Dort leben derzeit rund 17 000 Flüchtlinge aus 14 Ländern auf einer Fläche von 240 Fußballfeldern.Zwar lässt auch in Niedereschach der „demografische Wandel“ grüßen und die Schar der Kinder und Jugendlichen, die sich an der