Birgit Holzer

Birgit Holzer

Korrespondentin Paris
Birgit Holzer folgte ihrem Faible für Frankreich, als sie 2009 nach Paris ging – Leben und arbeiten in der Stadt der Liebe. Als Korrespondentin deckt sie politische und wirtschaftliche, bunte und Reise-Themen ab. Zuvor hatte sie ein Studium der Literatur- und Kommunikationswissenschaft, die katholische Journalistenschule ifp und ein Volontariat bei der Mittelbayerische Zeitung in Regensburg absolviert.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Birgit Holzer schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Macau / Bordeaux Eine Weinregion muss umdenken: Der Bordeaux der Zukunft
Der Klimawandel hat längst auch Frankreichs größte Weinregion im Südwesten des Landes erreicht. Dort versucht man, sich anzupassen, auch mit neuen Rebsorten. Unsere Korrespondentin Birgit Holzer war vor Ort.
Er probiert Neues aus: Jérôme Pineau verwaltet die Weingüter „Château Belle-Vue“ und „Château Bolaire“.
Kunst Leonardo da Vinci, der Superstar des 15. Jahrhunderts
Ende Oktober eröffnet in Paris eine Ausstellung zum 500. Todestags des italienischen Künstlers. Die Tickets sind heiß begehrt und man merkt schon jetzt: Die Sucht nach immer neuen Superlativen hat nun auch die Museen erfasst.
Zwei Frauen steht im Mai 2019 in Mailand vor dem Hologramm eines Selbstporträts von Leonardo da Vinci.
Frankreich Wer war eigentlich „Charlie Hebdo“?
23 Jahre lang arbeitete der Zeichner Luz für das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“, auf das im Januar 2015 ein Terror-Anschlag verübt wurde. Nun erlaubt ein Buch über seine Erfahrungen allen, die damals ihre Solidarität bekundete, einen Blick hinter die Kulissen.
Dieses Titelbild zeichnete Luz für die erste Ausgabe von „Charlie Hebdo“ nach dem Anschlag.
Geschichte Die Befreiung von Paris
Vor 75 Jahren kapitulierten die deutschen Besatzer in Paris. Ein neues Museum in der französischen Hauptstadt erinnert daran
Am 25. August 1945 feiern Menschen auf der Rue de Rivoli die Befreiung von Paris.
Geschichte D-Day: Als Tausende für die Freiheit starben
  • Vor 75 Jahren landeten alliierte Truppen in der Normandiee
  • Die Invasion leitete das Kriegsende in Europa ein
  • Wie Historiker die Ereignisse heute bewerten
Ein US-Landungsboot mit Marine-Infanteristen fährt auf die Steilküste zu.
Meinung Nach der Brand-Katastrophe von Paris: Ein Moment der Besinnung
Die Zerstörungen in der Kathedrale Notre-Dame sind riesig. Doch sie ließen die Franzosen sich auf ihre gemeinsame Kultur besinnen – das Trennende und die Probleme der vergangenen Wochen scheinen zunächst in weite Ferne gerückt.