Anna-Maria Schneider

Anna-Maria Schneider

Lokalredakteurin Radolfzell
Anna-Maria Schneider ist ein echtes SÜDKURIER-Gewächs. Sie absolvierte ihre journalistische Ausbildung im Haus und hat über viele Jahre als Redakteurin im Kreis Konstanz gearbeitet. Die Region kennt sie also in- und auswendig. Seit Oktober 2017 ist sie als Redakteurin in der Lokalredaktion Radolfzell tätig. Die studierte Historikerin hat auch heute noch eine Leidenschaft für Geschichte und Geschichten und vor allem für die Menschen, die diese mit Leben füllen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Anna-Maria Schneider schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Radolfzell Was im Rathaus für Aufsehen sorgte
Jahresrückblickrätsel (Teil2): Politik spielt in Radolfzell eine große Rolle. Hier sind alle Augen auf's Rathaus gerichtet. Dieser Ort ist regelmäßig der Ursprung heftiger Diskussionen und Aufregung.
Radolfzell Das Familientreffen der Umweltschützer im Milchwerk hat begonnen
Die 43. Naturschutztage sind am Donnerstag, 3. Januar, im Milchwerk eröffnet worden. Mehr als 1000 Aktivisten werden erwartet. Sie sehen ihre Rolle in der Gesellschaft durchaus positiv, auch wenn es an einigen Stellen Kritik gibt.
Informationsaustausch bei den Naturschutztagen im Foyer des Milchwerks Radolfzell. Viele Umweltschützer nutzen die Tagung, um sich fortzubilden und mit anderen Umweltschützern ins Gespräch zu kommen.
Radolfzell Neujahresgrüße vor 113 Jahren und heute
Eine Neujahreskarte aus dem Jahr 1905 führt auf die Spuren einer Freundschaft zweier Frauen und bringt unbekannte Namensvetter zusammen.
Diese Ansichtskarte von Dresden veschickte eine Anna Schneider am 30. Dezember 1905.
Radolfzell Streit um die Nutzung des Seeufers: Bäume sollen für Sauna fallen
Bürger kritisieren die Flächenentwicklung im Herzen: Wo sich in den vergangenen Jahren ein Wald entwickelt hat, sollen nun für die Bora-Erweiterung Bäume weichen. Die Protestler halten es für einen seltsamen Zufall, dass genau diese Bäume abgestorben sein sollen. Was der Investor und die Stadt dazu sagen.
Sie sind laut eigener Aussage ein kleiner Teil des Protestes gegen Baumfällungen im Herzenareal. Namentlich wollen sie nicht alle genannt werden. Heinz Küster, Zweiter von links, und Claudia Meßmer, Dritte von links, geben dem Protest eine Stimme.