Jörg Büsche

Freier Mitarbeiter
Jörg Büsche schreibt seit 1998 als freier, seit 2007 als angestellter Mitarbeiter für den SÜDKURIER. In Bonn und Köln hat er Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, außerdem Germanistik und Erziehungswissenschaft studiert. Zum SÜDKURIER ist er durch ein Praktikum im Rahmen einer Ausbildung zum Medienwirt gekommen. Seither schlägt sein Herz – ihn selber überraschend – für lokale Themen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Jörg Büsche schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Markdorf Bereits am Montag sollen die Bagger für die neue Turnhalle an der Gretser-Schule anrücken
Der Gemeinderat beschließt die ersten Bauarbeiten für den Neubau einer Turnhalle an der Jakob-Gretser-Grundschule, die noch im Sommer beginnen sollen. Mit dem Aushub könnte sogar bereits am Montag, 17. Mai, begonnen werden, sofern rechtzeitig das grüne Licht vom Landratsamt kommt. Auch bei diesem Bauvorhaben gibt es aber den üblichen Wermutstropfen: Die Kosten steigen weiter an, nun werden sie auf 4,8 Millionen Euro taxiert.
Auf der Wiesenfläche im Osten des Schulgebäudes der Jakob-Gretser-Schule soll die neue Sporthalle entstehen. Anfang kommender Woche beginnen die Erdarbeiten.
Markdorf Warum die Seelsorgeeinheit Markdorf das Thema sexualisierte Gewalt aufgreift
Die jüngsten Missbrauchsskandale belasten auch die Seelsorge vor Ort. Eine öffentliche Online-Veranstaltung zum Thema Prävention vor sexualisierter Gewalt will nun zeigen, was im Erzbistum und auch in unserer Region geschieht und welche Initiativen es künftig geben soll. Dafür werben Pfarrer Ulrich Hund und Diakon Werner Ströbele.
Der heilige Nikolaus gilt als Freund der Kinder. Aus der St.-Nikolaus-Pfarrei kam nun der Vorschlag, das Thema Prävention zu diskutieren.
Markdorf Was eine Bermatinger Tierfreundin gegen das Insekten-Sterben unternimmt
Bienen-Hotels sind nicht gleich Bienen-Hotels: Anita Frankes selbstgefertigte Nisthilfen laden zur Eiablage ein. Inzwischen ist in ihrem Garten bereits ein richtiges Insektenhotel entstanden. Wie es geht und wie man das nachmachen kann, erklärt die Bienenfreundin.
Anita Franke zeigt ihre selbstgebauten Nisthilfen für Wildbienen. Die Bermatingerin möchte damit ihren Beitrag gegen das Insektensterben leisten.
Markdorf Vom Freiwilligendienst zum Ausbildungsplatz: Raffaele Mazzitelli ist der erste Azubi im städtischen Jugendreferat
Der 23-jährige Raffaele Mazzitelli fasste sich während seines Freiwilligen Soziales Jahres (FSJ) im Jugendreferat ein Herz und fragte bei Bürgermeister Georg Riedmann an, ob er hier seine Ausbildung absolvieren könnte. Das klappte.
Raffaele Mazzitelli an seinem Arbeitsplatz im Jugendcafé Zepp.
Markdorf Deutschklausur mit Corona-Maske und Selbsttest: So haben die Abiturprüfungen 2021 in Markdorf begonnen
Für 18 Gymnasiasten begann am Dienstag die heiße Prüfungsphase. Getestete und ungetestete Schüler schrieben ihre Klausuren dabei in getrennten Räumen. Wer sich testen lassen wollte, konnte dies am Sonntag tun – in der Schule. Sechs der 18 Abiturienten nahmen das Angebot wahr.
17 BZM-Gymnasiasten haben in der BZM-Turnhalle in Markdorf ihre erste Abitur-Klausur geschrieben. Das Fach Deutsch machte am Dienstag den Auftakt.
Markdorf Das sagt Weinkenner Bernd Blank zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Weinhandel
Auf einen Kaffee mit... Weinkenner Bernd Blank. Er spricht über seine Kindheit in der Gastronomie, seine Zeit als Koch und die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Weinhandel.
Weinhändler Bernd Blank (links) erklärt SÜDKURIER-Mitarbeiter Jörg Büsche, dass Weintrinken nichts Elitäres ist.
Markdorf Es ist ein leiser und unbemerkter Abschied: Die Erdkröten verschwinden aus der Region
Unverdrossen betätigen sich zwischen Markdorf, Bermatingen und Hagnau die Naturschützer als Amphibienretter. Doch von Jahr zu Jahr nimmt die Zahl der Kröten, die sich auf Wanderung begeben, ab. Über die Gründe kann nur spekuliert werden. Vermutlich ist es eine Summe von Trockensommern, Insektensterben, Straßenverkehr und zunehmender Waldbewirtschaftung.
Albin Ströbele, Franz Kieferle und Klaus Grünewald bauen den Krötenzaun ab.
Markdorf Wie sich eine Wiese bei Hepach langsam mit jungen Bäumen füllt
Die BUND-Ortsgruppe aus Markdorf betreibt Landschaftspflege am Gehrenberg: Nach Obstbäumen werden hier jetzt auch Wildkirschen, Ebereschen und Esskastanien gepflanzt. Pächter Werner Spenninger hat die Wiese zur Verfügung gestellt, damit hier wieder Bäume wachsen können, die zum alten Landschaftsbild gehören.
