Es ist ein martialisches Relikt nationalisozilistischer Auffassung von Kunst: Das Kriegerdenkmal im Stadtgarten gedenkt der Kriegstoten in einer Form, die von vielen Leuten nicht mehr zeitgemäß empfunden wird. An die Öffentlichkeit gegangen ist