Andreas Block

Andreas Block

Redakteur Newsdesk Schwarzwald
Andreas Block hat beim SÜDKURIER seine journalistische Ausbildung absolviert. Ein Völkerkunde- und Geografie-Studium in Freiburg hatte zuvor sein Interesse am Erzählen von Menschengeschichten geweckt. Am Newsdesk in Villingen gibt er heute Texten den letzten Schliff. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Audioproduktion und Fotografie.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Andreas Block schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Villingen-Schwenningen Diesem Lehrer hören die Schüler zu – Er verrät uns, wie das geht
Den Unterricht von Christian Wallner haben seine Schüler immer mit dabei – auf dem Handy. Der Lehrer am Gymnasium am Romäusring erklärt, warum er Podcasts für den richtigen Weg bei der Prüfungsvorbereitung hält. Und er gibt Kollegen Tipps, wie der Einstieg in das Trend-Medium leicht gelingt.
Christian Wallner vom Gymnasium am Romäusring in Villingen bereitet seine Schüler per Podcast auf das Abitur vor.
VS-Villingen/Tuttlingen Warum bei Schülern und Studenten die Lehrbücher in der Ecke verstauben
Der Villinger Lehrer bereitet seine Schüler per Podcast auf die Abiturprüfungen vor. Aber kann das funktionieren? Milena Spießer von der Hochschule Furtwangen hat beobachtet, dass die Noten der Studierenden durch Mediennutzung besser werden.
Hüfingen/Donaueschingen Beim Thema Schnelltest brauchen Lehrer immer noch ganz viel Feingefühl
Eigentlich sind die drei wöchentlichen Corona-Tests für die Schüler der Region längste Routine. Die Corona-Maßnahmen führen dennoch immer wieder zur Verunsicherung bei Eltern und Kindern. So reagieren Schulen in Hüfingen und Donaueschingen.
Laila Siebel holt einen Stapel Schnelltests für die Schüler im Sekretariat der Eichendorffschule Donaueschingen ab. Jeden Montag, Mittwoch und Freitag ist das inzwischen Routine.
Donaueschingen Schnelltest wird zur Vergnügungssteuer – Ungeimpfte verzichten lieber auf Friseur und Restaurant
Wer jetzt noch nicht geimpft ist, zahlt bei vielen Aktivitäten den Preis eines Schnelltests obendrauf. Viele Menschen verkneifen sich dann lieber einen Friseur- oder Restaurantbesuch hat Tobias Rosenstiel vom Roten Kreuz beobachtet. Aus einem Grund hat er jedoch nur bedingt Verständnis.
Corona-Schnelltestzentrum des Roten Kreuzes in der Donaueschinger Schulstrasse: Sabine Gähme hält ein Testset in den Händen und wartet auf Kundschaft …
Donaueschingen Der Lieferdienst der Donaueschinger Gastronomen hat ein kurioses Problem
In den langen Lockdown-Phasen waren Lieferdienste für Gastronomen und ihre Gäste die willkommene Notlösung. Viele Lokale bieten diese Möglichkeit jetzt nicht mehr an. Der Grund hat überraschenderweise oft damit zu tun, dass das Präsenzgeschäft gut läuft.
Marielle Furger, Mitarbeiterin im Twist Hoch Zwei, trägt einen Karton zum Lieferauto. Darin ist die Essens-Bestellung eines Kunden verpackt.
Donaueschingen Theresa Dressel hütet die Geschichte Donaueschingens – Dabei lernt sie ganz viel über die Menschen und ihre Stadt
Die Leiterin des Stadtarchivs bewahrt die historischen Dokumente Donaueschingens. Der wichtigste Teil ihrer Aufgabe liegt aber in der Zukunft. Wir haben die 28-Jährige gefragt, was sie daran reizt, Leiterin des Stadtarchivs zu sein.
Theresa Dressel ist die Leiterin des Stadtarchivs Donaueschingen. Um Anfragen der Bürger beantworten zu können, muss sie regelmäßig in alten Unterlagen wie diesem „Adreß-Buch“ nachforschen.
VS-Villingen Warum ist ein Loch im Romäusring ... und warum macht es keiner zu?
Eine kleine Baustelle im Romäusring ärgert Verkehrsteilnehmer seit mittlerweile zwei Monaten. Wir haben nachgehakt, warum es die Baustelle zwischen Riettor und Theater am Ring gibt und warum es nicht vorangeht.
Seit Wochen blockiert diese Baustelle die rechte Spur vor dem Theater am Ring. Die Ursache der Bauarbeiten haben die Stadtwerke VS längst beseitigt, bei den Folgen hängt es jetzt an einer externen Firma.
