Benjamin Brumm

Benjamin Brumm

Leiter Lokalredaktion Konstanz
Benjamin Brumm hat beim SÜDKURIER volontiert. Studiert hat er in Stuttgart die Lehramt-Traumkombination Englisch und Geschichte, an die Schule zurück ist er dennoch nicht gewechselt. Stattdessen hat er einige Jahre als freier Journalist für unterschiedliche Medien in der Landeshauptstadt gearbeitet. Benjamin Brumm leidet vom Bodensee aus mit dem VfB Stuttgart und leitet seit Oktober 2018 die Lokalredaktion Konstanz.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Benjamin Brumm schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Konstanz/Kreuzlingen Wegen der vielen Treffen am Grenzzaun auf Klein-Venedig stellen die Schweizer Behörden einen zweiten Zaun an der Kunstgrenze auf
Seit die deutsche Bundespolizei im Zuge der Grenzschließung entlang der Kunstgrenze in Konstanz einen Zaun aufstellen ließ, wurde der Ort auf Klein Venedig zum Ausflugsziel. Nachdem sich immer mehr Menschen auf Konstanzer und Kreuzlinger Gebiet an der geschlossenen Grenze versammelt hatten, reagieren die Schweizer Behörden mit einer zusätzlichen Absperrung.
Nachdem sich immer mehr Menschen auf Konstanzer und Kreuzlinger Gebiet an der wieder geschlossenen Grenze versammelt hatten, reagieren die Schweizer Behörden mit einer zusätzlichen Absperrung.
Konstanz/Reichenau Der leitende Psychiater des Reichenauer Klinikums sagt über die Corona-Krise: „Wir brauchen klare Kriterien und Ziele vor Augen“
Was macht die Krisensituation mit uns, wenn wir soziale Kontakt minimieren sollen? Das kommt auf die jeweilige Person an, sagt Uwe Herwig, medizinischer Direktor des Reichenauer Zentrums für Psychiatrie. Im Interview ordnet er außerdem die Botschaften der Politiker ein und erklärt, warum von Virologen gerade eine große Faszination ausgeht.
Geht davon aus, dass sich die Corona-Krise auf die Psyche mancher Menschen auswirken wird: Uwe Herwig. Er ist Medizinischer Direktor und auch stellvertretender Geschäftsführer am Zentrum für Psychiatrie Reichenau (ZfP).
Konstanz Der Termin zur Wahl des Oberbürgermeisters von Konstanz steht auf der Kippe, über eine Verschiebung soll jetzt die Gemeinde entscheiden
Im Juli soll in Konstanz ein Oberbürgermeister gewählt werden. Das Landesinnenministerium erlaubt wegen der Einschränkungen des öffentlichen Lebens Verschiebungen. Innenminister Thomas Strobl delegiert die Entscheidung an die Gemeinden. Die bisherigen OB-Kandidaten aus Konstanz sind geteilter Meinung über ein neues Datum.
Wahlen in Zeiten von Corona mit Schutzhandschuhen und Desinfektionsmittel in Bereitschaft: Sieht so wie hier bei den Kommunalwahlen in Bayern Mitte März auch das Szenario für die Wahl zum Oberbürgermeister von Konstanz im Juli aus?
Konstanz Ein weiterer Mann will in Konstanz Oberbürgermeister werden: Andreas Matt gibt seine Kandidatur bekannt
Der 53-jährige gebürtige Freiburger hat eine Konstanzer Vergangenheit. Andreas Matt war zuletzt in Sachsen-Anhalt für den CDU-Wirtschaftsrat, ein parteinaher Verband, tätig. Für die auf Juli terminierte Wahl des Oberbürgermeisters von Konstanz kandidiere er jedoch als parteiunabhängig. Im Gespräch mit dem SÜDKURIER erläutert er seine politischen Vorstellungen.
Andreas Matt (53) kandidiert als vierter Mann für die Wahl des Oberbürgermeisters von Konstanz, die voraussichtlich im Juli dieses Jahres stattfinden soll. Matt war zuletzt Landesgeschäftsführer von Sachsen-Anhalt des Wirtschaftsrat der CDU.
Konstanz „Es ist eine tolle Chance“: Der Konstanzer Kultur- und Sozialbürgermeister bewirbt sich in Heidelberg
Andreas Osner hat gegenüber dem SÜDKURIER bestätigt, dass er auf die Anfang 2021 freiwerdende Stelle des Heidelberger Sozialbürgermeisters angesprochen wurde. Seine Amtszeit in ähnlicher Position in Konstanz dauert noch bis Ende Mai kommenden Jahres. Der 51-Jährige will seine Bewerbung nicht als Entscheidung gegen seine aktuellen Arbeitgeber verstanden wissen.
Erhält Oberbürgermeister Uli Burchardt, wenn er denn wiedergewählt wird, ab 2021 einen neuen Stellvertreter? Kultur- und Sozialbürgermeister Andreas Osner (links) hat seine Bewerbung in Heidelberg gegenüber dem SÜDKURIER bestätigt.
Konstanz Die Veranstalter hofften lange auf das Gegenteil, jetzt aber ist die Entscheidung gefallen: Das Campus-Festival 2020 wird nicht stattfinden
Die Corona-Krise macht vor lange geplanten Veranstaltungen in Konstanz nicht Halt: Im Mai und Juni sollten unter anderem das Gute-Zeit- und das Campus-Festival stattfinden. Für das Open Air auf dem Uni-Campus steht das Aus für 2020 fest, das Musical „Fischerin vom Bodensee“ findet erst 2021 statt. Für das Elektro-Event im Bodenseestadion soll nach Ostern entschieden werden.