Cian Hartung

Cian Hartung

Cian Hartung ist seit dem Oktober 2020 Volontär beim Südkurier. Der gebürtige Hamburger hat in Würzburg spanische und englische Literatur- und Sprachwissenschaften studiert. Nach seinem Studium hat er journalistische Erfahrung in Radio-, Online und Tageszeitungsredaktionen absolviert. In seiner Freizeit geht er gern wandern, fotografiert und schreibt Kurzgeschichten.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Cian Hartung schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Konstanz Zahl der Radunfälle in Konstanz steigt: Polizei kündigt Kontrollen an – aber ist das die Lösung?
Seit der Corona-Pandemie ist das Fahrrad ein beliebtes Fortbewegungsmittel geworden. Im Jahr 2020 ist die Zahl der Unfälle um 20 Prozent gestiegen. Norbert Wannenmacher vom Aktionsbündnis Ciclo meint: Nur mit besseren Radwegen lässt sich das ändern.
Die Fahrradbrücke in Konstanz: Am 5. Mai gibt es in der gesamten Stadt Fahrradkontrollen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit.
Konstanz Blitzer-Panne auf der Konstanzer Schänzlebrücke sorgt bei Autofahrern für Ärger
Am Wochenende hat eine Blitzersäule mit einem technischen Defekt eine Vielzahl von Autofahrern auf der Schänzlebrücke abgelichtet. Der Vorfall sorgte bei vielen Autofahrern, die sich an das Tempolimit gehalten hatten, für Verwunderung. Mittlerweile ist der fest installierte Blitzer richtig eingestellt – was aber passiert mit den falschen Blitzer-Bildern der Autofahrer?
Hier auf der Schänzlebrücke in Konstanz wurden zwischen Freitag, 11 Uhr, und Samstag, 12 Uhr, einige Autofahrer fälschlicherweise geblitzt.
Bodenseekreis Diese Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf den Immobilienmarkt in der Bodenseeregion
Die Corona-Pandemie hat sich auch auf dem Immobilienmarkt in der Region bemerkbar gemacht. In drei Seegemeinden stiegen die Kaufpreise für Häuser stark, in zweien sanken sie hingegen leicht. Eine Stadt ist weiterhin trauriger Spitzenreiter in mehreren Kategorien. Ein Überblick.
Eine Luftaufnahme von Überlingen: In nahezu allen Gemeinden rund um den Bodensee sind die Kaufpreise für Häuser und Eigentumswohnungen sowie die Mieten im vergangenen Jahr im Durchschnitt weiter gestiegen.
Bodenseekreis Hartnäckige Zeitgenossen: Warum der Hochzeitsflug der Mücken aktuell viele Menschen am Bodenseeufer belästigt
Sie schwirren hektisch herum, setzen sich gern auf Speisen oder fliegen auch mal in den Mund eines Menschen. Oft sind die Mücken hartnäckige Zeitgenossen für Spaziergänger, Fahrradfahrer oder Jogger. Dabei wollen sie eigentlich nur eines: Die Liebe ihres kurzen Lebens finden.
Ein Schwarm Zuckmücken: Die Tiere strapazieren derzeit die Nerven einiger Menschen am Bodenseeufer.
Bodenseekreis Scheidungen während der Pandemie: Gehen aufgrund der Corona-Krise mehr Ehen im Bodenseekreis in die Brüche?
Während der Corona-Krise stehen so manche Paare vor neuen Herausforderungen – einige meistern sie, andere nicht. Für dieses Jahr können Amtsgerichte im Bodenseekreis zwar einen leichten Anstieg der Scheidungsanträge verzeichnen. Ob diese auch im Bezug zur Pandemie stehen, lässt sich für Scheidungsanwälte und Familienrichter bislang allerdings kaum beantworten.
Während des Lockdown verbringen Ehepaare mehr Zeit miteinander Zuhause. Diese Situation kann zu neuen Herausforderungen und Konflikten führen, die möglicherweise in einer Scheidung münden.
