Andrea Fritz

Andrea Fritz

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Andrea Fritz schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Friedrichshafen Gockelwerkstatt wird saniert, Narrenbrunnen ist für Seegockel hingegen endgültig vom Tisch
Die Narrenzunft Seegockel, der Elferrat, der Fanfarenzug Graf Zeppelin und die Bürgergarde haben dem Vorstand des Vereins zur Pflege des Volkstums grünes Licht für die Sanierung der Gockelwerkstatt in Friedrichshafen erteilt.
Die Gockelwerkstatt, das Vereinsheim von Seegockel, Elferrat, Fanfarenzug Graf Zeppelin und Bürgergarde, ist in die Jahre gekommen. Am Donnerstag gaben die Vereinsmitglieder grünes Licht für eine Sanierung.
Immenstaad Abenteuer-Spielplatz an der Skate-Anlage eröffnet: Neue Geräte begeistern Kinder und Erwachsene
Bürgermeister, Gemeinderäte, Ortsbauamt, Bauhofmitarbeiter, Förderverein und natürlich auch die ersten Kinder waren diese Woche mit von der Partie, als mit der feierlichen Durchtrennung eines roten Bandes der neue Abenteuerspielplatz „Neusatz“ in Immenstaad in Betrieb genommen wurde.
Sie haben den Abenteuerspielplatz eröffnet (von links): Marco Theiling, Klaus Möhrle, Armin Rauber, Heiko Fuchs, Johannes Henne, Janine Gnannt, Ulrich Kohler, Carmen Incekara, Nina Schobloch, Martin Gomeringer und Hubert Langenstein. Vorn: Edeltraud Zengerle und Kindergartenkinder.
Immenstaad Auf dem Programm stehen Kuscheltierklinik, Flohmarkt, Kuchen und mehr: Mit dem Erlös will das Jugendrotkreuz Kindern im Flutgebiet helfen
Melanie Prinz war mit dem Team einer Katastrophenschutzorganisation im Hochwassergebiet im Einsatz. Nun stellt sie mit dem Jugendrotkreuz, das sie in Immenstaad leitet, eine Benefizveranstaltung auf die Beine. Der Erlös soll Kindern um Ahrweiler zugutekommen.
Mit ihrer Aktion wollen sie Kindern im Flutgebiet helfen: (von links) Melanie Prinz, Carina Amann, Sarah und Moritz Becker und Jan Hirscher vom Jugendrotkreuz hoffen auf viele Besucher in der Kuscheltierklinik, beim Kuchenverkauf, an Basteltischen und bei Vorführungen.
Friedrichshafen Urteil per Strafbefehl: Angeklagter Exhibitionist erscheint nicht vor Gericht
Gegen einen Mann, der nahe einer berufsbildenden Schule in Friedrichshafen als Exhibitionist in Erscheinung getreten sein soll, ist am Amtsgericht Tettnang ein Strafbefehl erlassen worden.
Friedrichshafen/Tettnang Er riss eine Polizistin an den Haaren zu Boden: 29-Jähriger zu Haftstrafe verurteilt
Ein Mann ist am Amtsgericht Tettnang zu einer 15-monatigen Haftstrafe verurteilt worden. Im Februar 2020 hatte er in Friedrichshafen unter anderem eine Polizistin an den Haaren zu Boden gerissen.
Das Amtsgericht ist im Neuen Schloss Tettnang zu finden. (Archivbild)
Friedrichshafen Nach mehr als 20 Jahren an der Spitze der Häfler Feuerwehr gibt Louis Laurösch das Kommando ab
Seine Zeit bei der Feuerwehr Friedrichshafen begann schon lange bevor Louis Laurösch 2000 zu deren hauptamtlichen Kommandanten bestellt wurde. Bevor sich der Häfler Stadtbrandmeister nun in den Ruhestand verabschiedet, blickt er auf einige Einsätze zurück, die sich besonders eingeprägt haben.
