Im Studium Generale der Hochschule Furtwangen sprach Christoph Engemann über die Mediengeschichte der Identität. Dass Menschen Namen haben, scheine die selbstverständlichste Sache der Welt zu sein. Neu dürfte vielen Hörern gewesen sein, dass ein die