Friedrichshafen Vom Hin und Her im Einzelhandel: Statt „Click and Meet“ heißt es nun schon wieder „Click and Collect“ im Bodenseekreis
Über inzwischen mehr als drei Tage liegt der Inzidenzwert im Bodenseekreis über 150. Seit Mittwoch gelten daher erneut neue Regeln: Einzelhändler dürfen wieder nur „Click and Collect“ anbieten, nachdem sie zuvor für drei Tage Kunden mit Termin und negativem Schnelltest in ihren Geschäften empfangen konnten. Einzelhändler kritisieren die Regelung und fordern eine langfristige Öffnungsperspektive.
Das Hinweisschild für „Click and Meet“ im Schaufenster eines Bekleidungsgeschäfts in der Karlstraße in Friedrichshafen. Ab Mittwoch darf dem „Click“ wieder nur die Abholung, also das „Collect“ folgen.
Bodenseekreis/Kreis Ravensburg „Ich finde das Camp klasse, obwohl es illegal ist“: Warum ein Ravensburger Professor mit einer Vorlesung im Altdorfer Wald das Image der Klimaaktivisten verbessern will
Seit Ende Februar protestieren Klimaaktivisten mit ihrer Waldbesetzung gegen den geplanten Kiesabbau im Altdorfer Wald. Mit eine Vorlesung im Camp will der Professor Wolfgang Ertel mehr Menschen für das Thema Klimawandel erreichen. Aber kann so eine Aktion wirklich etwas bewirken?
Professor und Scientist for Future: Wolfgang Ertel von der Hochschule Ravensburg-Weingarten bei seiner Vorlesung zum Klimawandel im Klimacamp im Altdorfer Wald.
Friedrichshafen „Wir haben fast einen leeren Terminplaner“: Häfler Friseure klagen über Terminabsagen seit Schnelltestpflicht für Kunden
Seit einer Woche müssen Kunden im Bodenseekreis für einem Friseurtermin einen negativen aktuellen Schnelltest vorweisen. Vielen Menschen ist dieser Aufwand zu groß und sie sagen ihre Termine ab. Doch einige Häfler Betreiber wollen ihren Kunden entgegenkommen: Sie lassen Schnelltests von geschultem Personal im eigenen Friseursalon machen.
Friseurtermin mit Maske und aktuellem Schnelltest: Friseurin Tina Knoblauch schneidet Kundin Ingeborg Schenkel die Haare.
Bodenseekreis Geschäftsmodell Corona-Schnelltestzentrum: Lohnt sich das Konzept für private Betreiber im Bodenseekreis überhaupt?
Seit März sind eine Reihe von Schnelltestzentren im Bodenseekreis eröffnet worden. Neben kommunalen Einrichtungen werden auch viele von privater Hand betrieben. Vorläufig könnte es sich um ein Geschäftsmodell mit Zukunft handeln. Doch es gibt auch einen Risikofaktor, der ihnen ein Strich durch die Rechnung machen könnte.
Anfang März war der Startschuss für die bundesweite Schnelltest-Offensive. Auch im Bodenseekreis wurden ein Reihe von Schnelltestzentren eröffnet (Symbolbild).
Bodenseekreis „Die Schule war öfter dicht als wir“: Schüler aus dem Bodenseekreis über ihre Abimottos in Corona-Zeiten – und ihre Zukunftsträume
Mit provokanten Slogans verabschieden sich Abiturienten gern aus ihrer Schulzeit. Doch welche Mottos haben sie in Corona-Zeiten gewählt? Und wie blicken die Jugendlichen auf die Zukunft? Der SÜDKURIER hat mit drei Abiturienten aus dem Bodenseekreis gesprochen.
Bald ist für sie die Schulzeit beendet: (von links) die Abiturienten Floren Bitzer, Cosima Jochem und Elodie Koczwara aus dem Bodenseekreis.
Bodenseekreis Ein Jahr Corona und immer neue Begriffe: Tettnanger Gebärdensprachdolmetscherin erklärt, wie diese Wortschöpfungen in Gehörlosensprache übersetzt werden
Isolde Drössel ist die einzige Gebärdensprachdolmetscherin im Bodenseekreis. Nach rund einem Jahr Pandemie beherrscht die Tettnangerin zahlreiche Gebärden rund um die Pandemie – doch fast wöchentlich entstehen neue. Im Video erläutert sie, wie diese Wörter gebildet werden und warum eine Corona-Schutzhaube beim Übersetzen besonders hinderlich ist.
