Matthias Biehler

Matthias Biehler

Lokalredakteur Singen
Matthias Biehler hat die Leidenschaft für den Journalismus spät entdeckt. Nach einem Studium der Erziehungswissenschaft und Kunstgeschichte landete er im Lokalen. Die journalistische Ausbildung startete er im Hegau und kam dort nach Stationen in Donaueschingen und Stockach 2009 wieder an. In der Singener Redaktion des SÜDKURIER kümmert er sich schwerpunktmäßig um den Redaktionsalltag und die Organisation des Nachrichtenflusses. Inhaltlich deckt er alle lokalen Themen, aber auch den kulturellen Bereich ab.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Matthias Biehler schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Meinung In Gottmadingen ist das Mitreden erwünscht
Gemeinde startet Bürgerbeteiligungsprojekt zur Zukunft im Quartier Rattenäcker auf dem Areal der Eichendorff-Realschule. Die soll nach Eröffnung der neuen Schule Platz für Wohnbebauung machen.
Auf dem Areal der Eichendorffschule in Gottmadingen soll nach 2021 das „Quartier 2020 Rattenäcker – Gemeinsam die Zukunft gestalten“ entstehen.
Singen Singens Feuerwehr sucht neue Heimat
  • Immer mehr Einsätze für ehrenamtliche Helfer
  • Singener Rettungskräfte benötigen mehr Platz
  • Machbarkeitsanalyse fordert großes Grundstück
Fortbildung wird groß geschrieben bei der Feuerwehr: Die Abteilungskommandanten Stefan Tröndle und Stefan Schüttler (von links) gratulieren den Kameraden, die befördert wurden.
Singen Närrische Lobbyisten in Brüssel
Die Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN) warb in Brüssel für die Fastnacht als europäisches Kulturgut. Mit dabei: Peter Gäng aus Singen.
Einmalige Allianz: Die Präsidenten der Aachener, Düsseldorfer, Kölner und Bonner Karnevalsvereinigungen mit Narrenrat Oliver Kaufmann aus Stockach (2.v.r.), dem Singemer Hansele Peter Gäng (4.v.r.) sowie Martin und Doris Birk von der Katzenzunft Meßkirch. Diese waren mit dabei, weil es ja darum geht nicht nur die Fasnacht, sondern eben auch den Karneval als Weltkuturerbe diesen Status zu erreichen. Dies ist bisher einmalig, dass sich alle für diesen Zweck zusammen gefunden haben.