Louis Laurösch, hier auf der Uferpromenade, wo die Feuerwehr jüngst die Rettungswege überprüft hat, geht nach 21 Jahren an der Spitze der Feuerwehr Friedrichshafen in den Ruhestand.
Friedrichshafen Vom Schnittlauch in der Hüttenküche bis zum geplanten Alpinzentrum: Für diese Bilanz nimmt der Häfler Alpenverein alles unter die Lupe
Der Deutsche Alpenverein will klimaneutral werden. Unter anderem die Häfler Sektion ist dabei an einem Pilotprojekt beteiligt und befasst sich in dem Zusammenhang intensiv mit ihrem CO2-Fußabdruck.
Jörg Zielke, Thomas Huber und Rudolf Zahner (von links) sind sich einig, zwischen Tanzschule, ZF-Arena und Sportbad ist der perfekte Bauplatz für ein klimaneutrales DAV-Alpinzentrum über das die Mitglieder im September entscheiden werden.
Friedrichshafen Knappe Angelegenheit: Kommt die Feuerwehr im Ernstfall auf der Häfler Uferpromenade durch?
Wie steht es um die Rettungswege in Friedrichshafen? Gibt es im Ernstfall ein schnelles Durchkommen zur Gefahrenstelle? Im Juni hatte die Feuerwehr das während des Wochenmarktes auf dem Adenauerplatz getestet, nun folgte eine Übungsfahrt auf der Uferpromenade.
Stadtbrandmeister Louis Laurösch vermisst mit dem Zollstock die Fahrbahnbreite auf der Uferpromenade.
Immenstaad Weinprobe, Familienprogramm und Forscherfahrten: Langeweile muss in Immenstaad im Sommer nicht aufkommen
Ein abwechslungsreiches Sommer-Programm für Gäste und Einheimische, für Erwachsene, für Kinder und für Familien – und das Ganze unter Einhaltung aller Corona-Auflagen: Ruth Höft und dem Team der Tourist-Information Immenstaad ist es gelungen, genau das zu organisieren.
Weinprobe bei Sonnenuntergang: Lädine-Fahrten unter dem Motto „Sail & Wine“ sind auf dem Immenstaader Sommerprogramm zu finden. (Von links:) Ruth Höft, Leiterin der Tourist-Information, Jungwinzerin Rebecca Röhrenbach und Tourismus-Studentin Lisa-Marie Röhrenbach zeigen, was die Gäste erwartet.
Immenstaad/Friedrichshafen Ein letztes Mal peilt Kai Eichler einen Weltrekord an. Auf was für einen Lauf sich der Feuerwehrmann aus Immenstaad aktuell vorbereitet
Kai Eichler trainiert wieder. Im Oktober will der Immenstaader seinen Weltrekord von 2017 an den Bodensee zurückholen und den zeitlich längsten Nonstop-Marsch in persönlicher Feuerwehrschutzkleidung zurücklegen. Dafür muss er den aktuellen Rekord – 41 Stunden und 28 Minuten – brechen.
Der Countdown läuft: Eine App motiviert Kai Eichler beim Training für seinen – so sagt er – allerletzten Weltrekordversuch.
Friedrichshafen Vor 50 Jahren kam die letzte Do 24 zurück an den Bodensee: Hermann Rieger hat die geschichtsträchtige Wasserung in Bildern festgehalten
Mallorca und Friedrichshafen feiern das 50. Jubiläum der Rückführung des Wasserflugzeuges. Es steht noch heute im Hangar am Flughafen Friedrichshafen. Hermann Rieger, damals ein kleiner Abteilungsleiter, erinnert sich an den besonderen Tag.
Das ist die letzte Do 24 nach ihrer Rückführung von Mallorca, bei der Wasserung auf dem Bodensee vor der Dornier-Mole im August 1971.
Immenstaad Kameradschaft hält Krise aus: Mitglieder des Turn- und Sportvereins haben den Corona-Lockdown für Renovierungsarbeiten genutzt
Die Hauptversammlung des Turn- und Sportvereins Immenstaad fand dieses Mal im Freien statt. Wie kam der Verein durch die Corona-Krise und welche Projekte stehen jetzt an?
