Sie mussten reden in der Pause. Gesprächsbedarf hatten die 45 Minuten gegen Aufsteiger SV Nöggenschwiel genügend gebracht. „Erst hat uns der Trainer den Kopf gewaschen und dann hat Danilo Torsello die passenden Worte gefunden“, blickte