Benjamin Brumm

Benjamin Brumm

Leiter Lokalredaktion Konstanz
Benjamin Brumm hat beim SÜDKURIER volontiert. Studiert hat er in Stuttgart die Lehramt-Traumkombination Englisch und Geschichte, an die Schule zurück ist er dennoch nicht gewechselt. Stattdessen hat er einige Jahre als freier Journalist für unterschiedliche Medien in der Landeshauptstadt gearbeitet. Benjamin Brumm leidet vom Bodensee aus mit dem VfB Stuttgart und leitet seit Oktober 2018 die Lokalredaktion Konstanz.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Benjamin Brumm schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Reichenau/Konstanz Lebensgefährliche Verletzungen: Mann bricht durch ein Glasdach eines Gewächshauses und stürzt dreieinhalb Meter in die Tiefe
Wie die Polizei Konstanz berichtet, soll das 28-jährige Unfallopfer möglicherweise unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden haben, als er über ein Glasdach auf der Reichenau lief. Angehörige wollen ihn mit schweren Schnittwunden ins Krankenhaus fahren, schließlich musste ein Notarzt per Hubschrauber eingeflogen werden.
Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz zur Versorgung eines lebensgefährlich verletzten Mannes. Dieser war zuvor durch ein Glasdach auf der Reichenau gebrochen und gestürzt.
Konstanz Wer tritt gegen Uli Burchardt an? Die Gerüchteküche über einen Kandidaten eines grün-linken Bündnisses brodelt
Wen schicken Freie Grüne Liste, SPD, Junges Forum und Linke Liste ins Rennen um das Amt des Oberbürgermeisters? Das ist eine der bestimmenden politischen Fragen der Stadt. Der Stuttgarter Stadtrat Luigi Pantisano – vor zehn Jahren Quartiersmanager in Konstanz – hat sich als überfraktioneller Kandidat beworben, empfohlen wird aber wohl jemand anders.
Wer will außer Amtsinhaber Uli Burchardt Chef im Konstanzer Rathaus werden? Hinter den Kulissen läuft die Kandidatensuche für die Wahl zum Oberbürgermeister im kommenden Jahr auf Hochtouren.
Allensbach/Konstanz Falschmeldung wird als Kettenbrief verbreitet: Warnung vor Rauchmelder-Bande in Allensbach und Konstanz ist ein Schwindel
Seit einigen Tagen sorgt eine per WhatsApp verbreitete Nachricht über als Rauchmelder-Kontrolleure umhergehende Verbrecherbanden für Aufregung. Der örtlichen Feuerwehr und Polizei liegen keine aktuellen Fälle mit diesem Hintergrund vor. Wir erklären, was hinter dem Kettenbrief steckt und wie man damit umgehen sollte.
In Konstanz und Allensbach kursiert derzeit – vor allem über WhatsApp – eine angebliche Warnung vor Betrügern, die sich als Rauchmelder-Kontrolleure ausgeben. Es handelt sich dabei aber um eine Falschmeldung, die per Kettenbrief weitergeleitet wird.