Welchen Corona-Begriff macht Gebärdensprachdolmetscherin Isolde Drössel hier wohl vor? Die Auflösung finden Sie direkt zu Beginn des Artikels.
Friedrichshafen Schnelltests an Häfler Kitas: Einrichtungen loben Organisation der Stadt – Eltern und Erzieher mit scharfer Kritik
Seit Montag sind für Kindergartenkinder ab 3 Jahren Schnelltests verfügbar. Mehrere tausend Exemplare hat die Stadt beschafft. Die Verwaltung der katholischen Kindergärten zeigt sich darüber dankbar, Mitglieder des Gesamtelternbeirats und Erzieher bemängeln die Zuverlässigkeit der Tests – und befürchten eine baldige Testpflicht.
Das Land Baden-Württemberg hat für Kindertagesstätten und Kindergärten eine Testkonzeption verabschiedet: Vorgesehen ist die stufenweise Einführung von regelmäßigen Schnelltests bei Kita-Kindern. In Friedrichshafen werden die Tests ab 19. April von den jeweiligen Einrichtungen selbst organisiert
Bodenseekreis Der Bodenseekreis ist Pilotregion für die Luca-App: Was bedeutetet das genau? Und wie wird die App bislang angenommen?
Seit Ende März ist die Luca-App im Bodenseekreis freigeschaltet. Die Gastronomie, der Einzelhandel und Kulturschaffende erhoffen sich mit der Technik einen coronakonformen Betrieb nach dem Lockdown. Doch bislang wird die App weder flächendeckend noch von allen Altersgruppen genutzt.
Mit der Luca-App können sich Benutzer per QR-Code auf ihrem Smartphone in einem Geschäft, einem Restaurant oder einem Konzert anmelden.
Bodenseekreis Ein Extra-Schuljahr für Corona-Lücken? So schätzen Schulen in der Region die krisenbedingten Rückstände ein
Der Bundeslehrerverband fordert, ein freiwilliges zusätzliches Jahr für Schüler mit großen Lernrückständen einzuführen. Eine Umfrage unter Schulen im Bodenseekreis weist dagegen darauf hin, dass eher andere Defizite auszugleichen sein werden. Aber was sind die richtigen Ansätze, um Bildungslücken, die durch Lockdown und Fernunterricht entstanden sind, langfristig auszugleichen?
Ein Schülerin im Homeschooling: Seit fast einem Jahr werden Schüler nun zu Hause virtuell unterrichtet (Archivfoto).
Überlingen „Wenn ich jetzt weine, kann ich direkt schließen“: Die Leiterin der Überlinger Tanzakademie Scarlett Mattka will sich vom Lockdown nicht unterkriegen lassen
Im September 2020 übernahm Scarlett Mattka den Tanz- und Gesangsbereich bei der Überlinger Musicalschule. Für sie ging damals ein Traum in Erfüllung. Sechs Monate später spricht sie über herausfordernde erste Monate und erklärt, warum der Lockdown für sie aber nur eine „weitere Herausforderung“ auf ihrem Lebensweg sei.
Leitet seit September 2020 der Überlinger „Musical Pop Dance Academy“: die Tanzlehrerin Scarlett Mattka.
Überlingen „Der Erfolg hat uns sehr erstaunt“: Die Überlinger Macher des Brezeltaxis über den Überraschungserfolg ihres Start-Ups
Im April 2020 ging das Brezeltaxi mitten im Lockdown in Überlingen an den Start. Mittlerweile gibt es den Lieferdienst in elf deutschen Städten. Die Überlinger Pierre Schmitt und Nils Lehnebach sprechen über das Erfolgsgeheimnis ihres Start-Ups und erklären, warum sich das Geschäftsmodell auch nach der Corona-Krise bewähren könnte.
Die Überlinger Jungunternehmer hinter dem Start-Up Brezeltaxi: Pierre Schmitt und Nils Lehnebach (von links).