Mit vier Kindern im Schlepptau, meistens im Freien übernachtend, 59 Tagesetappen und 65 000 Höhenmeter rauf und wieder runter. Unterwegs, in den menschenleeren Gebieten des Piemont, haben sie nicht sehr viele Wanderer getroffen, fernwandernde