Die denkmalgeschützte Brücke, die im Ortskern die Breg und einen Flutkanal überspannt, wird zum Nadelöhr seit im Herbst bekannt wurde, dass das 100 Jahre alte Bauwerk trotz einer grundlegenden Sanierung vor zwei Jahrzehnten nicht mehr für 40-Tonner