Ist die Stadt doch sonst nicht um Einnahmen verlegen. Frank Fichter, dessen Gasthaus „Frieden“ in unmittelbarer Nachbarschaft des Nußbacher Stellplatzes liegt, berichtet: „Diesen Sommer sind jeweils zwischen zwei und neun Caravans