Anmeldungen gebe es aber bereits bis in das Jahr 2018. Besonderen Wert lege man im Naturkindergarten Zauberwald auf die individuelle Förderung der Kinder. „Der Kiga ist ein Bildungsort“, meinte Angelika Vogel. Dem wolle man gerecht