Der Galeristin Karin Seitz geht es in ihrer eigenen Ausstellung „Die Farbe Weiß – es war ein regnerischer Sommer 1631“ weit mehr als nur um Kunst. Dabei thematisiert sie die Hexenverfolgung und schlägt damit ein düsteres Kapitel