Zehn Jahre lang war er für die dort fast 17 000 Katholiken verantwortlich. Doch die Region ist dem 55-Jährigen nicht unbekannt. Ewald Beha kam 1957 in Villingen auf die Welt. Nach dem Abschluss seines Theologiestudiums in der Diözese Trier und der