St. Georgen Kommentar: Furchtbar schlechter Stil – aber eine Chance für die Mitbewerber
Die Post schließt ihre Filiale in St. Georgen. Ab 2022 müssen die Kunden ihre Pakete voraussichtlich bei einem Kooperationspartner abgeben. Sowohl der neue Standort als auch die Kommunikations-Kultur des Unternehmens geben Anlass zu Kritik.
Die Stadt will den Zugang zum St. Georgener Parkhaus auch auf die Bedürfnisse der Postfiliale hin ausrichten. Jetzt kündigt das Unternehmen die Schließung an. Hier ein älteres Bild von einem Postfahrzeug an der Einfahrt in der Gewerbehallenstraße.
Schramberg Polizei jagt den Eierwerfer von Schramberg – Das ist bisher bekannt
Am Stadtrand von Schramberg fliegen Eier gegen eine Hauswand. Anwohner und Polizei rätseln über die Hintergründe – aber sie haben bereits einen Verdächtigen.
Da gehören Eier hin: in eine Schale und nicht etwa an eine Hauswand. So ein Fleck auf dem Putz ist für die Hauseigentümer nämlich mehr als nur ein Ärgernis.
VS-Villingen Notbremse bei Impfzertifikaten sorgt für Ärger in den Apotheken – Muss der gelbe Impfpass jetzt doch mit in den Urlaub?
Die Apotheken können immer noch keine QR-Codes für die Bestätigung einer Corona-Impfung ausgeben. Hackern war es mühelos gelungen, das System auszuheben. Nach der Not-Abschaltung des Systems lässt der Neu-Start jetzt auf sich warten. Das sorgt für Frust.
Thomas Karcher betreibt die Paradies-Apotheke in VS-Villingen. Auch beim ihm funktioniert die Ausgabe von Impfzertifikaten nicht. Für die Abschaltung des Systems hat er aber Verständnis, schließlich geht es um sensible Gesundheitsdaten.
VS-Villingen Brigachweg liegt zwei Nächte im Dunklen – Was hilft gegen die Angst auf dem Heimweg?
Wenn die Laternen ausfallen, schlagen die Ur-Instinkte durch. Licht gibt den Menschen Sicherheit, aber manchmal hilft auch eine Telefonnummer.
Der Brigachweg in Villingen ist stark durch die Blätter der Laubbäume abgeschirmt. Fällt hier wie am Wochenende 24./25. Juli die Beleuchtung aus, wird es nachts stockfinster. Tatsächliche und gefühlte Sicherheit leiden darunter.
Triberg/Schonach/Schönwald Dramatische Wende: Die Raumschaft schwenkt auf Grün um
Martina Braun überholt Raphael Rabe in der Wählergunst deutlich. Zum Wechsel von CDU auf Grüne kommt es auch in Schonach – der Heimat von Karl Rombach.
Edgar Dold aus Schönwald wirft seinen Stimmzettel in die Wahlurne.
Bilder-Story So schön war die Fasnet 2020: Bei den Umzügen am Wochenende sind alle Narren auf den Beinen
Es sind die Höhepunkte der Fasnet in der Region: Die großen Umzüge der Hästräger, Gruppen und Musikkapellen. Auch in der Raumschaft waren sie vergangenes Jahr unterwegs und boten ihrem Publikum am Wegesrand das volle Programm – von einfachen Albernheiten bis zu Spitzen gegenüber der Lokalpolitik. So geht Straßenfasnet.
Ein bunter Umzug junger Hästräger aus der ganzen Raumschaft zieht sich bereits am Samstag durch die Schonacher Gassen.
Bilder-Story So schön war die Fasnet 2020: Am Donnerstag ziehen die Narren durch alle Straßen
Am Schmotzigen Donnerstag lassen es die Hästräger in Triberg, Schonach und Schönwald richtig krachen. Der Tag ist ein einziger Umzug. Schon morgens geht das farbenfrohe Spektakel los und dauert bis in den Abend. Wir zeigen die schönsten Momente von Katzenmusik- und Teufelumzug, Schonacher Kinderumzug, Nußbacher Hemdglunkerumzug sowie Weihersprung in Schönwald.
Viele junge Gutseleschlecker hat die Stabhalterei Freiamt mitgebracht.
Schwarzwald-Baar Wichtig für alle Patienten: Die Notfallpraxis hat ab Donnerstag eine neue Adresse
Die Allgemeine Notfallpraxis Villingen-Schwenningen zieht um, bleibt aber in unmittelbarer Nähe des Klinikums.
Triberg Am Wasserfall: Tannenhäher auf Futtersuche erwischt
Die Vogelwelt ist immer wieder für Überraschungen gut. Das merkt auch Uwe Oestereich bei einem Spaziergang am Triberger Wasserfall.
Unser Mitarbeiter Uwe Oestereich hat einen Tannenhäher am Triberger Wasserfall fotografiert.