Jörg Büsche

Freier Mitarbeiter
Jörg Büsche schreibt seit 1998 als freier, seit 2007 als angestellter Mitarbeiter für den SÜDKURIER. In Bonn und Köln hat er Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, außerdem Germanistik und Erziehungswissenschaft studiert. Zum SÜDKURIER ist er durch ein Praktikum im Rahmen einer Ausbildung zum Medienwirt gekommen. Seither schlägt sein Herz – ihn selber überraschend – für lokale Themen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Jörg Büsche schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Markdorf Zu viele Rohrbrüche: Das städtische Wasserleitungsnetz ist marode und muss deshalb langfristig erneuert werden
Manuel Haag vom Stadtwerk am See hat in der Gemeinderatssitzung den Bericht für die Wasserversorgung vorgestellt. Da überdurchschnittlich viel Trinkwasser im Erdreich versickert, sollen die korrosionsgeschädigten Leitungen mittel- und langfristig erneuert werden. Folgen für die Bürger: Die Wasserpreise werden steigen.
Die Wasserversorgung Markdorf muss teurer werden, damit die hohen Wasserverluste reduziert werden können, hier der Wasserspeicher in Möggenweiler.
Markdorf Johannes Beck war 30 Jahre stellvertretender Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr – jetzt hat ihn der Gemeinderat offiziell verabschiedet
Nach 30 Jahren im Amt hatte sich der 64-jährige Johannes Beck nicht mehr zur Wahl gestellt. In seiner Zeit als stellvertretender Kommandant in Markdorf hat er vier Gesamtkommandanten bei ihrer Arbeit unterstützt, nun rückt er zurück in die zweite Reihe. Aktiver Feuerwehrmann will Beck bis zur Altersgrenze bleiben.
Johannes Beck wurde nach 30 Jahren im Amt als stellvertretender Gesamtkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Markdorf im Gemeinderat verschiedet.
Markdorf Warum Markdorf eine städtische Wohnbaugesellschaft braucht und bekommt
Mit der Gründung des städtischen Eigenbetriebs Wohnbau im Januar 2022 möchte die Stadt mehr Einfluss im Bereich des Wohnungsbaus bekommen. Außerdem soll dadurch der überhitzte Wohnungsmarkt entlastet werden.
Wohnen wird immer teurer. Eine städtische Wohnbaugesellschaft soll den angespannten Markt in Markdorf entlasten.
Markdorf Kinder und Eltern vermissen die Spielgeräte an der Markdorfer Jakob-Gretser-Grundschule
Vor dem Beginn der Bauarbeiten für die neue Turnhalle an der Jakob-Gretser-Grundschule wurden die dortigen Spielgeräte abgebaut. Das ruft inzwischen die Eltern auf den Plan. Ersatz ist von der Stadt zwar angekündigt. Doch neue Spielgeräte können erst aufgestellt werden, wenn auch die Turnhalle fertiggestellt ist.
Rein rechnerisch ist die Freibereichsfläche der Jakob-Gretser-Grundschule groß genug. Doch während der aktuellen Bauarbeiten an der neuen Turnhalle fehlen den Schulkindern Möglichkeiten, sich körperlich zu betätigen: Die Spielgeräte sind abgebaut.
Markdorf Lukas Biermayer ist neuer Vikar in der katholischen Seelsorgeeinheit
Lukas Biermayer ist seit vier Wochen Vikar in der Seelsorgeeinheit. Er folgt auf Simon Dreher, mit dem er zusammen vor drei Jahren im Freiburger Münster von Erzbischof Stephan Burger zum Priester geweiht worden ist. Seine ersten Vikariatsjahre verbrachte Biermayer anschließend in Offenburg.
Der neue Vikar Lukas Biermayer freut sich auf seine Aufgaben.
Markdorf Spitalfonds-Chef erläutert Gründe für Rekordverluste der Vergangenheit
Geschäftsführer Ralf Scharbach hat im Gemeinderat berichtet, warum der Spitalfonds 2018 und 2019 immer noch unter der den Folgen der Rekordverluste von vor fünf Jahren litt. Die Nachricht vom gewaltigen Defizit von rund 500.000 Euro hatte im Frühjahr 2018 die Öffentlichkeit erschreckt. Der Negativtrend ist aber gestoppt.
Das Altenpflegeheim in der Spitalstraße. Der Spitalfonds hat sich aus seiner finanziellen Schieflage erholt.
Markdorf Was erlaubt ist und was nicht: Die Trendsportanlage bekommt eine eigene Nutzungsordnung
Darf auf der neuen Trendsportanlage geraucht oder Alkohol getrunken werden? Wie lange soll sie von den Jugendlichen abends genutzt werden können? Was ist mit dem Thema Rücksicht gegenüber den Nachbarn? Um diese Fragen ging es im Gemeinderat, der für die Nutzung der neuen Trendsportanlage Regeln festsetzte.
