltfreundlich mit manchen Tücken: In Villingen-Schwenningen kann man sich Elektroautos im Rahmen von Carsharing mieten – doch wie funktioniert das Angebot genau und für wen lohnt es sich? Wir haben ein Auto gemietet, hier lesen Sie den Erfahrungsbericht.
Das E-Auto am Villinger Bahnhof lässt sich nach der Buchung mit der App öffnen und auch wieder zuschließen: SÜDKURIER-Redakteurin Claudia Hoffmann probiert‘s aus.
Villingen-Schwenningen So plötzlich kam am Sonntagnachmittag die Regenfront und beendete das hochsommerliche Wetter der letzten Tage
Für kurze Zeit prasselte der Regen nieder, es donnerte, sogar kleine Hagelkörner waren dabei, die Stadtbächle liefen schnell über
So prasselte der Regen am Sonntagmittag in der Innenstadt nieder. Die Bächle waren randvoll und liefen über.
Villingen-Schwenningen Heftiger Starkregen sorgt für vollgelaufene Keller in VS-Villingen
In Sekundenschnelle verdunkelt sich am Montagmittag der Himmel über Villingen und ein Unwetter bricht über die Stadt herein. Bei der Kindertageseinrichtung „Kikripp“ läuft das Erdgeschoss voll Wasser. In drei Fällen muss die Feuerwehr ausrücken. Mit Video!
Der Kindergarten „Kikripp“ steht nach dem heftigen Wolkenbruch am Mittag unter Wasser. Erzieherin Anika Lehmann steht fast knietief im Wasser.
Schwarzwald-Baar Italienische Fans feiern ausgelassen den Einzug ins Finale
Nach dem Einzug der Italiener ins EM-Endspiel gibt es viele Feiern und Autokorsos in der Region. Fans bleiben weitgehend friedlich
Das ist wahre Freude: Italienische Fans außer Rand und Band in St. Georgen, nachdem ihre Mannschaft das Endspiel erreicht hat. Bilder: Roland Sprich
Villingen-Schwenningen Zum Neustart nach dem Corona-Lockdown eine tolle Auszeichnung für den Jazz-Club
Endlich wieder gemeinsam Jazzmusik hören: Erstes Jazz-Konzert im Martin-Luther-Haus, Auszeichnung für Programmgestaltung der ehrenamtlichen Macher
Endlich wieder auf der Bühne stehen: Die Kölner Jazz-Sängerin Laura Totenhagen genießt den Auftritt beim Villinger Jazz-Club im Exil im Martin-Luther-Haus.
Schwarzwald-Baar-Kreis Familiendrama in Dauchingen? Kripo ermittelt gegen Sohn der 72-jährigen Toten
Noch ist unklar, was genau sich in der Friedhofstraße abgespielt hat, nach dem Löschen eines Dachstuhlbrandes findet die Feuerwehr eine Leiche. Jetzt wird gegen den 31-jährigen Sohn wegen eines Gewaltdeliktes ermittelt, Spezialisten suchen nach der Brandursache.
Die Feuerwehr war schnell vor Ort in der Friedhofstraße, für eine 72-jährige Frau kam aber jede Hilfe zu spät, ihr 81-jähriger Mann liegt schwer verletzt im Krankenhaus.
Schwarzwald-Baar-Kreis Endlich: Die Inzidenzzahl im Kreis liegt seit fünf Tagen unter 35, Landratsamt verkündet weitere Lockerungen
Wichtige Neuerung: Ab Montag fällt die Testpflicht für Aktivitäten im Freien und Besuch der Außengastronomie weg, Veranstaltungen im Freien sind mit bis zu 750 Besuchern erlaubt
Gute Nachrichten: Wer ab Montag ins Freibad möchte, braucht keinen Test mehr. Das Landratsamt hat am Sonntag festgestellt, dass im Kreis die 7-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 35 lag. Damit gelten weitere Lockerungen.
Bilder-Story Endlich wieder gemeinsam Musik erleben
Beim Kaffeekonzert des Sinfonieorchesters im Komödiengarten hat einfach alles gepasst: Die Musiker waren blendend aufgelegt, die Sonne schien vom strahlend blauen Himmel und das Publikum freute sich über das Konzert des Blue Rondo-Quartetts
Schlagzeuger Oliver Felbinger gibt den Rhythmus an.