Jörg Münch (links) und Franz Beer mit Bäumen, die auf der Wiese bei Hepbach gepflanzt werden.
Markdorf Neue Wege in Zeiten von Corona: Der Kunstverein zeigt seine neue Ausstellung in der Stadtgalerie erstmals online
Der Kunstverein Markdorf stellt in der Stadtgalerie die Arbeiten von zehn Schülerinnen und Schülern der Stuttgarter Akademie der Bildenden Künste aus – und geht dabei gänzlich neue Wege: Coronabedingt muss die Vernissage ausfallen und auch die Bilder und Skulpturen sind vorerst nur im Internet zu sehen.
Ingrid Friedel-Neumann (links) und Juliane Nagy vom Kunstverein Markdorf laden zur neuen Ausstellung ein, die in der Stadtgalerie in der Ulrichstraße inzwischen aufgebaut ist. Direkt vor Ort kann man sie aber aktuell noch nicht betrachten, weil die Bundesnotbremse dies nicht erlaubt. Der Kunstverein zeigt die Ausstellung aber online.
Markdorf Lernen in der Corona-Pandemie mal zuhause, mal in der Schule: Realschüler machen sich Sorgen um die Abschlussprüfungen
Eindrücke aus der 10c der Realschule am Markdorfer Bildungszentrum: Nicht wenige der 15- und 16-Jährigen sind verunsichert. Sie fragen sich, ob sie sich in den Zeiten ihres Homeschoolings tatsächlich gut genug auf ihre Prüfungen vorbereiten konnten.
Wechselunterricht in geteilten Lerngruppen: Für die Abschlussklassen der Realschule am BZM hat nun die heiße Phase vor den Prüfungen begonnen. Im Vordergrund schaut Luisa in die Kamera.
Markdorff Die Arbeiten am St.-Elisabeth-Kindergarten gehen voran. Geplanter Wiederbezug ist im Dezember
Der Um- und Ausbau der Kindertagesstätte St. Elisabeth war zugunsten des Kinderhauses Storchennest zurückgestellt worden. Nun laufen die Arbeiten. Unter anderem wird es neue Betreuungsangebote für Kinder unter drei Jahren geben.
Der Kindergarten St. Elisabeth in der Spitalstraße wird umgebaut und auch erweitert.
Markdorf Markdorfer Huancaray-Gruppe zieht Bilanz: 28 Wasserleitungen in 19 Jahren für die Partnergemeinde in Peru
Seit bald zwei Jahrzehnten pflegt die katholische Seelsorgeeinheit Markdorf ihre Partnerschaft mit der Andengemeinde Huancaray. Unermüdlich haben die Helfer seither Spenden gesammelt und ins entlegene peruanische Hochland weitergeleitet. Dort wurde in all den Jahren eine funktionierende Trinkwasserversorgung aufgebaut. Weitere Projekte seien geplant, sagen die Verantwortlichen gegenüber dem SÜDKURIER.
Der Leitungsbau in den Anden bringt viel Arbeit mit sich und außerdem auch viel bürokratischen Aufwand für Kurt Rogalla (links) und Manfred Lorenz vom Markdorfer Peru-Kreis.
Markdorf Gemeinderat stimmt Ausbau des Breitbandnetzes zu
Das Ziel ist klar: Die weißen Flecken sollen endlich verschwinden. Wo die Downloadraten durch die Datenleitungen noch unter 30 Megabit liegen, dort steht es schlecht ums Streamen von Filmen oder ums Kommunizieren via Internet. Für Homeschooling und Homeoffice fehlt es an Durchsatz.
Noch steht nicht fest, wen der Zweckverband Breitband Bodenseekreis in Markdorf mit dem Ausbau des Glasfasernetzes beauftragt. Davon hängt dann auch ab, wo die Verteiler-Infrastruktur steht.
Markdorf Trotz gestiegener Kosten: Die Arbeiten am Rathaus können beginnen
Der Gemeinderat hat die Einzelgewerke für die Sanierung des Gebäudes vergeben. Der Auftrag geht an ein Salemer Bauunternehmen – den einzigen Bewerber im Verfahren, der ein Angebot abgegeben hatte.
Das Markdorfer Rathaus, dessen Fassade demnächst hinter einem Gerüst verschwindet, ist leer geräumt. Die Verwaltung arbeitet in der Schlossscheuer.
Markdorf Zwei Markdorfer Hausärzte berichten: So läuft es mit den Corona-Impfungen
Seit zwei Wochen können sich Patienten in der Praxis ihres Hausarztes gegen Corona impfen lassen. Die Hausärzte Burkhard Hole und Christopher Berger ziehen eine erste Zwischenbilanz: Es läuft gut – solange die bestellte Anzahl an Impfdosen ankommt.
Burkhard Hole und Christopher Berger, zwei Markdorfer Hausärzte, sprechen über ihre Erfahrungen mit den Corona-Impfungen.
Markdorf Stäbchen, Röhrchen, Konzentration: So lief der erste Schultag mit Schnelltests am Bildungszentrum
Am Bildungszentrum begann der Schulalltag am Montagmorgen mit Corona-Tests für die Schüler. Gerade für die Mittelstufe ein besonderer Tag. Die Jugendlichen hatten nach fast vier Monaten wieder Präsenzunterricht. Das Resultat des ersten Testtages: Drei von 450 Tests waren positiv.
Klassenlehrer Thomas Melzer überreicht der 16-jährigen Schülerin Chiara ein Teststäbchen.