Wer darf die neue Trendsportanlage wie und wie lange benutzen? Das regelt nun die neue Nutzungsordnung, die der Gemeinderat beschlossen hat.
Markdorf Die neue Markdorfer Trendsportanlage wird künftig per Video überwacht
Der Gemeinderat einigt sich auf das Verfahren zur Videoüberwachung an der neuen Trendsportanlage. Auch am Bahnhof soll die bereits bestehende Videoüberwachung ausgeweitet werden. Damit sollen Gewalt- und Vandalismusprobleme künftig besser in den Griff bekommen werden.
Viel Geld wurde in die neue Markdorfer Trendsportanlage investiert. Eine Video-Überwachung soll nun vor Vandalismus schützen.
Markdorf Kostenexplosion wegen Missverständnis macht Eilentscheidung zum Bahnübergang nötig
Die Erneuerung der Ampelanlage und die damit verbundenen Straßenarbeiten am Markdorfer Bahnübergang kommen die Stadt teurer als erwartet: Wegen eines Missverständnisses in der Kommunikation mit der Bahn muss die Stadt nun rund 480 000 statt der ursprünglich geplanten 224 000 Euro einkalkulieren. Dafür war eine Eilentscheidung nötig. Andernfalls wäre die Erneuerung der Anlage bis November nicht möglich gewesen.
Wird voraussichtlich im November wieder in Betrieb genommen: Die stillgelegte Ampelanlage beim Bahnübergang. Die kaputte Anlage wird dabei durch eine komplett neue Anlage ersetzt werden.
Markdorf Erweiterung und Neubau der Jakob-Gretser-Schule bleiben trotz erheblicher Preissteigerungen im Kostenrahmen
Die Betonarbeiten, die für die Erweiterung der Jakob-Gretser-Schule notwendig sind, haben sich verteuert. Zugleich fließen aber mehr Fördermittel für die Markdorfer Grundschule als erwartet. Über den aktuellen Stand ließ sich der Gemeinderat informieren.
Hohe Materialpreise führen derzeit zu heftigen Kostensteigerungen beim Markdorfer Grundschul-Umbau. Darüber wurde der Gemeinderat nun in der ersten der beiden Septembersitzungen informiert.
Markdorf Markdorfer Feuerwehr hat sich auf Corona eingestellt und ist trotz des eingeschränkten Probenbetriebs schlagkräftig
  • Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr
  • Johannes Beck gibt sein Amt nach 30 Jahren ab
Die Markdorfer Feuerwehr bei ihrem Einsatz in der Oberen Gallusstraße. Im vergangenen Jahr und in den ersten neun Monaten dieses Jahres musste die Wehr insgesamt 270 Mal ausrücken.
Markdorf Kunstverein präsentiert noch bis Ende Oktober Werke von Johannes Kersting und Magdalena Abele
Vernissage in der Stadtgalerie Markdorf: Der Kunstverein präsentiert noch bis Ende Oktober Werke von Johannes Kersting und Magdalena Abele.
In Markdorf kommt das Kulturleben wieder in Gang: Die erste Vernissage in der Stadtgalerie seit Beginn der Coronakrise hatte zahlreiche Besucher angelockt.
Markdorf Wohnen in der Nachbarschaft der Natur: Das Leben am Gehrenberg bietet besondere Qualitäten
In der Sommerserie „Der Berg ruft“ widmet sich die Markdorfer Lokalredaktion Themen rund um den Gehrenberg, dem Hausberg der Stadt. Wo die Grenzen zwischen Siedlung und Natur verfließen und wo die Erholung vor der Bürotür beginnt: Heute geht es um das Leben am Gehrenberg.
Ingrid und Klaus Grünewald leben nicht im, aber ganz dicht am Grünen – den Waldausläufern des Gehrenbergs.
Markdorf So schreiten die Arbeiten am Markdorfer Rathaus voran
Der Zeitplan steht: Im Winter 2022 soll die Sanierung des Markdorfer Rathauses abgeschlossen sein. Umgezogen wird dann im Frühjahr 2023. Offen ist hingegen nach wie vor, wohin das Archiv kommt und wo die noch fehlenden weiteren Büroflächen der Verwaltung untergebracht werden sollen
Ist inzwischen völlig entkernt: das Markdorfer Rathaus. Die Sanierungsarbeiten an dem 60er-Jahre-Bau sind in vollem Gange. In rund zwei Jahren soll die Verwaltung dann wieder von der Schlossscheuer ins dann sanierte Rathaus umziehen.