Matthias Biehler

Matthias Biehler

Lokalredakteur Singen
Matthias Biehler hat die Leidenschaft für den Journalismus spät entdeckt. Nach einem Studium der Erziehungswissenschaft und Kunstgeschichte landete er im Lokalen. Die journalistische Ausbildung startete er im Hegau und kam dort nach Stationen in Donaueschingen und Stockach 2009 wieder an. In der Singener Redaktion des SÜDKURIER kümmert er sich schwerpunktmäßig um den Redaktionsalltag und die Organisation des Nachrichtenflusses. Inhaltlich deckt er alle lokalen Themen, aber auch den kulturellen Bereich ab.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Matthias Biehler schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Singen Solardach über der Autobahn als Modellprojekt
Bundesverkehrsministerien will das Projekt an der A81 umsetzen und stellt es auf der Rastanlage Hegau auf. Zur Vorstellung am Mittwoch wird Staatssekretär Steffen Bilger erwartet.
So können sich die Planer die fotovoltaische Überdachung der Autobahn A81 vorstellen.
Singen Eigentümerwechsel im Warenhaus: Real ist bald nicht mehr Real
Ein Jahr nach dem Ausverkaufsbeginn der Handelskette: Das Bangen für die Mitarbeiter hat ein Ende. Der Kaufland-Konzern übernimmt Singener Standort als bereits fünfter Betreiber des einstigen Kolossa.
Für die Beschäftigten des Real-Markts in Singen steht wieder einmal ein Betreiberwechsel an.
Singen Nach der Landtagswahl: Wo sind bloß die Wähler geblieben?
In meisten Wahlbezirken gewinnt Wehinger für die Grünen, CDU-Kandidat Herrmann holt seinen Heimatort Überlingen und AfD-Mann Eisenhut erreicht Mehrheit in fünf Bezirken.
Rund 30 Prozent betrug die Wahlbeteiligung in den Wahllokalen der Hohentwielgewerbeschule in Singen. In einem davon hatte die CDU die Nase vorn.
Meinung Landtagswahl in Singen und die Hälfte bleibt zuhause
Die Wahlmüdigkeit hat die Wahlberechtigten in der Stadt wieder einmal ergriffen. Nur 48,5 Prozent geben ihre Stimme ab.
Die Sorge, wegen der Corona-Abstandsregeln vor dem Wahllokal anstehen zu müssen, war in Singen weitgehend unbegründet. Viele sind einfach zuhause geblieben.
Singen Hegauer beobachten ein Himmelsphänomen und Experten der Volkssternwarte (VSS) haben eine Erklärung
Seltsames Lichtojekt sorgt für wilde Spekulationen aber VSS-Vorsitzender Olaf Mears gibt Entwarnung: Ein Ufo dürfte es nicht gewesen sein.
Der Sternenhimmel über dem Hohentwiel.
Meinung Vom Solardach bis zum Elektrobus – die Region hat viele Ideen, dem Klimawandel zu begegnen
Im Landtagswahlkampf wird um den richtigen Weg in die Zukunft gestritten – und nicht immer sind sich alle einig.
Wenn viele Dächer mit Solaranlagen bestückt würden, wäre der Flächenverbrauch für derartige Anlagen geringer
Singen Technische Panne im Bruderhofgebiet: Bildschirm bleibt seit Tagen duster
Fernsehempfang in Teilen Singens ausgefallen. Berliner Anbieter Pyur seit mehreren Tagen mit der Reparatur beschäftigt
Kein Signal, kein Sender zu empfangen. Kabelfernsehanbieter Pyur hat seit Tagen Probleme, seine Kunden in Singen zu bedienen.
Singen Hegauer Narren laden in Singen zum Umzug-verkehrt ein
Brauchtum belebt Innenstadtgeschäfte: Beim Schaufensterbummel zur Fasnetszeit zieht 2021 das Publikum durch die Straßen.
Fasnet verkehrt: In diesem Jahr macht sich das Publikum auf den Weg zu den Narren. Das Eierwieb der Poppelezunft hat bereits beim Weinhaus Baumann Platz genommen.
Singen Der Zank um Kita-Gebührenentlastung ist noch nicht beigelegt
Landesregierung verspricht Fördermittel zur Entlastung von Eltern in Corona-Krise und die Kommunen klagen, dass dies nicht reicht. Singen will Eltern trotzdem Kosten voll ersetzen.
Es geht um viel Geld: Eltern, Träger und Landesregierung streiten um die Kosten der Kinderbetreuung in Zeiten von Corona. Singens Sozialbürgermeisterin Ute Seifried nennt das aktuelle Angebot aus Stuttgart knausrig.
Singen Nach Messerattacke auf Kleinbus spricht ein Opfer: „Der Angreifer wollte meine Männlichkeit rauben“
Mezar Al Barjas erlitt bei einer Messerattacke als Insasse eines Kleinbusses am Friedrich-Ebert-Platz am 14. Dezember lebensgefährliche Verletzungen. Im SÜDKURIER-Interview lassen wir das Opfer zu Wort kommen
Mezar Al Barjas wurde zum Opfer einer Messerattacke bei einem heimtückischen Überfall am Friedrich-Ebert-Platz in Singen. Bilder: Matthias Biehler (1), Mezar al Barjas (2)
Rielasingen-Worblingen Singener SPD fordert mehr Informationen im Ringen um die Etzwiler Bahn
In der großen Diskussion um das Potenzialgutachten fordern die Singener Genossen eine Erläuterung des Werks und Informationen für die Räte in Rielasingen-Worblingen.
Bei diesem Schneewetter deuten nur die Andreaskreuze am Kreisverkehr in der Singener Südstadt auf die Bahnlinie Singen-Etzwilen hin.
Singen Kulturpreisträgerin Maja Lehrer mit Endzeit bei Arte
Schauspielerin aus Singen in der Hauptrolle des Zukunfts-Thrillers in einer Welt in der die Menschen die Kontrolle verloren haben.
Maya Lehrer erhielt 2008 einen Kulturförderpreis in ihrer Heimatstadt Singen.
Singen Polizei fahndet weiter nach Angriff auf Kleinbus in Singener Südstadt
Nach Messerattacke noch drei Tatverdächtige auf der Flucht. Polizei hofft auf Zeugen und sucht nach dem Unbekannten, der am Tatort Erste Hilfe leistete
Eine Anwohnerin hat das Geschehen gefilmt. Jetzt sucht die Polizei nach einem Ersthelfer, der den Verletzten bis zum Eintreffen des Notarztes geholfen hat.
Singen Nach Messerattacke in Singener Südstadt sechs Verdächtige in Untersuchungshaft
Erster Ermittlungserfolg der Polizei. Noch zahlreiche Verdächtige auf der Flucht. 53-Jähriger aus Schaffhausen könnte Drahtzieher sein.
Polizeieinsatz am Dienstag in der Rielasinger Straße in Singen.