Benjamin Brumm

Benjamin Brumm

Leiter Lokalredaktion Konstanz
Benjamin Brumm hat beim SÜDKURIER volontiert. Studiert hat er in Stuttgart die Lehramt-Traumkombination Englisch und Geschichte, an die Schule zurück ist er dennoch nicht gewechselt. Stattdessen hat er einige Jahre als freier Journalist für unterschiedliche Medien in der Landeshauptstadt gearbeitet. Benjamin Brumm leidet vom Bodensee aus mit dem VfB Stuttgart und leitet seit Oktober 2018 die Lokalredaktion Konstanz.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Benjamin Brumm schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Meinung Wieder eine falsche Personalentscheidung in Konstanz: Der Gemeinderat muss aus seinen Fehlern lernen – aber auch in die Lage für bessere Entscheidungen versetzt werden
Mit Jochen Lohmar steht offenbar die vierte vorzeitige Trennung mit einem Funktionsträger in den vergangenen beiden Jahren bevor. Für das Bodenseeforum ist er bereits der zweite Geschäftsführer, der schnell wieder zu verschwinden scheint. Dennoch wäre es falsch, über den Konstanzer Gemeinderat als entscheidendes Gremium zu spotten.
Konstanz Paukenschlag kurz vor Weihnachten: Dem Geschäftsführer des Bodenseeforums soll offenbar gekündigt werden
Auf fünf Jahre war sein Vertrag ausgelegt, nach nur 18 Monaten soll Jochen Lohmar als Chef des Bodenseeforums wieder gehen müssen. Nach einer kurzfristig anberaumten Gemeinderatssitzung unter Ausschluss der Öffentlichkeit verdichten sich die Anzeichen für eine Entlassung Lohmars. Dem finanziell angeschlagenen Veranstaltungshaus am Seerhein drohen damit weitere unruhige Wochen.
Jochen Lohmar (rechts), Geschäftsführer des Bodenseeforums Konstanz, hier mit Josef Büchelmeier vom Internationalen Städtebund Bodensee beim Wirtschaftskonzil Ende Juni 2018. Der erst im Sommer 2017 ins Amt gekommene Chef des Bodenseeforums soll bereits wieder seinen Posten räumen müssen.
Konstanz Konstanz als sicherer Hafen für Mittelmeer-Flüchtlinge? Derzeit unmöglich, weil der Stadt Wohnraum fehlt – das meint zumindest der Oberbürgermeister
Im Oktober hatte der Gemeinderat beschlossen: Konstanz ist bereit, Bootsflüchtlinge aufzunehmen. In einem Brief an Ministerpräsident Winfried Kretschmann äußert Oberbürgermeister Uli Burchardt nun Bedenken, dass Konstanz das leisten kann. Aber muss die Stadt einen Gemeinderatsbeschluss nicht auch umsetzen?
Das spanische Fischereischiff Nuestra Madre de Loreto, das zwölf Migranten vor der Küste Libyens gerettet hatte.
Konstanz „Uns fehlt mehr und mehr das Gefühl dafür, was ein Baum eigentlich wert ist“, sagt ein Konstanzer. Er findet: Zu viele Bäume werden vorschnell gefällt
In Allmannsdorf soll eine etwa 70 Jahre alte Platane gefällt werden, die auf einem Privatgrundstück steht. Das Wurzelwerk hat den asphaltierten Gehweg aufplatzen lassen und soll gefällt werden, weil der Baum laut Stadt nicht mehr verkehrssicher ist. Ein Anwohner zweifelt an der Sinnhaftigkeit der Überprüfung.
Klaus Eberhard (links) und Helmut Bär bezweifeln, dass dieser Baum in der Brandesstraße in Konstanz unbedingt gefällt werden muss.