Der TuS Vorstand hat sich in diesem Jahr für eine Hauptversammlung im Freien entschieden (von links) Clemens Müller (Vorsitzender), Martha Laboureur (Geschäftsführerin), Klaus Priesett und Thorsten Budde (stellvertretende Vorsitzende), Christiane Priesett (Mitgliederverwaltung) und Alex Schmider (Kassierer).
Friedrichshafen St. Johannes Baptist droht einzustürzen: Für die Kirchengemeinde ist das ein Schock – auch aus finanzieller Sicht
Die Kirche in Ailingen darf nicht mehr betreten werden. Das Dach hat seine Stabilität verloren. Für die Gottesdienste konnten schon Ersatzräume gefunden werden, doch jetzt fangen die Herausforderungen erst an.
Man sieht es der Kirche St. Johannes Baptist in Ailingen von außen nicht an, aber das Gotteshaus ist akut einsturzgefährdet.
Friedrichshafen Ein Hauch Seehasenfest: Der älteste Fanfarenzug der Stadt feiert seinen 65. Geburtstag und auch der Spielmannszug hat Grund zur Freude
Fanfarenklänge im Lammgarten, Seehasenfähnchen und eine Party-Band der Spitzenklasse. Zufällig am ausgefallenen Seehasensamstag und, wie Bürgermeister Dieter Stauber betonte, auf den Tag genau zum 210. Geburtstag der Stadt Friedrichshafen, hat der älteste Fanfarenzug in Friedrichshafen seinen 65. Geburtstag gefeiert. Gleichzeitig wurde der Seehasen-Spielmannszug 70 Jahre alt und das Engagement des Fanfarenzugs für das Kinderhospiz St. Nikolaus gibt es seit zehn Jahren.
Trommeln und Fanfarenklänge hat man lange nicht gehört. Am Samstag haben die Musikanten vom Seehasen-Fanfarenzug mit befreundeten Musikern aus der Region den 65. Geburtstag im Lammgarten gefeiert.
Bodenseekreis Auf den neuen DLRG-Chef Florian Daniels warten im Bodenseekreis große Herausforderungen
Der 34-jährige Florian Daniels folgt als Bezirksvorsitzender der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft auf Rudi Krafcsik. Schwimmkurse und Ausbildung sind bei den Lebensrettern in Corona-Zeiten schwierig, wenn nicht gar unmöglich geworden – und das ist nur eines von mehreren Problemfeldern.
Florian Daniels ist neuer Vorsitzender der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft im Bezirk Bodenseekreis, Landesverband Württemberg. Der 34-Jährige ist kommissarischer Einsatzleiter in der Ortsgruppe Langenargen, verheiratet und lebt seit zwei Jahren am Bodensee.
Bodenseekreis Unwetterwarnung! Und jetzt? Was die Feuerwehr empfiehlt
Dieser Tage schlagen Nina und Co. wieder häufiger Alarm, ohne dass das etwas mit einer Überarbeitung der Coronaverordnung zu tun hat. Und wer keine Warn-App nutzt, wird auf anderen Kanälen oft schon vor einem prüfenden Blick gen Himmel darauf aufmerksam gemacht: Gewitter, Sturm, Starkregen und Hagel im Anmarsch. Was tun, wenn sich ein Unwetter anbahnt? Wir haben da nachgefragt, wo im Ernstfall später der Alarm eingeht: bei der Feuerwehr.
Trotz der Warnungen scheint der Ernst der Lage bei aufziehenden Unwettern nicht jedem bewusst zu sein. Ein Beispiel aus dem Sommer 2018: Trotz Donnergrollen in der Ferne, Sturmwarnung und mächtigen Wolkentürmen am Horizont waren noch viele Tretbootfahrer vor Friedrichshafen unterwegs. Feuerwehr und Wasserschutzpolizei sorgten dafür, dass es alle rechtzeitig in den sicheren Gondelhafen schafften. (Archivbild)