Andreas Gerber

Andreas Gerber

Leiter Lokalredaktion Bad Säckingen
Andreas Gerber ist gebürtiger Todtnauer. Aufgewachsen ist er in Deutschland, Äthiopien und Griechenland. Sein journalistisches Handwerk hat er beim Markgräfler Tagblatt in Schopfheim gelernt. An der Universität Freiburg studierte er Geschichte, Jura und Politik. Seit 1994 ist er Mitglied der SÜDKURIER-Redaktion und leitet heute die Lokalredaktion Bad Säckingen. Seine Schwerpunkte sind gesellschaftliche und kommunalpolitische Themen. Seine Leidenschaft: Skifahren.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Andreas Gerber schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Bad Säckingen Gesundheitsminister Manfred Lucha will über den Campus reden
Gesundheitsminister verschafft sich kommenden Montag einen Überblick. Bad Säckingen will für das Projekt werben. Unterdessen wird die Situation im Raum Bad Säckingen nicht besser für die Gesundheitsversorgung. Denn immer mehr Patienten aus dem westlichen Landkreis Waldshut orientieren sich bei der klinischen Versorgung in Richtung Lörrach. Für ein künftiges Zentralkrankenhaus in Albbruck kann das fatal sein.
Wie geht es weiter mit dem Campus? Die Stadt hofft auf finanzielle Unterstützung vom Land. Gesundheitsminister Lucha kommt am Montag nach Bad Säckingen.
Bad Säckingen Tanzlokal Feelings schließt zum Ende des Jahres
Jahrzehntelange Ära des Bad Säckinger Tanzlokals geht zu Ende. Die Betreiber sprechen nach Besitzerwechsel von überhöhter Pachtforderung. Der Ursprung des Hauses war in den 70er und 80er Jahren die Oase – sie firmierte damals unter „Südbadens größter Diskothek“
Kein Tanz mehr im Feelings und die Titantic sinkt: Die Betreiber der beiden Lokale im Buchrain, Cali und Lauro Cicero, machen zum Jahresende zu. Zu hohe Pacht, sagen sie.
Bad Säckingen Es wird eng: Die Stadt hat zu wenig Kindergartenplätze
Die Stadt wächst und deshalb klaffen Bestand und Bedarf in Bad Säckingen weit auseinander. Der Neubau des Kindergartens auf dem Campus reicht bei weitem nicht aus. Noch bevor dort Baubeginn ist, muss der nächste Kindergarten geplant werden. Es stehen Millionen-Investitionen für die Stadt an.
Diese kleine Rasselbande genießt das Spielen im Kinderhaus Rhein-Au. Genügend Platz zum Toben und Puzzlen gibt es unter anderem in diesem kleinen Turnraum. Mittendrin im eifrigen Spiel Erzieherin Judith Baumann (li.) und die Leiterin des Kinderhauses Rhein-Au, Corina Gerspach (re.).
Bad Säckingen Neue Chance für den Spitalplatz-Poller: Gemeinderat wird am Montag entscheiden
Das Gremium hat sich nach dem tödlichen Unfall im Mai 2016 dreieinhalb Jahre mit der Sperrung des Spitalplatzes beschäftigt. Die Bürgerinitiative „Poller“ ist skeptisch, ob es am Montag tatsächlich einen Beschluss gibt. Dabei will die Initiative mit einer 10.000-Euro-Spende ein Drittel der Kosten tragen.
Autos am Spitalplatz aus der Sicht der Gäste in der Osteria Eden – hier fahren Autos auf den Platz, obgleich es sich mittlerweile um eine Fußgängerzone handelt. Ein Poller soll Abhilfe schaffen. Der Gemeinderat beschäftigt sich mit dem Thema am Montag.
Bad Säckingen Klare Kante gegen die Umtriebe nach der Bürgermeisterwahl
Die Fraktionschefs im Gemeinderat stellen sich mit deutlichen Worten vor die Stadtverwaltung und kritisieren sowohl die Agitation auf Facebook wie auch die Wahlanfechtung und die Strafanzeige, die durch bloße Diffamierung begründet werde. Das Gremium sieht gezielte Stimmungsmache.
Die Bürgermeisterwahl wird unter anderem von der unterlegenen Mitbewerberin angefocheten. Das ganze wird mit Agitationen auf Facebook begleitet. Wie stehen die Fraktionen im Bad Säckinger Gemeinderat dazu?
Bad Säckingen DM wächst am Hochrhein überdurchschnittlich stark
Für die dm-Drogeriekette liefen die letzten zwölf Monaten am Hochrhein besonders gut. In den 13 Märkten zwischen Grenzach und Jestetten macht das Unternehmen 100 Millionen Umsatz, teilte Gebietsleiterin Caroline Düwel beim Gespräch mit unserer Zeitung mit. Das sei eine Steigerung von fünf Prozent, was noch zwei Prozent über dem bundesweiten Ergebnis der dm-Drogeriekette lag. Außerdem bahnt sich am dm-Standort Bad Säckingen eine Änderung an.
Die DM-Märkte am Hochrhein verzeichnen ein überdurchschnittliche Wachstumsraten. Bild: dpa
Bad Säckingen Auch diese Personen haben bei der Bürgermeisterwahl Stimmen bekommen
Selbst Menschen, die gar nicht kandidieren, können gewählt werden. Hier ist die Liste derer, die bei der Bürgermeisterwahl in Bad Säckingen auch ohne Bewerbung Stimmen erhalten haben. Da sieht man, welche Namen sich in der Sparte „Sonstige“ tummeln. Ganz vorne: Grünen-Stadtrat Michael Koubik
Viele Wähler haben bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag ihren eigenen Wunschkandidaten auf den Zettel geschrieben. Welche Namen wurden da am häufigsten genannt?
Meinung Nach der Bürgermeisterwahl: Propaganda im Netz
Dass ein Wahlergebnis nicht allen passt, liegt in der Natur der Sache. Doch jetzt treffen sich eine Handvoll Wirrköpfe auf Facebook und wittern Wahlbetrug.