Die Tafel hängt neben der Johanneskirche in der Gerberstraße. Jährlich findet dort die Gedenkfeier für die ermordeten und vertriebenen jüdischen Familien aus Villingen statt.

Doch der Mann, der diese Gedenktafel mit ungewöhnlicher