Im Viertelfinale musste sie sich zwar der späteren Weltmeisterin Kita Kagata (Japan) geschlagen geben. Doch über die Hoffnungsrunde schaffte es die Tribergerin mit zwei Siegen gegen Leyla Gurbanova (Azerbaidschan) und die Finnin Janika Vakkila doch