Benjamin Brumm

Benjamin Brumm

Leiter Lokalredaktion Konstanz
Benjamin Brumm hat beim SÜDKURIER volontiert. Studiert hat er in Stuttgart die Lehramt-Traumkombination Englisch und Geschichte, an die Schule zurück ist er dennoch nicht gewechselt. Stattdessen hat er einige Jahre als freier Journalist für unterschiedliche Medien in der Landeshauptstadt gearbeitet. Benjamin Brumm leidet vom Bodensee aus mit dem VfB Stuttgart und leitet seit Oktober 2018 die Lokalredaktion Konstanz.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Benjamin Brumm schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Konstanz Hotel Halm erweitert sich im Sparkassen-Gebäude, auch eine bekannte deutsche Burger-Kette soll an die Marktstätte ziehen
Der Geschäftsführer des Vier-Sterne-Hotels am Bahnhof und die Sparkasse Bodensee bestätigen die Zusammenarbeit im historischen Postgebäude. Geplant seien etwa 60 Zimmer mit gehobener Ausstattung und ähnlichem Konzept wie im Hotel Halm. Zudem scheinen Gespräche mit der Münchner Burger-Kette Hans im Glück als Gastronomie-Partner weit gediehen.
Seit Oktober 2019 laufen im historischen Post-Gebäude an der Marktstätte Umbauarbeiten. Die Sparkasse Bodensee modernisiert den Bau im Innern komplett bis voraussichtlich Herbst 2021 und verpachtet einen Teil an die Hotel Halm GmbH.
Konstanz „Geradezu chaotisch“: Die Kritik an der Umsetzung der Fahrradstraße in Petershausen wird immer lauter
Die Verfasser eines offenen Briefs an Oberbürgermeister Uli Burchardt bemängeln die Sicherheit zwischen Ebert- und Zähringerplatz – einmal mehr wird auf die Gefahr zwischen Auto- und Radfahrern hingewiesen. Die Stadt will zunächst mit weiteren Maßnahmen nachbessern. Bislang sperrte sich der Gemeinderat gegen ein Durchfahrtsverbot für Autofahrer.
Die Umsetzung der Fahrradstraße zwischen Ebert- un Zähringerplatz sorgt weiter für Kritik: Fahrräder und Autos fahren dort bei Tempo 30 gemeinsam auf einer Straße.
Meinung Wenn dann richtig: Mit der Pseudo-Fahrradstraße in Petershausen ist niemandem geholfen
Das gewählte Modell einer Gemeinschaftsstraße zwischen Ebert- und Zähringerplatz ist weder Fisch noch Fleisch und sorgt für Ärger und Unsicherheit bei den Nutzern. Vor einigen Jahren mag das noch der einzige politisch durchsetzbare Weg gewesen sein, jetzt wird es jedoch Zeit für eine vernünftige Lösung.
Konstanz Erste Gegenkandidatin für Uli Burchardt: Trans-Aktivistin Christin Löhner will 2020 Konstanzer Oberbürgermeisterin werden
Christin Löhner werde als Spitzenkandidatin für die Partei Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz zur Oberbürgermeister-Wahl 2020 in Konstanz antreten. Dies bestätigt die Frau mit transsexueller Vergangenheit gegenüber dem SÜDKURIER. Sie ist damit die erste Kandidatin, die sich öffentlich ins Spiel bringt. Löhner betont, ihre Kandidatur sei „definitiv ernst gemeint“.
So stellt sich Christin Löhner ihre Kandidatur vor: Mit ersten Entwürfen von Plakaten für den Wahlkampf gibt sie öffentlich bekannt, zur Wahl 2020 antreten zu wollen.