Doris Borchert, Vereinsbetreuerin des Sozialdienstes katholischer Frauen, erläuterte sehr anschaulich, dass eine Vorsorgevollmacht ein hohes Maß an Selbstbestimmung bietet. Damit könne jeder selbst festlegen, wer im Bedarfsfall für ihn handeln soll.