Ein Team aus der Bretagne hatte mit über 1200 Kilometern die weiteste Anreise.Das Konstanzer Organisationsteam um Eduard Klein zeigte sich mit dem Turnierverlauf zufrieden, auch wenn die vereinseigene Jugend aufgrund der starken Konkurrenz nicht in