Schwarzwald-Baar-Kreis Endlich: Die Inzidenz sinkt weiter und ist aktuell bei 40
Gute Nachrichten und weitreichende Lockerungen in Sicht: Wenn das Robert-Koch-Institut am Donnerstag die Inzidenzzahl von 40, die das Landesgesundheitsamt am Mittwoch um 17.30 Uhr für den Schwarzwald-Baar-Kreis meldet, bestätigt, gelten ab Freitag viele Lockerungen
Endlich wieder mehr Normalität: Wenn das Robert-Koch-Institut am Donnerstag die Inzidenz des Landesgesundheitsamtes für den Schwarzwald-Baar-Kreis von 40 bestätigt, gelten ab Freitag viele Lockerungen.
Villingen-Schwenningen Ein Musiker findet seine Traumstelle: Markus Färber ist seit 20 Jahren Chef der Villinger Stadtmusik
Seit einem Jahr liegt das Vereinsleben auf Eis. Hoffen auf Neustart nach der Corona-Pandemie
Markus Färber (rechts) führt sein Orchester hier sicher durch ein anspruchsvolles Werk beim Galakonzert 2017, hier mit Solist Felix Hirn. Bild: Sprich
Schwarzwald-Baar-Kreis Klemens Auberle wird 80 Jahre alt: Ein Leben für Schule und Schüler
Als Lehrer, Rektor und Schulamtsdirektor war er in der ganzen Region tätig, noch immer großes Interesse an Schulthemen
Klemens Auberle feiert am 16. Mai bei bester Gesundheit seinen 80. Geburtstag. Fit hält er sich unter anderem durch Wandertouren, sein großes Ziel ist eine Tour vom Turner nach Freiburg.
Schwarzwald-Baar-Kreis Das sorgt für Ärger und Frust: Weitergabe von Impftermin im Kreis nicht möglich
Landratsamt argumentiert mit Impfgerechtigkeit und verweist auf die noch immer knappe Lieferungen von Impfdosen, Übertragung ist rechtlich möglich und wird in Tuttlingen praktiziert im Sinne von mehr Bürgerzufriedenheit
Glücklich sein kann, wer es endlich geschafft hat und geimpft ist, nach wie vor ist es schwierig, einen Termin im Kreisimpfzentrum Schwenningen zu ergattern.
Villingen-Schwenningen Zahl der Feuerbestattungen steigt drastisch, 2020 auch wegen Corona: Krematorium muss erweitert werden
Zweite Linie wurde beim Bau schon eingeplant, diese soll jetzt für 1,3 Millionen Euro realisiert werden. Einäscherungen liegen im Trend, immer mehr Menschen entscheiden sich für diese Bestattungsform
Erst 2018 in Betrieb genommen, muss das Krematorium erweitert werden, es ist an seiner Kapazitätsgrenze angelangt.
Villingen-Schwenningen Diskussion um Testpflicht in VS-Kitas nimmt Fahrt auf: Kinderärztin Adams bietet an, Eltern und Erzieherinnen anzuleiten
Gudrun Adams wendet sich mit offenem Brief an OB Roth, Gesamtelternbeirat bezieht noch keine Position zur Testpflicht, FWV-Stadtrat Ettwein will rechtliche Bedenken nicht gelten lassen
Soll in der Doppelstadt eine Testpflicht an Kindertageseinrichtungen eingeführt werden? Angesichts der hohen Corona-Zahlen wollen 14 Stadträte eine solche Pflicht einführen und haben einen entsprechenden Antrag gestellt, den auch Kinderärztin Gudrun Adams unterstützt.
Villingen-Schwenningen Stadträte fordern angesichts der hohen Inzidenz-Zahl eine Testpflicht in Kitas: Am Mittwoch hat der Gemeinderat noch auf Freiwilligkeit gesetzt
Antrag von 14 Stadträten der Freien Wählern, Grünen und SPD. Werde die Testpflicht nicht eingeführt, müsse man sich bei jedem Ausbruch künftig fragen, ob dies nicht hätte verhindert werden können. Aktuell sind 1361 von 3500 angemeldeten Kindern in der Notreuung in VS-Kindertageseinrichtungen
Müssen bald alle Kinder, die eine VS-Kita besuchen, getestet werden? Einige Stadträte fordern dies.
Villingen-Schwenningen Stadt feilt weiter an Öffnungsstrategie und will Modellkommune wie Tübingen werden
Umfangreiche Tests und weitere Maßnahmen geplant, allerdings liegen gerade alle Anträge auf Eis wegen der steigenden Zahlen, Akzeptanz der Bürger für Corona-Beschränkungen sinkt, Gemeinderat diskutiert über die Pläne am Mittwoch
Wieder mehr Normalität könnte es für die Doppelstädter geben, wenn VS wirklich zum Zuge kommt als Modellstadt für eine Öffnungsstrategie. Die Stadt will hierzu zahlreiche Maßnahmen umsetzen.