Ausgeprägter könnten die Gegensätze kaum sein, die man findet, wenn man heute den neuen Königsfelder Kunstraum besucht. Wo früher Körperpflegemittel, Seifen und Haarshampoo die Szenerie beherrschten, da dominieren aktuell dynamische Körper die